Letztes Update: 12.04.21

 

Gitarren im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Ob Sie gerade das Spielen der Gitarre erlernen oder bereits lange mit ihr musizieren: die beste Gitarre für Sie sollte einige wichtige Eigenschaften beziehungsweise Funktionen besitzen. So ist unter anderem entscheidend, ob Sie eine E-Gitarre oder eine Akustik-Gitarre spielen möchten. Darüber hinaus gibt es auch Anfänger Gitarren oder Modelle speziell für Kinder. Bevor Sie eine Gitarre kaufen, sollten Sie daher verschiedene Gitarren-Typen miteinander vergleichen und deren Eigenarten genauer kennenlernen. Wir haben in unserem Gitarren-Test bereits einige interessante Modelle von diversen Herstellern genauer betrachtet. In unserem Testbericht haben wir für Sie die wichtigsten Eigenschaften und Vor- sowie Nachteile der zehn besten Gitarren für Sie kompakt zusammengefasst. Die Testsieger-Gitarre im Bereich Akustik ist die Yamaha C40II, die ein perfektes Einsteigermodell darstellt, einen klaren Sound besitzt und sehr gut verarbeitet wurde. Wenn Sie rockiger und elektrischer mögen, ist die RockJam RJEGPKGUSA E-Gitarre aufgrund ihres satten Sounds und reichlich Zubehör nebst 20 Watt Verstärker garantiert Ihr Favorit.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung

 

Generell sollten Musikinstrumente zu den individuellen Fähigkeiten der Person passen, der sie spielt. Dies ist bei Gitarren nicht anders. Es gibt verschiedene Gitarren-Varianten, die sich in ihrem Klang voneinander unterscheiden oder zusätzliches Equipment benötigen. Ein gutes Beispiel ist die E-Gitarre, die an einen Verstärker angeschlossen wird. Auch beim Preis für eine Gitarre im Test gibt es erhebliche Unterschiede. In diesem Kaufratgeber haben wir für Sie diese und viele weitere Informationen rund um das Thema Gitarre übersichtlich zusammengefasst.

Aufbau und Komponenten

Bei der Gitarre handelt es sich um ein Musikinstrument, welches mittels Zupfens von Saiten Töne erzeugt. Von der Spieltechnik her zählt die Gitarre daher zu den Zupfinstrumenten. Es gibt mit der Akustik- und der E-Gitarre zwei verschiedene Grundtypen, den wiederum diverse Ausführungen untergliedert sind.

Hals/Kopf/Korpus:Die Gitarre kann grob in die drei Bereiche Kopf, Hals und Korpus eingeteilt werden. Am Kopf werden die Saiten befestigt. Dort verstellen Sie die Saiten über die sogenannten Wirbel. Der Hals stellt das Verbindungsstück zwischen dem Kopf und dem Korpus dar. Er verfügt über ein Griffbrett. Darüber laufen die Saiten vom Kopf bis hin zum Korpus. Sie wählen dort die jeweiligen Saiten aus und drücken diese fest an das Griffbrett. Der Korpus ist bei einer akustischen Gitarre der Resonanzkörper. 

Saiten:Es gibt verschiedene Saitenarten, die sich unter anderem in dem Material unterscheiden, aus dem sie gefertigt wurden. Saiten können unter anderem aus Seide, Nylon oder Carbon bestehen. Die Qualität des Klangs hängt zum Teil stark von der gewählten Saiten-Art ab. Einige spezielle Gitarrenarten benötigen eine bestimmte Saitenart. Akustische sowie elektroakustische Gitarren haben meistens sechs Saiten. Bass-Gitarren hingegen vier bis sieben.

 

Gitarrenarten

Die beiden Grundtypen E- und Akustikgitarre unterscheiden sich in einigen Bereichen teils grundlegend voneinander. Darüber gibt es weitere Unterarten beider Gitarren. Hierzu zählt unter anderem die Kinder-Gitarre, die kleiner ist als diejenige für Erwachsene. 

Akustik-Gitarre: Die Akustik-Gitarre erzeugt ihren Klang über den Korpus, der dadurch als Resonanzkörper fungiert. Der Korpus ist durch ein großes Loch geprägt. Akustikgitarren werden meistens aus Holz gefertigt. Das jeweilige Holz hat auch Auswirkungen auf den Klang der Gitarre. Dies liegt unter anderem an der jeweiligen Härte. Hochwertige Musikinstrumente wie Konzertgitarren nutzen unter anderem auch Fichten- oder Zedernholz. Fichte bietet zum Beispiel einen besonders hellen und klaren Klang. Eine günstige Gitarre wird oftmals aus Lindenholz gefertigt. Es gibt neben der klassischen Konzertgitarre weitere Varianten. Hierzu zählt zum Beispiel die Westerngitarre. Deren Robustheit erkennen Sie unter anderem daran, dass die Saiten aus Bronze bestehen.

E-Gitarre: Bei diesem Typ handelt es sich um eine elektroakustische Gitarre, die keinen Resonanzkörper besitzt. Vielmehr schließen Sie die Gitarre an einen Verstärker an, die die Schwingungen der Saiten aufnimmt und über einen gesonderten Lautsprecher wieder abgibt. E-Gitarren sind im Gegensatz zur akustischen Variante recht flach gebaut. Darüber hinaus können Sie mit dieser Gitarre auch spezielle Soundeffekte produzieren. Nahezu alle Rockbands nutzen für ihren Bühnensound E-Gitarren. Es gibt verschiedene E-Gitarren-Varianten. Hierzu zählen unter anderem Jazz-Gitarre oder E-Bass.

Zubehör und Preisvergleich 

Plättchen: Bei Zupfinstrumenten wie der Gitarre kommt auch das sogenannte Plektrum zum Einsatz. Umgangssprachlich hat sich der Begriff Plättchen durchgesetzt. Vor allem die E-Gitarre wird oftmals mit einem Plektrum gespielt. Ein Vorteil des Plättchens besteht darin, dass Sie bei gleichem Kraftaufwand einen intensivieren und lauteren Klang der Saiten erzielen. Plättchen gibt es in verschiedenen Auswirkungen. Sehr beliebt sind Modelle mit einer dreieckigen Form.

Gitarrentasche:Für die Aufbewahrung und den Transport von Gitarren gibt es Taschen, die gut gepolstert sind und über einen Tragegriffe verfügen. Die Taschen weisen meistens ebenfalls die Grundform einer Gitarre auf. Darüber hinaus gibt es klassische Gitarrenkoffer. Einige Gitarrenhersteller bieten das Musikgerät gleich zusammen mit der Tasche an.

Preis: Im Gitarren-Preisvergleich zeigt sich, dass es erhebliche Unterschiede bei den Anschaffungskosten für das Musikinstrument gibt. Eine günstige Gitarre im Angebot erhalten Sie bereits für rund 35 Euro. Im mittleren Bereich zahlen Sie für die Akustikgitarre zwischen 80 und 130 Euro. Teure und besonders hochwertige Konzertgitarren können aber auch 800 bis 1.200 Euro kosten. Bei der E-Gitarre erhalten Sie ein solides Modell ab rund 80 Euro. Kaufen Sie gleich den Verstärker mit, sollten Sie zwischen 150 und 200 Euro einkalkulieren. Die Kosten für hochwertige Profi-E-Gitarren betragen sogar mehrere tausend Euro. Solche Varianten finden Sie aber eher in speziellen Shops. Ein gutes Beispiel ist das Thomann Musikhaus.

 

10 beste Gitarren im Test 2021

 

1. Yamaha C40II akustisch 6 Saiten

 

Die Yamaha Gitarre ist eine klassische Akustikgitarre mit den Maßen 100 x 37 x 11 cm. Für die Decke nutzt Yamaha Fichtenholz und für das Griffbrett Palisander. Boden und Zargen sind hingegen aus Meranti gefertigt. Die Mensur ist 650 mm lang. Insgesamt macht die Gitarre einen qualitativ sehr guten Eindruck.

Das Musikinstrument bietet einen guten Klang, was bereits bei den ersten Tönen deutlich zu hören ist. Die Saiten bestehen, wie es für eine solche Gitarre üblich ist, aus Nylon. Die Haptik ist besonders angenehm. Das Modell von Yamaha ist ein gutes Einsteigermodell und gleichauf auch für Kinder und Jugendliche geeignet. Sie wiegt nur 1,5 kg, was für den Einstieg ebenfalls optimal ist.

Von Vorteil ist, dass Sie keine Anpassung der Saitenhöhe vornehmen müssen. Gleiches gilt für den Halswinkel. Vielmehr legen Sie sofort mit dem Spielen los. Der Wirbel punktet mit einer guten Zugfestigkeit, sodass die Töne gehalten werden. Gleichzeitig ist sie gut verarbeitet und einfach zu bedienen. Von der Optik her punktet die Yamaha Gitarre mit einer puristischen Eleganz. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche. Darüber hinaus bietet die Gitarre als Einsteiger-Variante auch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Eine Halterung für einen Gitarrengurt wäre allerdings wünschenswert.

 

Vorteile:

Ideales Einsteigermodell: Die Gitarre ist mit 1,5 kg besonders leicht und daher auch für Kinder, Jugendliche und Gitarrenanfänger insgesamt gut geeignet.

Gute Wirbelmechanik: Der Wirbel ist besonders zugfest und hält dadurch die Tonhöhe. 

Fichte für die Decke: Das Holz sorgt für einen hellen, weichen und besonders klaren Klang.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis: Die Gitarre ist hochwertig verarbeitet. Gleichzeitig 

Legen Sie gleich los: Mit dieser Gitarre können Sie sofort anfangen zu spielen.

 

Nachteile:

Halterung für Gurt fehlt: Sie können die Gitarre nicht mit einem Gurt über den Schultern befestigen.

Kaufen bei Amazon.de (€123)

 

 

 

 

2. RockJam RJEGPKGUSA elektroakustisch 20 Watt 6 Saiten

 

Die E-Gitarre von RockJam erhalten Sie zusammen mit einem Verstärker und reichlich Zubehör. Die Gitarre selbst weist die Maße 99,1 x 33 x 6,6 cm auf und wiegt 2,65 kg. Sie wurde aus Lindenholz gefertigt. Die diamant-schwarze Hochglanzlackierung fällt sofort ins Auge. Für den Hals hat RockJam besonders leichtes Ahornholz verwendet. Das Griffbrett besteht wiederum aus robustem Palisander. Dadurch wird ein besonders voller Klang erzeugt. Allerdings nutzen sich die Bünde ein wenig schnell ab.

Die Ton- und Lautstärkeregelung erfolgt über einen sogenannten Fünf-Wege Pickup-Wahlschalter. Dieser ist auch für Anfänger sehr gut zu bedienen. Mit dem Kapodaster verkürzen Sie einfach die schwingenden Saiten der E-Gitarre. 

Im Lieferumfang sind neben der E-Gitarre auch Verstärker, Tuner, Kapodaster, Tasche, Plektrum und zusätzliche Saiten enthalten. Gleiches gilt für Riemen, Kabel und einen Tremolo-Arm. Damit erhalten Sie ein umfangreiches E-Gitarren-Set, welches auch sofort einsatzbereit ist. Der Verstärker arbeitet mit einer Leistung von 20 Watt. Er ist zudem leicht tragbar. Mit dem Gitarren-Tuner fällt es Ihnen einfach, die Gitarre und viele weitere Instrumente zu stimmen. Er ist mit einem Farb-LCD-Bildschirm ausgestattet und kann um 360 Grad gedreht werden.

 

Vorteile: 

Satter Sound: Der Verstärker ist mit einer Leistung von 20 Watt ausgestattet.

Gutes Einsteigermodell: Die E-Gitarre liegt gut in der Hand und lässt sich dank des  Fünf-Wege Pickup-Wahlschalters einfach einstellen.

Umfangreiches Set: Im Lieferumfang sind neben E-Gitarre und Verstärker auch Tuner, Kapodaster, Plektrum und weiteres Zubehör enthalten. 

Überzeugende Optik: Die diamant-schwarze Hochglanzlackierung macht richtig was her.

Praktische Reisetasche: Das Transportbehältnis sorgt dafür, dass Sie die E-Gitarre sicher transportieren können. 

 

Nachteile:

Bünde etwas schwächer: Nach einiger Zeit bemerkt man eine deutliche Abnutzung der Bünde.

Kaufen bei Amazon.de (€104.57)

 

 

 

 

3. Fender CD-60SCE Dreadnought akustisch 12 Saiten

 

Fender gehört sicherlich zu den bekanntesten Herstellern für akustische und elektrische Gitarren weltweit. Die hochwertige akustische Fender Gitarre ist mit zwölf Saiten ausgestattet. Sie können damit einen abwechslungsreichen Natur-Chorus-Effekt erzeugen. Darüber hinaus erklingt der Sound spürbar dichter. Die robusten Saiten selbst bestehen aus Bronze, was Sie deutlich am lebendigen Klang hören

Die Decke besteht aus massiver Fichte. Das Holz besitzt eine sehr gute Eigenresonanz, was sich im kompletten Sound positiv widerspiegelt. Verschiedene Spieltechniken erhalten dadurch einen besonders klaren Klang. Sowohl Boden als auch Zargen hat Fender aus Mahagoni gefertigt. Der Hals ist glatt und liegt gut in der Hand. Von Vorteil sind die die abgerundeten Kanten den Griffbretts. Mit einem Gewicht von rund einem Kilo ist die Gitarre zudem sehr leicht. Sie weist die Maße 101,6 x 40,6 x 12,7 cm auf.

Die 12-saitige Gitarre von Fender ist für Anfänger, Fortgeschrittene und Profi Musiker gleichermaßen geeignet. Die hochwertige Verarbeitung hat allerdings auch ihren Preis. Die Gitarre gehört zu den teureren Modellen, liefert dafür aber einen klaren und unverwechselbaren Sound.

Im Lieferumfang ist ein Fishman Pickup/Preamp-System enthalten. Hiermit regeln Sie den Klang und können den Sound besonders fein abstimmen. Das System verfügt zudem über einen integrierten Tuner.

 

Vorteile:

Hochwertige Gitarre: Fender nutzt für diese Gitarre unter anderem Fichten- und Mahagoni-Holz.

Klarer Sound: Diese Gitarre bietet Ihnen einen klaren Sound und einen fein abgestimmten Klang.

12 Saiten: Im Gegensatz zu vielen anderen Gitarren ist dieses Modell mit zwölf Saiten ausgestattet. Sie erzeugen damit unter anderem einen interessanten Natur-Chorus Effekt. Zudem wird der Sound deutlich dichter. 

Saiten aus Bronze: Damit ist ein lebendiger, warmer und charakteristischer Sound möglich. 

Inklusive Fishman Pickup/Preamp-System: Stimmen Sie den Sound mit diesem Zubehör schnell und einfach ein.

 

Nachteile:

Hoher Preis: Die Fender Gitarre gehört zu den teureren Musikinstrumenten in diesem Bereich.

Keine Transporttasche: Eine Gig-Bag müssen Sie bei dieser Gitarre extra dazukaufen.

Kaufen bei Amazon.de (€305)

 

 

 

 

4. Ibanez V50NJP-VS akustisch 6 Saiten

 

Der Sound der Ibanez Gitarre vom Typ V50NT Dreadnought ist klar und fein. Dies liegt unter anderem an dem Material, aus dem die Gitarre gefertigt wurde. So besitzt das Modell eine Decke aus Fichte. Der Hals besteht aus Mahagoni und das Griffbrett aus Rosenholz. Es handelt sich hierbei um eine Westerngitarre, die die Maße 95 x 46 x 14 cm besitzt. Rein optisch nutzt das Modelle verschiedene Vintage-Elemente. Die Gitarre ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Sie besitzt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Generell weist die Gitarre eine gute Verarbeitung in allen Bereichen auf. Die Saiten sind etwas kräftiger geraten und generell am Griff etwas weiter auseinander. Dies kann Anfängern durchaus zu Beginn Schwierigkeiten bereiten.

Im Lieferumfang ist neben der Gitarre weiteres Zubehör enthalten. Gute Beispiele sind der Clip-on Tuner, verschiedene Plektren und ein Gitarrengurt. Die Gitarre transportieren Sie zudem sicher mit der Gig Bag.

 

Vorteile:

Gute Verarbeitung: Die Gitarre von Ibanez wurde unter anderem aus Fichte und Mahagoni gefertigt.

Feiner und klarer Sound: Das Musikinstrument überzeugt mit einem klaren Sound und einer sehr guten Klangqualität.

Für verschiedene Zielgruppen geeignet: An dieser Gitarre haben Einsteiger und Fortgeschrittene Musiker gleichermaßen ihre Freude.

Reichlich Zubehör: Im Lieferumfang sind zudem Clip-on Tuner, verschiedene Plektren, Gitarrengurt und Gig Bag enthalten.

 

Nachteile:

Saiten etwas dicker: Die Saiten sind bei dieser Gitarre etwas kräftiger geraten, was unter Umständen beim Spielen hinderlich sein kann.  

Abstand der Saiten größer: Im Vergleich zu anderen Gitarren ist der Abstand zwischen den Saiten ein wenig größer. Dies kann Anfängern etwas Probleme bereiten. 

Kaufen bei Amazon.de (€113.98)

 

 

 

 

5. 3rd Avenue STX20FN akustisch 6 Saiten

 

Die klassische Gitarre von 3rd Avenue ist mit sechs Nylonsaiten ausgestattet. Die drei Bass-Saiten sind mit Stahl umsponnen, während die drei unteren Saiten komplett aus Nylon bestehen.

Die Gitarre weist die Maße 81,6 x 35 x 10 cm auf. Damit handelt es sich hierbei um eine sogenannte 1/4 Gitarre, die dadurch ein kleineres Format aufweist als ein normales Modell. Mit nur 1,1 kg ist die Gitarre zudem besonders leicht. Darüber hinaus befindet sich an der Gitarre Basis ein Gurtknopf, an dem Sie einen passenden Schultergurt anbringen können.

Daher eignet sich das Musikinstrument vor allem für Kinder und Jugendliche und Personen, die das Spielen der Gitarre erst erlernen. Es handelt sich bei dieser Gitarre um ein relativ günstiges Modell, was sich unter Umständen auch an der Klangqualität bemerkbar macht. Diese ist zwar insgesamt in Ordnung, kann aber mit teuren Gitarren manchmal nicht mithalten.

Das Modell bietet ein Hochglanz Finish. Die verzierte Rosette des Schalllochs fällt dabei sofort ins Auge. Gleiches gilt für das lackierte Griffbrett. Der Klang der Gitarre ist

Im Lieferumfang ist eine robuste Nylon-Gigbag enthalten, die über einen Schultergurt verfügt. 

 

Vorteile:

Bass-Saiten mit Stahl: Die oberen drei Nylon-Saiten wurden mit Stahl umsponnen, wodurch sie sehr robust sind.

Leicht und kleiner: Die Gitarre wiegt nur 1,1 kg und ist zudem kleiner als normale Modelle. Sie liegt dadurch gut in der Hand.

Mit Gurtknopf: Die Gitarre bietet die Möglichkeit, einen Schultergurt anzubringen.

Ideales Einsteigermodell: Die Gitarre ist vor allem für Kinder und Jugendliche beziehungsweise Personen geeignet, die noch wenig Erfahrung mit einem solchen Musikinstrument besitzen.

 

Nachteile:

Klangqualität ausbaufähig: Die Gitarre gehört zu den günstigsten Modellen im Vergleich. Dies macht sich mitunter im Klang bemerkbar. Dieser kann mit teureren Gitarren nicht immer mithalten.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Rocktile Banger’s Pack elektroakustisch 10 Watt 6 Saiten

 

Die Rocktile Banger’s E-Gitarre wartet mit einem umfangreichen Zubehör-Paket auf und bietet dabei gleichzeitig ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Vom Sound her deckt die Gitarre von Jazz bis Rock nahezu alle wichtigen Musikstile ab.

Die Einsteiger-Gitarre weist die Maße 104.4 x 47 x 15.2 cm auf. Sie wurde im klassischen ST-Stil gehalten und präsentiert daher auch einen dreifarbiges Sunburst-Finish. Die Gitarre ist mit einem 5-Wege Pick-Up Wahlschalter ausgestattet. Damit können Sie unter anderem die drei einzelnen Tonabnehmer miteinander kombinieren. Von Vorteil sind zudem die feinen Einstellungsmöglichkeiten der beiden Tone-Regler.

Im Lieferumfang ist ein Verstärker enthalten, der mit einer Leistung von 10 Watt arbeitet. Im Vergleich zu anderen Verstärkern ist dies deutlich weniger. Zudem brummt er ein wenig. Darüber hinaus gehören auch eine robuste Gitarren-Bag, Tremolo Hebel, Verbindungskabel mit Klinke und Gitarrengurt zu diesem E-Gitarren-Set. Für Einsteiger hat dieses noch ein besonderes Bonbon parat: Im Set ist auch die Lern-CD&DVD „Aller Anfang ist leicht“ von Michael Schwager enthalten. 

Es handelt sich hierbei im eine relativ günstige E-Gitarre, was sich mitunter auch an der Qualität mancher Komponenten bemerkbar macht. Insbesondere der Kunststoffgeruch ist ein wenig störend.

 

Vorteile:

Vielseitige E-Gitarre: Mit dieser Gitarre können Sie von Rock bis Jazz viele verschiedene Musikstile zum Leben erwecken.

Inklusive 5-Wege Pick-Up Wahlschalter: Stellen Sie schnell und einfach den passenden Sound ein und kombinieren Sie die einzelnen Tonabnehmer miteinander. 

Umfangreiches Einsteiger-Set: Neben E-Gitarre und Verstärker gehören auch Gitarren-Bag, Tremolo Hebel, Verbindungskabel mit Klinke und Gitarrengurt zum Einsteiger-Paket dazu.

Inklusive Lernprogramm: Im Set ist die Lern-CD&DVD „Aller Anfang ist leicht“ von Michael Schwager enthalten.

 

Nachteile:

Verstärker mit weniger Leistung: Der Verstärker bietet zehn Watt Leistung. Damit ist er weniger leistungsstark als andere Modelle im Vergleich. 

Einzelne Komponenten weniger qualitätsvoll: Bei einigen Bestandteilen des Sets könnte die Qualität besser sein. Dies betrifft vor allem die Komponenten aus Kunststoff.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Lindo PDB elektrisch Bass 4 Saiten

 

Der elektrische Bass von Lindo ist mit vier Saiten ausgestattet. Das Musikinstrument besitzt die Standardgröße von 44 Zoll (110 x 32 x 4 cm). Der Korpus des Basses besteht aus Lindenholz. Für den Hals hat der Hersteller Ahorn und für das Griffbrett Palisander verwendet. Das Griffbrett verfügt zudem über Perloid-Einlagen.

Die Saiten selbst bestehen aus Stahl. Der Saitenstand besitzt eine angenehme Tiefe. Das Spielen der Saiten fällt dadurch leichter. Die Stimmwirbel lassen sich einfach und gleichzeitig sehr präzise einstellen.

Es gibt zwei Single-Coil Pickups, die leicht versetzt sind und sich zwischen Hals und Stegauflage befinden. Dadurch erzeugen Sie einen besonders intensiven und satten Sound. Von Vorteil ist auch die Position der beiden Ton- und Lautstärkeregler, die ein einfaches Verstellen ermöglichen. Generell ermöglicht der Bass eine große Breite unterschiedlicher Sounds, angefangen von leiseren Tönen bis hin zum donnernden tiefen Bass.

Der Bass ist rein optisch in tiefschwarz gehalten und mit einem lilafarbenen Tiger-Streifenmuster versehen. Allerdings könnte das Farbenspiel diesbezügliche Farbenspiel etwas intensiver sein.

Im Lieferumfang sind neben der E-Gitarre selbst auch ein Inbus-Schlüssel für den Halsstab und eine Tragetasche enthalten. Diese verfügt über zusätzliche Trageriemen. Ein Verstärker ist im Preis nicht enthalten. Gleiches gilt für einen Tuner.

 

Vorteile:

Vielseitiger Sound: Mit diesem Bass können Sie von sanften bis hin zu donnernden Klängen ein volles Sound-Programm erzeugen. 

Robuste Saiten: Die Saiten bestehen aus Stahl und erweisen sich auch bei intensiver Nutzung als äußerst stabil.

Lässt sich einfach stimmen: Der E-Bass verfügt über sehr gute Stimmwirbel, mit denen Sie das Instrument einfach und präzise stimmen können.

 

Nachteile: 

Farbenspiel könnte intensiver sein: Das Lila-Tigermuster ist eher unauffällig. 

Nur wenig Zubehör: Sowohl Verstärker als auch Tuner sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen daher extra dazu gekauft werden.

Kaufen bei Amazon.de (€129.9)

 

 

 

 

8. MSA C23 akustisch 6 Saiten Linde

 

Die blaue MSA C23 Konzertgitarre fällt bereits rein optisch ins Auge. Der Korpus wurde aus Lindenholz gefertigt und mit einem Glanzlack versehen. Dadurch besitzt das Musikinstrument einen klaren Sound. Die Verarbeitung an sich könnte an einigen Stellen aber sauberer sein.

Die sechs Saiten bestehen aus Nylon. Drei davon sind mit Stahl ummantelt. Die Saiten an sich haben aber mitunter zu viel Spiel und könnten daher leichter verstimmen. 

 Sie ist für Kinder, Jugendliche und Personen, die gerade erst mit dem Spielen einer Gitarre angefangen haben, sehr gut geeignet. Die Gitarre zählt eher zu den günstigeren Modellen im Vergleich. 

Im Lieferumfang sind neben der Gitarre auch Gitarrengurt ein Satz Nylonsaiten, drei verschiedene Plektren und ein Clip-Tuner enthalten. Das Gitarren-Set bietet somit ein umfangreiches Zubehör an, was vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet ist. Allerdings ist die ebenfalls mitgelieferte Tasche nicht gepolstert.

 

Vorteile: 

Guter Sound: Die Gitarre bietet einen klaren Klang. 

Umfangreiches Set: Die Akustik Gitarre wird Ihnen inklusive Tasche, Ersatz-Saiten-Set. Verschiedenen Plektren, Schultergurt und Clip-Tuner geliefert.

Gutes Einsteigermodell: Die Gitarre bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist für Kinder, Jugendliche und Anfänger bestens geeignet.

 

Nachteile: 

Verarbeitung an einigen Stellen unsauber: Der Lack kann an einigen Stellen dicker weniger stark aufgetragen sein. Dies stört vor allem das Erscheinungsbild der Gitarre. 

Zuviel Spiel: Die Saiten haben mitunter ein wenig zu viel Spiel und können daher leicht verstimmen.

Fehlende Polsterung: Die im Preis enthaltene Transporttasche ist nicht gepolstert.

Kaufen bei Amazon.de (€53.99)

 

 

 

 

9. Martin Smith W-101-N-PK akustisch Linde 6 Saiten

 

Die günstige Martin Smith Gitarre erhalten Sie mit einem umfangreichen Zubehör-Set. Es handelt sich hierbei um eine Akustikgitarre, die besonders gut für Einsteiger geeignet ist.

Die Gitarre wurde komplett aus Lindenholz gefertigt und besitzt die Maße 102 x 10 x 38 cm. Das Gewicht beträgt 1,8 kg. Die Gitarre liegt sehr gut in der Hand. Die Griffpunkte sind allesamt sauber verarbeitet. Darüber hinaus bietet das Instrument eine gute Resonanz und erzeugt klare Töne. Die Saiten bestehen aus Stahl, die besonders robust und langlebig sind. 

Sie erhalten die Gitarre zusammen mit diversem Zubehör. Hierzu zählen Ersatzsaiten ebenso, wie zwei Plektren und ein Gitarrengurt. Allerdings besitzt die Gitarre selbst nur einen Gurtknopf, was für die Anbringung des Gurtes selbst doch eher unvorteilhaft ist. Im Lieferumfang ist zudem ein Stimmgerät mit Farb-LCD enthalten. Damit fällt es Ihnen leichter, die Saiten der Gitarre zu stimmen. Nach dem Auspacken kann ein intensiver chemischer Geruch verströmen. Dadurch sollte man die Gitarre besser einzige Zeit ausdünsten lassen.

 

Vorteile:

Solides Einsteigermodell: Die Gitarre ist für Kinder und Jugendliche sowie Anfänger sehr gut geeignet. 

Sauber verarbeitet: Die Gitarre weist eine gute Verarbeitung auf. Dies sehen Sie unter anderem an den Griff-Punkten.

Umfangreiches Zubehör-Set: Im Lieferumfang sind Gitarrenständer, Transporttasche, verschiedene Plektren sowie Ersatz-Saiten enthalten.

 

Nachteile:

Nur ein Gurtknopf: Es wird schwierig, den im Lieferumfang enthaltenen Gurt dadurch zu befestigen.

Intensiver Geruch: Frisch ausgepackt verströmt die Gitarre einen recht chemischen Geruch. Daher ist erstmal ausdünsten angesagt.

Kaufen bei Amazon.de (€44.83)

 

 

 

 

10. Musik Alley MA-51 akustisch Linde 6 Saiten

 

Die klassische Kindergitarre konzentriert sich auf das Wesentliche und ist dabei besonders günstig. Auffällig ist sicherlich die Farbgestaltung. Die komplette Gitarre ist in einem zarten Rosa gehalten. Der Hersteller empfiehlt diese Gitarre für Kinder zwischen drei und sieben Jahren. Sie ist daher auch deutlich kleiner und leichter als eine Gitarre für Erwachsene. Die weist die Maße 76.5 x 8 x 28 cm auf und wiegt nur 800g. Kinder lernen so besser, die Gitarre zu halten und damit umzugehen. Generell kann die Gitarre in diversen Bereichen eher nicht mit einem Modell für Erwachsene verglichen werden. Dies betrifft vor allem die Bereiche Materialqualität und Funktionalität.

Die komplette kleine  Gitarre wurde aus Lindenholz gefertigt. Die sechs Saiten bestehen aus Nylon. Auf eine Ummantelung wird hingegen verzichtet. Dies hat den Vorteil, dass die kleineren Finger die Saiten leichter drücken und auch ziehen können. Das Kind erhält dadurch ein besseres Gefühl für die Nutzung des Instrumentes.

Im Lieferumfang sind drei Plektren und eine Tragetasche enthalten. Allerdings könnte die Gig-Bag eine bessere Qualität haben und besser gepolstert sein.

 

Vorteile:

Perfekte Kindergitarre: Das Musikinstrument wurde vom Gewicht und der Größe her auf die Bedürfnisse der kleinen Musiker angepasst.

Saiten komplett aus Nylon: Kinder können die Saiten dadurch besser halten, ziehen und drücken. 

Sehr günstig: Die Kindergitarre ist besonders preiswert.

 

 Nachteile:

Abstriche bei Qualität und Funktionalität: Die Gitarre kann eher weniger mit einem normalen Modell für Erwachsene verglichen werden. Dies betreffen unter anderem die Materialqualität und Funktionalität der Gitarre.

Transporttasche verbesserungsfähig: Die Gig-Bag hat eine weniger gute Qualität und ist zudem nur geringfügig gepolstert.

Farbe ist Geschmackssache: Eine neutrale Farbe wäre unter Umständen besser nicht ganz so geschlechtsspezifisch.

Kaufen bei Amazon.de (€28.54)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie viele Saiten hat die Gitarre?

Dies kommt ganz auf die Gitarren-Art an. Eine normale akustische oder elektroakustische Gitarre hat sechs Saiten. Diese die Töne E – A – D – G – H – E ab. Der erste E-Saite besitzt dabei die tiefste Frequenz. Das Ende der Tonreihenfolge bildet ebenfalls ein E. Diese Saite ist hingegen die höchste. Eine einfache Eselsbrücke für die Abfolge der Saiten lautet „Eine Alte Dame Geht Heute Einkaufen“.

Eine elektrische Bass-Gitarre besitzt hingegen zwischen vier und sieben Saiten. Die meisten Bassgitarren, die Sie kaufen können, sind mit vier Saiten ausgestattet. Spezielle Bassgitarren können sogar über zwölf Saiten verfügen.

 

Frage 2: Wer hat die Gitarre erfunden

Saiteninstrumente sorgen bereits seit Jahrtausenden für musikalische Unterhaltung. Bereits im alten Ägypten gab es solche Musikinstrumente. Im Laufe der Zeit veränderten sich Formen und Funktionen dieser Instrumente. Gute Beispiele sind die arabische Oud, die europäische Renaissancelaute oder die fünfchörige Barockgitarre. 

Gitarren, sowie wir sie heute kennen, kamen im 19. Jahrhundert auf. Maßgeblich an deren Entwicklung war der spanische Gitarrenbauer Antonio de Torres beteiligt. Er baute die sogenannte neue spanische Gitarre, die sich bis heute in ihrer Form erhalten hat. Die erste elektrische Gitarre wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts auf den Markt gebracht. Lester William Polfus (Les Paul) gilt hierbei als Pionier, was die Entwicklung von E-Gitarren und E-Bässen angeht.

Frage 3: Wie stimme ich eine Gitarre?

Das Stimmgerät für Gitarren arbeitet elektrisch. Das Gerät verfügt über ein Mikrofon und registriert durch die Töne, die eine Saite produziert. Es erkennt daher auch, ob die Saite verstimmt ist. Es gibt Geräte, die mit verschiedenen Lampen den jeweiligen Ton anzeigen und solche, die über ein modernes Display verfügen. Bei einigen E-Gitarren ist ein solches Stimmgerät bereits im Lieferumfang enthalten, was auch Kosten spart.

 

Frage 4: Wie spielt man Gitarre?

Die Gitarre ist ein Saiteninstrument. Dies bedeutet, dass Sie die Saiten streichen und zupfen in Schwingung versetzen, um damit bestimmte Töne zu erzeugen. Sie halten am Hals die jeweiligen Saiten für einen Ton oder gleich mehrere mit Ihren Fingern fest. Eine solche Fingerkombination wird auch Akkord genannt. Wenn Sie Anfänger sind, spielen Sie meistens einfache Akkorde, bei denen Sie Ihre vier Finger bei einer Note jeweils auf einer Saite belassen. Es gibt aber auch Variante, die sehr viel Geschick erfordern und bei denen Sie mit dem Zeigefinger gleich sechs Saiten an nur einem Bund drücken müssen.

Mit der anderen Hand streichen oder zupfen Sie die Saiten in der Höhe der Öffnung. Sie verstellen am Kopf die Länge und damit die Spannung der Saiten. Dadurch werden Töne lauter, leiser, voluminöser oder leichter.

 

Frage 5: Welche Gitarre in welcher Größe ist für ein Kind geeignet?

Für Kinder gibt es spezielle Gitarren, die kleiner und zudem auch leichter sind als normale Gitarren. Sie erkennen solche Gitarren unter anderem an dem Zusatz ¼, ½ oder ¾ Gitarre. Jede Gitarre verfügt über eine bestimmte Mensur-Länge. Die ¼ Gitarre ist für Kinder mit einer Körpergröße von rund 125 cm geeignet. Bei der ½ Variante sind es 133 cm. Die ¾ Gitarre setzt eine Größe von mindestens 153 cm voraus.

Darüber hinaus bestehen die Saiten solcher Kindergitarren komplett aus Nylon. Sie sind dadurch weicher. Kinder können diese mit ihren kleinen Fingern besser halten, drücken und ziehen. Sie erhalten schneller ein Gespür für das Spielen der Gitarre und können starke und schwache Töne besser voneinander unterscheiden. Darüber hinaus gibt es Kindergitarren, die eine altersgerechte Optik aufweisen.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments