Letztes Update: 02.08.21

 

Kindergitarren im Test – die besten Instrumente 2021 im Vergleich

 

Die beste Kindergitarre zu finden, ist insbesondere für Laien in dem Bereich eine echte Herausforderung. Neben verschiedenen Größen gibt es auch verschiedene Arten von Gitarren, die sich zudem in Klang und Ausstattung unterscheiden. Falls Sie ohne großen Rechercheaufwand eine passende Anfängergitarre für Ihr Kind finden möchten, sind Sie hier richtig, denn wir erklären Ihnen, worauf Sie achten müssen und haben zudem die besten Kindergitarren bereits für Sie recherchiert. So können wir Ihnen beispielsweise die 3/4 Konzertgitarre CS40II von Yamaha sehr empfehlen, denn die Gitarre ist sehr hochwertig verarbeitet, bietet einen hervorragenden Klang und besteht aus hochwertigen Materialien. Alternativ ist auch die Einsteigergitarre für Rechts- und Linkshänder R121 von Ortega sehr zu empfehlen, denn sie ist in verschiedenen Größen erhältlich, hochwertig verarbeitet und überzeugt durch gute Materialien in Verbindung mit einem sehr guten Klang.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Gitarren für Kinder 

 

Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot an Kindergitarren verschaffen, sollten Sie sich über die Art der Kindergitarre und die richtige Größe im Klaren sein. Erst dann macht es Sinn, einen Preisvergleich durchzuführen und sich für ein Modell zu entscheiden. Welche Gitarren für Kinder im Test am besten abschneiden konnten, haben wir in Form einer abschließenden Empfehlung für Sie zusammengefasst. Dem Testbericht können Sie eine Übersicht über die zehn besten Kindergitarren 2021 entnehmen.

Arten von Kindergitarren

Bevor Sie sich mit den Größen und sonstigen Eigenschaften von Gitarren befassen, sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Gitarre für Ihr Kind ideal ist, denn es gibt nicht nur die klassische Konzertgitarre, auch wenn fast alle Kindergitarren in diese Kategorie fallen. Doch gerade sehr kleine Kinder, für die selbst eine 1/8 Gitarre noch zu groß ist, sowie Kinder, die sich eher mit E-Gitarren befassen möchten, werden mit einer Akustik-Kindergitarre nicht glücklich werden.

Wenn Ihr Kind lieber mit einer E-Gitarre lernen möchte, sollten Sie es nicht zum Spielen auf einer akustischen Gitarre zwingen. Es gibt auch günstige E-Gitarren für Einsteiger und Kinder, die durchaus empfehlenswert und zum Einstieg absolut ausreichend sind. 

Für sehr kleine Kinder empfehlen wir, zunächst mit einer Spielzeuggitarre anzufangen. Solche Modelle sind in bunten Farben verfügbar, auf ihnen kann man ein erstes Gefühl für das Spielen auf der Gitarre bekommen und sie sind für Kinder unter 6 Jahren durchaus empfehlenswert. Schließlich wissen Sie noch nicht, ob das Kind wirklich Spaß am Spielen entwickelt. 

Wenn das Kind es ernst meint und das Spielen auf einer klassischen Gitarre lernen möchte, können Sie dann zu einer 1/8, 1/4, 1/2, 3/4, 7/8 bzw. 4/4 greifen, je nach Alter und Größe des Kindes. In der Regel sind mit dem Begriff Kindergitarre aber immer kleinere Akustikgitarren gemeint, auch wenn es natürlich auch elektronische Kindergitarren gibt. Überlegen Sie auch gleich zu Beginn, ob das Kind auf der Gitarre eher begleitende Akkorde spielen möchte oder sich eher auf das Zupfen und Spielen von Melodien konzentrieren will. Letzteres ist schwerer zu erlernen und die Lernkurve ist nicht so steil. Dies kann zu Lasten der Motivation gehen. Allerdings kann dann die Gitarre auch alleine gespielt werden, ohne begleitende Instrumente oder Gesang. 

 

Die richtige Größe der Gitarre finden

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit einer Kindergitarre gemacht haben, sollten Sie zunächst herausfinden, welche Größe der Gitarre für Ihr Kind ideal ist. Dabei richtet sich die Größe grob nach dem Alter des Kindes, in erster Linie aber nach der Körpergröße. Angegeben werden Gitarrengrößen in Bruchzahlen von 1/8 bis 4/4. Dabei bestimmt die Größe die Länge der Mensur (schwingende Saitenlänge) und auch die Gesamtlänge der Gitarre. Bei kleineren Gitarren ist zudem der Saitenabstand kleiner, damit die Kinder die Saiten mit den Fingern besser greifen können. 

Die folgende Übersicht verrät Ihnen, welche Gitarre für welches Alter ideal ist. Dabei handelt es sich natürlich stets um eine Empfehlung, die für klassische Konzertgitarren, nicht jedoch für E-Gitarren oder Spielzeuggitarren gilt. 

Unter 110 cm Körpergröße: Kinder unter 1,10m sind in der Regel 4 bis 6 Jahre alt. Für sie ist eine 1/4 Gitarre mit einer Mensur zwischen 47 und 49 cm ideal. Für noch kleinere Kinder empfehlen wir, zunächst mit einer Spielzeuggitarre anzufangen.

Zwischen 110 und 130 cm Körpergröße: Kinder bis 1,30m Körpergröße (zwischen 5 und 9 Jahren) sollten zu einer 1/2 Gitarre greifen. Sie hat je nach Fabrikat eine Mensur zwischen 53 und 55 cm. 

Zwischen 130 und 140 cm Körpergröße: Kinder bis 1,40m Körpergröße oder zwischen 8 und 11 Jahren nutzen am besten eine 3/4 Gitarre mit einer Mensur zwischen 58 und 62 cm. 

Zwischen 140 und 150 cm Körpergröße: Bis 1,50 m Körpergröße (Alter etwa zwischen 10 und 13 Jahren) sollten eine 7/8 Gitarre verwenden, die eine Mensur zwischen 62 und 63 cm hat. 

Über 150 cm Körpergröße: Ab einem Alter von etwa 13 bis 14 Jahren bzw. einer Körpergröße von über 1,50 Metern können Sie eine klassische 4/4 Gitarre nehmen, wie sie auch Erwachsene nutzen.

Weitere Kaufkriterien für eine gute Kindergitarre

Es ist wichtig, dass die Kinder Spaß am Spielen auf dem Instrument entwickeln. Dazu ist es notwendig, dass das Instrument den Erwartungen und Anforderungen des Kindes entspricht. Achten Sie daher neben der richtigen Größe und Art der Gitarre auch auf weitere Dinge, die wichtig sind. Wenn Sie beispielsweise noch kein Stimmgerät haben und nicht wissen, wie Sie eine Kindergitarre stimmen können, sollten Sie unbedingt ein Stimmgerät kaufen oder zu einem Set greifen, in dem es bereits enthalten ist. Gleiches gilt auch für eine Transporttasche, die Sie auf jeden Fall zusätzlich brauchen. 

Lehrmaterialien zum Üben sind in vielen Einsteigersets enthalten, Sie finden aber auch viel Material im Internet, wenn Sie nicht von Anfang an einen Musiklehrer in Anspruch nehmen möchten. Werfen Sie auf jeden Fall auch einen Blick auf die Verarbeitung der Gitarre – im Internet geht das am besten über Bewertungen anderer Käufer – und vergewissern Sie sich, dass sich die Gitarre nicht zu schnell verstimmt und sauber klingt. 

Welches Material für Korpus und Hals zum Einsatz kommt, ist im ersten Moment für Einsteiger nicht ganz so relevant. Auch eine Gitarre aus günstigem Holz kann durchaus sauber und voll klingen. Insbesondere Spielzeuggitarren bestehen häufig auch aus Kunststoff. Auch das ist in Ordnung, denn wichtiger, ob bei der Kindergitarre Holz, Kunststoff oder ein anderes Material zum Einsatz kommt, ist es, die Begeisterung am Spiel zu entfachen. Das geht bei den ganz Kleinen gerne auch mal mit bunten Farben und vielen Funktionen.

In Abhängigkeit davon, ob Ihr Kind die Gitarre eher begleitend mit Akkorden (die Lernkurve ist hier deutlich steiler) oder zupfend spielen möchte, um Melodien spielen zu können, sollten Sie auch darauf achten, dass Sie Plektren kaufen oder diese bereits im Einsteiger-Set enthalten sind. Sollte sich Ihr Kind eher für E-Gitarren statt Konzertgitarren begeistern, können Sie heute auch günstige E-Gitarren-Einsteigersets für Kinder finden. Es spricht nichts dagegen, bereits früh mit dem Spielen der E-Gitarre zu beginnen, denn die Grifftechnik ist im Vergleich zu Akustikgitarren eine andere.

 

10 beste Kindergitarren 2021 im Test

 

Welche Gitarren sich im Test als Testsieger durchsetzen konnten, haben wir im folgenden Testbericht für Sie zusammengefasst. Unter den besten Kindergitarren 2021 finden Sie für jede Größe und jeden Bedarf ein empfehlenswertes Modell.

 

1. Yamaha CS40II 3/4 

 

Als beste Kindergitarre konnte sich die 3/4 Gitarre von Yamaha durchsetzen. Die Einsteigergitarre ist als 3/4-Gitarre für Kinder ab etwa 8 Jahren hervorragend geeignet und überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung in Verbindung mit einem sehr vollen und guten Klang. Zwar liegt sie preislich bereits auf einem etwas höheren Niveau für eine Kindergitarre, doch das Preis-Leistungs-Verhältnis kann unterm Strich überzeugen. 

Sie besteht aus einem kompakten Korpus mit 580mm Mensur, der mit einer Fichtendecke, einem Palisander-Griffbrett sowie Boden und Zargen aus einem mahagoniähnlichen Material gefertigt ist. Das Griffbrett ist besonders breit und natürlich bereits bespann. Die Mechaniken sind hochwertig verchromt, was ein einfaches Stimmen ermöglicht. Leider wird noch keine Transporttasche mitgeliefert.

Unterm Strich überzeugt das Modell auf ganzer Linie und die Gitarre sieht durch das glänzende Finish zudem edel aus und ist widerstandsfähig. Für Kinder zwischen 8 und 11 Jahren ist sie das ideale Einsteigerinstrument, sofern es das Kind mit dem Gitarrespielen wirklich ernst meint.

Im Folgenden haben wir nochmals alle wesentlichen Stärken und Schwächen der Gitarre für Sie kurz zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Verarbeitung: Die Gitarre ist hochwertig verarbeitet und mit einem glänzenden Finish versehen. Auch die Mechaniken sind hochwertig verarbeitet.

Material: Sie besteht aus hochwertigen Hölzern, was den Klang und die Haltbarkeit positiv beeinflusst.

Klang: Sie klingt voll, klar und erlaubt das Spielen auf einem hohen Niveau.

Kindergitarre 3/4: Da es sich um eine 3/4-Gitarre handelt, ist sie für Kinder im Alter zwischen 8 und 11 Jahren ideal als Einsteigergitarre geeignet.

 

 Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Modell von Yamaha im Vergleich zu günstigeren Modellen bereits auf einem etwas höheren Niveau, zumal es ohne Tasche geliefert wird. 

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Ortega R121 1/2 – 1/4 – 3/4 – 7/8 – 4/4

 

Auch die Kindergitarre von Ortega konnte auf ganzer Linie überzeugen. Sie ist in verschiedenen Größen erhältlich (1/2, 1/4, 3/4, 7/8 und 4/4) und Sie können hinsichtlich der Besaitung zwischen Rechts- und Linkshänder-Gitarre wählen. Darüber hinaus stehen noch verschiedene Farbvarianten zur Verfügung. Sie können also entsprechend genau das Modell auswählen, das Ihrem Kind gefällt und von der Größe ideal zu ihm passt.

Die Konzertgitarre ist mit einem seidenmatten Finish versehen und besteht aus einer ungebleichten Fichtendecke in Kombination mit einem Korpus aus Mahagoni. Sie klingt sehr klar und voll, sieht hochwertig aus, liegt gut in der Hand und auch die Mechaniken überzeugen auf ganzer Linie. Da bereits eine Gigbag mitgeliefert wird, können Sie die Gitarre zudem komfortabel transportieren. Zwar liegt sie preislich bereits auf einem etwas höheren Niveau, doch wenn Ihr Kind es mit dem Spielen ernst meint, lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall. 

Welche Vor- und Nachteile die Gitarre vereint, können Sie der folgenden Zusammenfassung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des höheren Preises überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Gitarre.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt sehr hochwertig und auch die Mechaniken sind gut, so dass sie sich gut stimmen lässt.

Material: Sie besteht aus Fichte und Mahagoni, ist also aus hochwertigen Hölzern gefertigt.

Klang: Klanglich überzeugt die Gitarre auf ganzer Linie.

Lieferumfang: Sie wird bereits inklusive Transporttasche geliefert.

Kindergitarre 1/8 bis 7/8: Sie können die Gitarre in praktisch allen Kindergrößen von 1/2 und 1/4 über 3/4 und 7/8 bis hin zu 4/4 kaufen.

Rechts- und Linkshänder: Die Gitarre ist als Variante für Rechts- und Linkshänder erhältlich.

 

 Nachteile:

Preis: Preislich ist die Gitarre bereits auf einem höheren Niveau angesiedelt und kommt daher sicher nicht für jedes Kind in Frage. 

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Voggenreiter 0492-4 1/2 Set

 

Die Voggenreiter Kindergitarre wird im Komplettset inklusive Gitarrenbuch mit CD, Gigbag, Stimmgerät sowie Plektrum geliefert. Natürlich sind die Saiten bereits bespannt. Der Preis für das Komplettset der 1/2-Gitarre ist sehr günstig, das Preis-Leistungs-Verhältnis also entsprechend sehr gut.

Die Gitarre hat eine Fichtendecke, verchromte Mechaniken und lässt sich insgesamt komfortabel bespielen. Durch die Größe ist sie für Kinder zwischen etwa 5 und 7 Jahren geeignet. Da es sich um ein Komplettset handelt, können die Kinder gleich anfangen zu lernen, ohne dass Sie zusätzliches Material benötigen. Selbst die Batterien für das Stimmgerät werden bereits mitgeliefert. Allerdings müssen Sie bei der Gitarre Abstriche bei der Verarbeitung in Kauf nehmen, denn sie ist nicht so langlebig wie höherwertige Modelle. 

Da es sich jedoch um eine kleine Kindergitarre handelt, werden Sie sie in der Regel ohnehin höchstens ein bis zwei Jahre lang nutzen. Klanglich ist sie aber durchaus ordentlich, denn sie klingt trotz des günstigen Preises und der relativ einfachen Verarbeitung voll und klar.

Unterm Strich handelt es sich um ein recht günstige und dennoch gute Kindergitarre. Die Vor- und Nachteile haben wir hier nochmals kurz für Sie gegenübergestellt.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Kindergitarre 1/2: Als Gitarre mit der Größe 1/2 ist sie ideal für Kinder im Alter zwischen 6 und 8 Jahren geeignet.

Material: Sie ist aus Holz gefertigt und die Mechaniken und Bundstäbchen sind ebenfalls hochwertig.

Klang: Der Klang ist insgesamt sehr überzeugend, denn die Gitarre klingt warm und voll.

Lieferumfang: Es handelt sich um ein Komplettset inklusive Tasche, Stimmgerät und Lern-Utensilien.

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Gitarre ist recht einfach verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Navarra NV14PK 1/2 – 3/4 –  4/4  

 

Als günstige Kindergitarre konnte auch die Konzertgitarre von Navarra sehr überzeugen. Sie bietet einen vollen Klang und ist im Verhältnis zum Preis sehr ordentlich verarbeitet. Die Decke und der Korpus bestehen aus Lindenholz und Griffbrett und Steg sind aus Pakkaholz gefertigt. Der Korpusrand besteht jedoch aus Kunststoff, was sich leider negativ auf den Klang auswirkt, der nicht so klar und voll ist wie bei manch anderem Modell.

Die Bünde sind ordentlich und auch die verchromten Mechaniken sind durchaus gut für eine Kindergitarre. Durch die Lackierung wirkt das Instrument hochwertig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut ausfällt. Sie können bei der Kindergitarre Größe und Set-Zusammensetzung frei wählen. Sie steht als 1/2, 3/4, und 4/4-Gitarre zur Verfügung und wird entweder einzeln mit Tasche oder im Set mit Fußbank oder Gitarrenständer, Stimmgerät und weiterem Zubehör geliefert. 

Wenn Sie eine günstige Einsteiger-Gitarre für Kinder suchen, die in verschiedenen Größen erhältlich ist, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten. Zwar müssen Sie klanglich ein paar Abstriche in Kauf nehmen, doch insbesondere bei den kleinen Modellen, die die Kids nur ein bis zwei Jahre lang nutzen, lässt sich dies verschmerzen.

Die wesentlichen Vorteile und Nachteile haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis bei gleichzeitig sehr ordentlicher Verarbeitung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Kindergitarre 1/2 bis 4/4: Die Gitarre ist in drei Größen von 1/2 bis 4/4 erhältlich.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Farbausführungen, Größen und Set-Zusammenstellungen wählen.

Lieferumfang: Je nach Set werden eine Tasche und eine Fußbank oder ein Ständer mitgeliefert.

Verarbeitung: Im Verhältnis zum Preis ist die Gitarre insgesamt ordentlich verarbeitet.

 

 Nachteile:

Klang: Klanglich ist die Gitarre im Vergleich zu höherwertigen Modellen nicht ideal. 

Zu Amazon

 

 

 

 

5. MSA C9 3/4 Set 

 

Wenn Sie ein sehr günstiges Einsteigerset für Kinder ab etwa 8 bis 10 Jahren suchen, werden Sie mit der 3/4-Gitarre von MSA fündig. Das Set beinhaltet neben der Gitarre aus Lindenholz auch ein Stimmgerät, Saiten, ein Gurtband, eine Tasche sowie Plektren. Durch den günstigen Preis bei gleichzeitig ordentlicher Materialzusammensetzung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Die Mensur der Gitarre liegt bei 58,5 cm und sie macht optisch durch die blaue Schattierung einen sehr hochwertigen und stylischen Eindruck. Der Klang ist unterm Strich ordentlich, doch die Verarbeitung ist insgesamt deutlich einfacher, als bei höherwertigen Modellen. Hier müssen Sie also Abstriche in Kauf nehmen. Im Verhältnis zum Preis geht sie aber durchaus in Ordnung, vor allen Dingen, wenn man davon ausgeht, dass das Kind die Gitarre vielleicht ohnehin nur für zwei Jahre bespielen wird.

Unterm Strich handelt es sich um ein empfehlenswertes Modell, das aber entsprechend auch seine Schwäche hat. Diese haben wir im Folgenden nochmals den Vorteilen gegenübergestellt.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis bei gutem Lieferumfang ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Material: Die Gitarre ist komplett aus Holz gefertigt, was dem Klang zu Gute kommt.

Klang: Klanglich ist sie durchaus ordentlich, wenn man den sehr günstigen Preis bedenkt.

Lieferumfang: Neben der Gitarre selbst sind auch Plektren, eine Tasche sowie ein Stimmgerät im Lieferumfang enthalten.

Kindergitarre 3/4: Die 3/4-Gitarre ist für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren ideal geeignet. 

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Gitarre ist sehr einfach verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Bontempi 21 7520 unter 1/8 

 

Bei der Bontemi Kindergitarre handelt es sich um eine Mischung aus klassischer Konzertgitarre und Spielzeuggitarre. Sie ist aus Holz gefertigt und ist auch klanglich keineswegs schlecht. Doch die Verarbeitung ist sehr einfach gehalten. Im Vergleich zu klassischen Gitarren ist die geringe Größe sicherlich ein Vorteil, denn dadurch ist sie auch für sehr kleine Kinder interessant, denen eine 1/8 Gitarre noch zu groß ist. 

Der Preis ist insgesamt fair, denn sie ist günstig und besteht dennoch aus ordentlichen Materialien. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher unterm Strich sehr gut. Zwar ist sie sicherlich nicht für den mehrjährigen Einsatz konzipiert, doch als einfache Einsteigergitarre für Kinder ist sie durchweg empfehlenswert. Die Altersangabe von Bontempi ist mit 5 bis 12 Jahren allerdings nicht stimmig. Für Kinder über 8 Jahren empfehlen wir auf jeden Fall, zu einer größeren Gitarre zu greifen.

Ob sich der Kauf für Sie lohnt, können Sie anhand der Übersicht aller Vor- und Nachteile nochmals in Ruhe abwägen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Der Preis ist gering, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ausfällt.

Unter 1/8: Wenn Sie eine sehr kleine Einsteiger-Gitarre für Kinder ab etwa 3 Jahren suchen, ist das Modell mit einer Gesamtlänge von 75 cm ideal.

Material: Sie ist aus Holz gefertigt, was zu einem insgesamt ordentlichen Klang beiträgt.

Klang: Klanglich ist die Gitarre überraschend klar und sauber.

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Gitarre ist als Spielzeuggitarre konzipiert und entsprechend einfach verarbeitet. 

Zu Amazon

 

 

 

 

7. MSA K1 Set 1/4

 

Das Einsteigerset für Kinder ab etwa 6 Jahren ist sehr günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ausfällt. Das Set beinhaltet neben der Gitarre aus Linde auch Saiten, eine Tasche sowie Plektren und ein Gurtband. Durch den sehr günstigen Preis bei gleichzeitig ordentlichen Materialien ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut.

Die Mensur der Gitarre liegt bei 48,5 cm und optisch wirkt sie klassische elegant. Klanglich ist sie überraschend solide, allerdings ist sie insgesamt sehr einfach verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. Da sie als 1/4-Gitarre aber ohnehin nur höchstens ein bis zwei Jahre bespielt wird, lässt sich darüber durchaus hinwegsehen, wenn Sie nach einem sehr günstigen Modell für Einsteiger suchen. 

Der folgenden Gegenüberstellung können Sie nochmals alle wesentlichen Stärken und Schwächen entnehmen, die die Gitarre vereint.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Gitarre ist sehr günstig, wenn man die Materialzusammensetzung und den Lieferumfang berücksichtigt.

Material: Sie besteht aus Lindenholz, Decke, Boden und Zarge sind also aus Holz gefertigt.

Klang: Trotz der Größe und der einfachen Verarbeitung ist sie klanglich durchaus ordentlich.

Lieferumfang: Im Set sind zusätzlich zur Gitarre auch ein Gurtband, eine Tasche sowie Plektren enthalten.

Kindergitarre 1/4: Als 1/4-Gitarre ist sie bereits für Kinder in einem Alter von etwa 5 bis 7 Jahren geeignet. 

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist sehr einfach gehalten. Dadurch ist die Gitarre nicht sehr langlebig. 

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Rocktile Banger’s Pack E-Gitarre Komplettset 

 

Wenn Sie eine Kinder-E-Gitarre suchen, die bereits inklusive allem Zubehör geliefert wird, werden Sie hier zum sehr günstigen Preis fündig. Es liegen bereits ein Verstärker, Kabel sowie Plecs, eine Tasche und ein Lernbuch inklusive DVD bei. Damit ist der Lieferumfang hervorragend und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt auf ganzer Linie. 

Auch optisch macht die E-Gitarre einiges her. Natürlich müssen Sie beim Übungsverstärker mit 25 Watt Abstriche machen und es handelt sich darüber hinaus nicht um eine klassische Kindergitarre. Dank Kopfhöreranschluss können Sie mit der Gitarre auch lautlos spielen. Wenn Sie eine E-Gitarre für ein älteres Kind ab etwa 11 bis 12 Jahren suchen, kommen Sie hier auf Ihre Kosten. Die Verarbeitung überzeugt und auch wenn Sie beim Zubehör Abstriche machen müssen, so können Sie doch lange Freude an der Gitarre haben.

Im Folgenden haben wir für Sie nochmals die Vor- und Nachteile der Gitarre zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Der Preis für das Komplettset ist sehr günstig, entsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Lieferumfang: Es wird alles mitgeliefert, was Sie zum Start brauchen; vom Verstärker über ein Übungsbuch mit DVD bis hin zur Tasche und Plektren.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist durchweg solide, insbesondere, wenn man den sehr günstigen Preis für das Set berücksichtigt.

 

 Nachteile:

Verstärker: Der Verstärker ist recht leistungsschwach und qualitativ nur mäßig.

Keine Kindergitarre: Was die Größe angeht, ist sie erst für Kinder ab etwa 11 bis 12 Jahren wirklich geeignet. 

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Voggenreiter 1052-9 1/8 

 

Bei der kompakten Konzertgitarre von Voggenreiter handelt es sich um eine 1/8-Gitarre für kleine Kinder. Je nach Körpergröße kann sie schon von Kindern ab 4 oder 5 Jahren hervorragend bespielt werden. Sie ist aus Pappelholz gefertigt und durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut. 

Die Mechaniken sind verchromt, sie macht optisch einen sehr ordentlichen Eindruck und durch den geringen Saitenabstand kommen auch Kinder mit kleineren Händen gut zurecht. Der Klang ist insgesamt ordentlich, wenn auch nicht perfekt, reicht für den ersten Einstieg für die Kids aber absolut aus. Leider ist die Verarbeitung sehr einfach gehalten, so dass es mitunter Schwachstellen wie eine nicht ordentlich verklebte Brücke geben kann. Wirklich klangvoll bespielen lässt sie sich nicht wirklich, es handelt sich also eher um eine Spielzeuggitarre, denn um eine ernstzunehmende Konzertgitarre. Das ist bei einer 1/8 Gitarre für kleine Kinder letztendlich aber auch völlig in Ordnung.

Welche Vorteile und Nachteile die Gitarre vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Mini-Gitarre ist sehr günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt.

Material: Sie ist komplett aus Pappel gefertigt und die Mechaniken sind verchromt.

Kindergitarre 1/8: Es handelt sich um eine besonders kleine Kindergitarre, die bereits von Kindern im Alter zwischen 3 und 5 Jahren bespielt werden kann. 

 

 Nachteile:

Klang: Klanglich konnte sie nicht gänzlich überzeugen.

Verarbeitung: Die Gitarre ist insgesamt recht einfach verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

10. ISO Trade 4709 E-Gitarre mit Mikrofon 

 

Bei dem Modell von ISO Trade handelt es sich um eine sehr günstige Kindergitarre mit Mikrofon und Verstärker; es ist also eine Spielzeug-E-Gitarre. Sie richtet sich – durch die Farbgebung – am ehesten an Mädchen, kann aber natürlich auch von Jungs bespielt werden. Sie ist für kleine Kinder unter 6 Jahren ausgelegt, damit Sie sich an dem Instrument probieren und Spaß am Entstehungsprozess von Musik entwickeln können. 

Der Ständer ist höhenverstellbar, die Handhabung ist insgesamt unkompliziert und sie ist sehr günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ausfällt. Natürlich müssen Sie in Sachen Klang und Verarbeitung deutlich Abstriche machen, doch darum geht es bei diesem Set auch nicht. Es dient in erster Linie dazu, den ganz Kleinen das Gitarrenspielen näher zu bringen, bevor Sie sich auf einer 1/8 Gitarre ernsthaft versuchen können. 

Sie können eigene Kompositionen erstellen, einen MP3-Player & Co. an den Verstärker anschließen oder auch die Eigene Stimme über den Verstärker erklingen lassen, während der Gesang auf der Gitarre begleitet wird. Der Spaßfaktor ist hoch, hinsichtlich Langlebigkeit müssen Sie aber deutliche Abstriche machen.

Die Stärken und Schwächen des Modells können Sie der folgenden Übersicht nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung: Im Set sind ein Verstärker und ein Mikrofon bereits enthalten.

Bedienung: Der Bedienkomfort ist insgesamt hoch, denn alle Elemente lassen sich einfach bedienen und regulieren.

Fun-Faktor: Durch die Möglichkeit, neben der Gitarre und der Stimme auch andere Geräte über den Verstärker zu betreiben, ist der Fun-Faktor insgesamt sehr hoch.

 

 Nachteile:

Klang: Klanglich überzeugt das Spielzeuggitarren Set nicht.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist sehr einfach gehalten, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Gitarren für Kinder haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Die häufigsten Fragen, die uns dazu erreichen, haben wir im Folgenden kurz für Sie beantwortet.

 

Frage 1: Welche Größe hat eine Kindergitarre?

Es gibt Kindergitarren je nach Alter und Körpergröße des Kindes in verschiedenen Größen. Eine 4/4 Gitarre entspricht voller Größe, während kleine Kindergitarren bei 1/8 Größe (für 4 bis 6-jährige) beginnen und über 1/4 und 1/2-Gitarren bis hin zu 3/4- und 7/8-Gitarren reichen. Sie unterscheiden sich in der Gesamtlänge und in der Mensur (schwingende Saitenlänge). Die ideale Mensur können Sie grob ermitteln, indem Sie die Körpergröße des Kindes in cm mit 0,4 multiplizieren.

Frage 2: Kindergitarren welcher Marke sind empfehlenswert?

Es gibt viele Markenhersteller wie Yamaha, die auch Gitarren für Kinder herstellen. Doch auch Hersteller wie Voggenreiter oder Bontempi, die Spielzeuggitarren für ganz kleine Kinder herstellen, können durchaus empfehlenswert sein. Die Entscheidung richtet sich immer nach dem Alter des Kindes und danach, wie viel Geld Sie investieren möchten bzw. wie ernst es das Kind mit dem Gitarrespielen wirklich meint. Beispielsweise macht es wenig Sinn, wenn Sie eine Kindergitarre für ein 3 Jahre altes Kind suchen, auf ein teures Markenprodukt zu setzen. In so jungen Jahren ist eher eine Spielzeuggitarre empfehlenswert, auf der sich die Kleinen austoben können.

 

Frage 3: Welche Kindergitarre ist für Anfänger gut?

Das hängt ganz vom Alter des Kindes und Ihren Anforderungen an. Für sehr kleine Kinder unter 5 Jahren kann häufig eine Spielzeuggitarre für wenig Geld am empfehlenswertesten sein, um ein Gefühl für das Instrument zu vermitteln. Denn selbst eine 1/8 Gitarre mit einer Mensur von etwa 48 cm wäre hier zu groß. Ab einem Alter von vier bis fünf Jahren können Sie dann mit den ersten 1/8 oder 1/4-Modellen einsteigen, die bis zu einer Körpergröße von 1,25m ideal sind. Ab etwa 12 Jahren können Kinder bereits auf 4/4 Gitarren spielen. Ganz am Anfang empfehlen wir, zu einem günstigen aber guten Modell zu greifen, damit sich die Kids in Ruhe ausprobieren können. 

 

Frage 4: Was kostet eine gute Kindergitarre?

Eine empfehlenswerte, günstige Kindergitarre ist bereits für deutlich unter 50 Euro zu bekommen, teilweise sogar als Komplettset inklusive Stimmgerät, Lern-DVDs und mehr. Achten Sie darauf, dass eine günstige Gitarre gut bewertet ist, damit Sie sicher sein können, dass sie einen sauberen Klang bietet. Sie müssen insbesondere für blutige AnfängerInnen nicht viel Geld investieren, da noch unklar ist, ob das Kind überhaupt eine Liebe zur Gitarre entwickeln wird. Später kann es auf der ersten kleinen Einsteigergitarre für Kinder ohnehin nicht mehr spielen.

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE