Letztes Update: 02.08.21

 

Ocarinen im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Es ist nicht einfach, die beste Ocarina zu finden, da die Auswahl relativ groß ist. Vor dem Kauf müssen Sie sich zudem das Material, die Anzahl der Löcher, über die das Instrument verfügt und einige andere Dinge anschauen, um ein für Sie geeignetes Modell zu finden. Falls Ihnen dies zu zeitaufwendig ist und Sie einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, da wir Ihnen in dieser bereits die Recherche abgenommen haben. Wir empfehlen Ihnen so zum Beispiel die Ohuhu® 917-03300-16-EU Zelda Ocarina, da diese ideal für Zelda-Fans geeignet ist, mit umfangreichem Zubehör geliefert wird und optisch sehr viel hermacht. Alternativ empfehlen wir Ihnen die Night by Noble Ocarina, da diese einen schönen, tiefen Klang hat, robust ist und sowohl eine gute Optik als auch Haptik bietet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Ocarinen

 

Ocarinen sind kleine rundliche oder längliche Flöten, die leicht transportiert werden können und sehr angenehm klingen. Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen oder einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich jedoch als erstes ein wenig mit den wichtigsten Kaufkriterien beschäftigen, um ein geeignetes Modell für sich zu finden. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, welche unterschiedlichen Materialien, Bauformen und mehr es gibt, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-7-Liste eine Übersicht über die besten Ocarinen 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Was ist eine Ocarina?

Eine Ocarina (auch bekannt als Okarina oder Gefäßflöte) ist ein einteiliges Blasinstrument mit einer rundlichen oder länglichen Form. Die Flöte hat auf der Vorderseite meistens vier Löcher und auf der Rückseite zwei Löcher für die Daumen. Das Instrument wird außerdme je nach Art der Tonerzeugung (Flöten mit Schnabel, Flöten mit Kernspalt) eingeteilt und können verschiedene Lochsysteme (z.B. 4, 6, 10, 12 Löcher) besitzen. Die Flöten werden dabei entweder aus Holz, Ton, Kunststoff, Metall oder Porzellan hergestellt, können in einigen Kulturen aber zum Beispiel auch aus kleinen Kalebassen oder aus der Steinschale einer kleinen Frucht gefertigt werden. Die Instrumente erinnern optisch an kleine Kürbisse oder an einen länglichen Schnabel und haben eine Anblaskante, die sich an der oberen Öffnung der Flöte befindet. Erhältlich sind die Flöten in vielen unterschiedlichen Farben, Mustern und Verzierungen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Ocarinen sind sehr alte Instrumente, die bereits vor etwa 12000 Jahren gebaut und verwendet wurden. Sie kommen sowohl bei den Maya als auch den Inka und Azteken vor und wurden in Mittelamerika oft in Tierform (z.B. Vogelform) hergestellt. 

 

Wie spielt man das Instrument?

Zum Spielen dieses Instruments benötigen Sie eine gute Zwerchfellatmung und ein gutes Gehör sowie ein einigermaßen gutes Tonverständnis. Um die Flöte zu spielen, müssen Sie die Hand locker und die Finger leicht gekrümmt, also nicht gestreckt, halten. Anschließend schließend die Finger die Grifflöcher der Flöte mit den flachen Fingerkuppen. Benutzen Sie nicht Ihre Fingerspitzen. Die Schultern sollten außerdem locker herunter hängen und nicht steif oder hochgezogen sein. Danach blasen Sie vorsichtig und gleichmäßig in die Flöte, um die Töne zu erzeugen. Die Mundhöhle bleibt dabei groß und entspannt, während das Anblasstück immer auf der Unterlippe anliegt. 

Die Atmung erfolgt beim Spielen des Instruments durch den Mund in der Zwerchfellatmung (sogenannte “Bauchatmung”). Das heißt, dass der Bauch sich beim Einatmen weitet, nicht der Brustkorb. Je höher der Ton, desto weniger Finger schließen Sie ein Griffloch. Damit die Flöte nicht aus der Hand fällt, können Sie den kleinen Finger der linken Hand als Stützfinger (achten Sie darauf, nicht versehentlich ein Loch zu verschließen) verwenden. Die Tonhöhen und Tonleiter können Sie ganz leicht mit einem elektronischen Stimmgerät überprüfen. Beim Ablasen der Töne liegt die Zunge hinter den Zähnen. Für ausführliche Anleitungen sollten Sie sich jedoch am besten auf YouTube umschauen oder Unterricht bei einem gut ausgebildeten Musiklehrer nehmen. 

Kaufkriterien

♦ Material: Die Flöten werden zum Beispiel aus preisgünstigem Kunststoff oder aus Ton, Metall, Porzellan oder anderen Materialien hergestellt. Metall und Kunststoff werden dabei verwendet, wenn das Instrument besondere Eigenschaften haben soll. Modelle aus Kunststoff sind oft die günstigsten und robuster als zum Beispiel Flöten aus Ton, Metall oder Porzellan. Ton-Ocarinen können als Sammlerstücke eine der teuersten Instrumente sein, haben dafür aber auch den feinsten Klang.

♦ Bauform: Zu den wichtigsten Bauformen gehören die “Ei-Ocarina,” die Budrio Ocarina, Inline, Sweet Potato, Pendant, Walnut, Blockarina und die peruanische Ocarina. Welche Unterschiede diese Bauformen aufweisen sehen Sie hier:

Budrio Ocarina: Dieses Instrument ist oval und besitzt eine abgerundete Seite. Die andere Seite läuft spitz zu. Das Mundstück ist in einem 90°-Winkel zu den Löchern angebracht.

Peruanische Okarina: Diese Okarina-Variante entspricht der ursprünglichen Bauform, wie sie früher in Südamerika genutzt wurde.

Pendant: Die Pendant-Ocarina besitzt ein 4-, 5- oder 6-Loch-System und kann um den Hals gehängt werden. Sie kann deshalb auch als Schmuck getragen werden.

Ei-Ocarina: Die eiförmige Ocarina war im Kaiserreich China verbreitet und besitzt ein 4-Loch-System.

Blockarina: Diese Variante besitzt ein 4-Loch-System und hat einen verschiebbaren Kolben, der sich bis zu einem Ganzton tiefer stellen lässt.

Inline: Dieses Instrument länglich und erinnert an eine Blockflöte. Es gibt zwei Daumenlöcher an der Unterseite und 8 Löcher an der Oberseite. Das Mundstück dieser Ocarina ist in einer Reihe zu den Löchern angebracht.

Sweet-Potato: Diese Variante ist wie eine Inline-Variante aufgebaut, aber das Mundstück ist senkrecht zu den Löchern angebracht.

Walnut: Diese Variante ist ebenfalls wie die Inline-Variante aufgebaut. Sie besitzt allerdings eine rundlichere Form.

♦ Lochsystem: Es gibt mehrere unterschiedliche Lochsysteme. Dazu gehören zum Beispiel das 4-Loch-System, das 8-Loch-System, das 12-Loch-System, das 7-Loch-System und das 10-Loch-System.

 

7 beste Ocarinen 2021 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Instrumenten, die sich bei uns im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-7-Liste der besten Ocarinen 2021 ergattern konnten. Bevor Sie ein Instrument kaufen, lautet unsere Empfehlung, unbedingt einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, um schneller ein für Sie geeignetes Instrument zu finden. Dabei finden Sie Ocarinen aus unterschiedlichem Material und Größen.

 

1. Ohuhu® 917-03300-16-EU Zelda Ocarina Set 12-Loch

 

Die 12 Loch Ocarina von Ohuhu konnte sich als beste Ocarina herauskristallisieren und gilt somit als uns klarer Testsieger. Das Modell ist eine Replika der Zelda Ocarina und in den Farben Blau und Schwarz erhältlich. Das Instrument besteht aus gebranntem Keramik mit Glasur, hat ein Tri-Force-Symbol (Aufkleber) und wird zusammen mit einem Umhängeband, einer “Hand” als Halterung sowie mit einem Musik-Buch geliefert. Das Liederbuch enthält dabei 15 Ocarina Lieder aus der Legende von Zelda (z.B. Zelda’s Lullaby, Song of Storms, Requiem of Spirit etc).

Das Instrument hat einen angenehmen Klang, allerdings dürfen Sie bei diesem Modell nicht zu viel erwarten, da es sich eher um ein Sammlerstück für Fans der Legende von Zelda handelt. Dafür ist das schöne Set jedoch sehr hochwertig verarbeitet und sehr gut als Geschenk geeignet. Das Set wird zusammen mit einer Tasche geliefert, leicht zu verwenden, wenn man bereits weiß, wie man Blockflöte spielt und macht optisch sehr viel her. Das Instrument ist sehr schön gestaltet, hat einen schönen Glanz und der Lack ist gleichmäßig aufgebracht. Das Set bietet unterm Strich also ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Instrument eignet sich hervorragend als Geschenk für Zelda-Fans und bietet insgesamt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Umfangreiches Zubehör: Die Ocarina wird zusammen mit einer Tasche, einem Halter, einem Umhängeband und mit einem Liederbuch geliefert. 

Optik: Das Instrument ist sehr schön verarbeitet und macht mit dem glänzenden Lack optisch sehr viel her. 

Mehrere Farben: Die 12-Loch Ocarina ist in Blau oder Schwarz erhältlich. 

 

 Nachteile:

Klang: Die Erfahrung mit der Ocarina hat gezeigt, dass bei dem Klang leider gewisse Abstriche gemacht werden mussten. 

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Night by Noble Ocarina AC Kunststoff mit Gummi-Finish 

 

Die Ocarina von Night by Noble besteht aus hochwertigem Kunststoff mit einem angenehmen Gummi-Finish, sodass sich das Instrument keineswegs “billig” anfühlt und gut und stabil in der Hand liegt. Die Ocarina ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet, ist entspann spielbar und sehr schön gestaltet.

Die hohen Töne sind bei diesem Modell ebenfalls sehr angenehm. Das Instrument ist zwar etwas teurer als andere, vergleichbare Modelle aus Kunststoff, dafür aber relativ langlebig. Sie kann außerdem mit einer sehr guten Optik und Haptik überzeugen und gehört zu eine der besten Ocarinen aus Kunststoff.

Die Ocarinne kann also Alles in Allem empfohlen werden. Sie bietet unterm Strich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, lässt sich gut halten und hat einen angenehmen, tiefen Klang, der bei vielen Instrumenten aus Plastik oft nicht üblich ist. Das Instrument ist außerdem sehr robust, relativ langlebig und sehr einfach zu bespielen. Wir können das hochwertige Instrument vorbehaltlos empfehlen. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Instrument ist sehr hochwertig verarbeitet und gehört zu eine der besten Ocarinen aus Kunststoff. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also unterm Strich als sehr gut zu bezeichnen. 

Klang: Die Ocarina hat einen angenehmen, tiefen Klang, was bei vielen Ocarinen aus Kunststoff oft nicht der Fall ist. 

Optik und Haptik: Die Ocarina überzeugt sowohl mit einer sehr guten Haptik als auch einer ansprechenden Optik und liegt gut in der Hand, ohne sich nach billigem Plastik anzufühlen. 

 

 Nachteile:

Preis: Die Ocarina ist ein wenig teurer als einige andere Anfängermodelle. 

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Ocarina Set Ton/Terrakotta 10-Loch

 

Diese günstige Ocarina ist Teil eines umfangreichen Sets und wird aus schönem Terrakotta/Ton hergestellt. Sie ist außerdem in vielen unterschiedlichen Varianten zu kaufen und kann entweder mit einem Lehrbuch oder ohne erworben werden. Das Instrument konnte im Vergleich mit einem, für den Preis, schönen, warmen Klang sowie einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen und ist sehr gut für Anfänger geeignet, die damit anfangen möchten, Ocarina zu lernen. 

Die Löcher des Instruments liegen gut, sind gut zu greifen und die Ocarina ist leicht und gut zu halten. Sie lässt sich dadurch gut handhaben und leicht spielen. Allerdings sind die zwei höchsten Töne ein wenig zu tief, was für Anfänger jedoch kaum zu hören ist und deshalb auf jeden Fall noch im Rahmen ist.

Für Fortgeschrittene und erfahrene Ohren ist das Instrument eher weniger geeignet. Wenn Sie aber ein günstiges Instrument für den Anfang suchen, ist dieses preiswerte Set mit einem ordentlichen Klang auf jeden Fall zu empfehlen.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Set ist ideal für Anfänger und konnte im Test mit einem guten Verhältnis von Preis zu Leistung auf sich aufmerksam machen. 

Klang und Haptik: Die Ocarina hat einen wohlklingenden, warmen Klang. Dies ist bei günstigen Instrumenten eher selten der Fall. Die Löcher des Instruments liegen außerdem sehr gut, sodass sie gut zu greifen sind.

Preis: Das Instrument ist preislich sehr attraktiv gestaltet und ideal als Geschenk für Einsteiger geeignet. 

Optik: Die Ocarina wird aus Ton/Terrakotta hergestellt und macht auch optisch sehr viel her. 

 

 Nachteile:

Hohe Töne: Die zwei höchsten Töne sind bei diesem Instrument etwas zu tief. 

Zu Amazon

 

 

 

 

4. OcarinaWind SY12001 Alt/C-Ocarina mit 12 Löchern 

 

Die 12-Loch “Sweet Potato” Ocarina von OcarinaWind wird aus hochwertigem Keramik hergestellt und ist in einer schönen türkisen Farbe erhältlich, die an das Meer erinnert. Das Instrument ist optisch sehr anspruchsvoll gestaltet und wird zusammen mit einem Umhängeband sowie einer Tasche geliefert. Die Tasche ist jedoch sehr dünn, sodass das Instrument nicht vor Stößen und ähnlichem, sondern nur vor Schmutz geschützt wird. Wir empfehlen Ihnen deshalb am besten zusätzlich noch eine robuste Tasche für das Instrument zu kaufen.

Die Ocarina ist zudem nicht ganz billig, hat dafür aber einen sehr angenehmen Klang und sieht genauso aus, wie sie auf den Fotos abgebildet wird. Die Töne werden alle gut getroffen und das Instrument liegt gut in der Hand. Es ist außerdem sehr leicht zu bespielen und aus diesem Grund auch sehr gut für Anfänger geeignet.

Wir können die Ocarina also mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Das Instrument wird darüber hinaus zusammen mit einem kleinen Lehrbuch, einem Fingerdiagramm und einem Liederbuch geliefert, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt als gut zu bezeichnen ist. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Instrument ist gut für Einsteiger geeignet und konnte im Vergleich mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. 

Klang und Optik: Die Ocarina hat einen angenehmen Klang und eine besonders ansprechende Optik. Das schöne Türkis erinnert dabei an das Meer. 

Umfangreiches Zubehör: Das Instrument wird zusammen mit einem Umhängeband, einer Tasche, einem Fingerdiagramm, einem kleinen Lehrbuch und einem Liederbuch geliefert. 

 

 Nachteile:

Tasche: Leider ist die Tasche sehr dünn. Sie fängt deshalb keine Stöße und ähnliches ab und schützt die Ocarina lediglich vor Schmutz. 

Preis: Das Set ist ein wenig teurer als andere Sets. 

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Ocarina Workshop englische 4-Loch Ocarina Kunststoff mit Buch 

 

Dieses Set besteht aus einem Lehrbuch und einer runden 4-Loch Ocarina aus robustem Kunststoff. Das Instrument ist dabei in den Farben rot, orange, gelb, grün, blau und lila erhältlich und bestens als Geschenk für junge Kinder geeignet. Das Instrument kommt bei Kindern besser als andere Ocarinen an, da das Instrument leichter ist, nicht so schnell kaputt geht und nur vier Löcher hat, was das Spielen damit deutlich leichter als mit einer, zum Beispiel 12-Loch Ocarina macht.

Die Ocarina ist jedoch ein wenig teurer als andere Kunststoff Ocarinen und könnte optisch vielleicht ein wenig mehr bieten. Da das Set mit einem sehr guten Lehrbuch geliefert wird und leicht zu bespielen ist, kann man jedoch über diese kleineren Mankos locker hinwegsehen.

Das Set ist außerdem, wie bereits erwähnt, sehr gut für Kinder geeignet, damit diese früh mit dem Musizieren anfangen können. Wir empfehlen das Set vor allem als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich als gut zu bezeichnen.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Set bietet unterm Strich ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung und eignet sich hervorragend als Geschenk. 

Lehrbuch: Das mitgelieferte Lehrbuch ist sehr praktisch und beinhaltet viele hilfreiche Tipps, um das Spielen des Instruments zu erlernen. 

Ideal für Kinder: Die Ocarina besteht aus robustem Kunststoff und hat nur 4 Löcher. Sie ist somit ideal für jüngere Kinder. 

Mehrere Farben: Das Instrument ist dabei in den Farben rot, orange, gelb, grün, blau und lila erhältlich.

 

 Nachteile:

Preis: Das Set ist ein wenig teurer als andere, vergleichbare Sets. 

Optik: Die Ocarina ist optisch eher einfach gehalten. 

Zu Amazon

 

 

 

 

6. AKLOT MI3000-MUK Ocarina 12 Löcher Alto C Keramik mit Extras 

 

Die 12-Loch Ocarina von Aklot ist aus hochwertigem Keramik gefertigt und wird sowohl mit einer praktischen Schutztasche als auch einem Song Booklet geliefert, sodass alles für den Start dabei ist. Das Instrument kann dabei wahlweise in schwarz oder in türkis gekauft werden und hat ein stylisches Umhängeband, sodass Sie sich die Ocarina beim Spielen bequem um den Hals hängen können. 

Einen Minuspunkt gibt es jedoch für das Benutzerhandbuch, das leider nur auf Englisch erhältlich. Zu beachten ist außerdem, dass das Instrument am Anfang ein wenig nach Rauch riechen kann. Das liegt daran, dass die Ocarina mit Heu in einem Ofen gebrannt wird. Dieser Geruch verfliegt jedoch und ist normal. 

Das Instrument ist dafür jedoch sehr hochwertig verarbeitet und größer und schwerer als es auf den Bildern aussieht. Es hat außerdem einen sehr schönen Klang und liegt gut in der Hand. Mit ein wenig Übung kann man auf dem leicht zu spielenden Instrument außerdem schnell Fortschritte machen. Pluspunkt: Auch das Zubehör ist wertig verarbeitet und macht optisch was her. Wir können die schöne Ocarina vorbehaltlos empfehlen. Sie ist sehr gut für Anfänger geeignet und bietet insgesamt ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Ocarina ist sehr hochwertig verarbeitet und bietet ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung.

Optik: Das Instrument wirkt solide und macht optisch einiges her. Auch die dazugehörige Kette ist sehr schick verarbeitet und wirkt sehr stylisch. 

Inklusive Song Booklet: Das Instrument wird zusammen mit einem praktischen Song Booklet geliefert, sodass alles für den Start dabei ist. 

Inklusive Tasche: Das Set beinhaltet eine gut vernähte Tasche, in der Sie Ihre Ocarina aufbewahren können. 

 

 Nachteile:

Booklet auf Englisch: Leider ist das Booklet bisher nur auf englischer Sprache verfügbar. 

Geruch: Die Ocarina riecht am Anfang ein wenig nach Rauch, da Sie mit Heu gebrannt wird. Dieser Geruch ist jedoch normal und verfliegt nach einiger Zeit. 

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Ammoon WQF4231280496363FD 12-Loch Ocarina Kunststoff mit Noten 

 

Die tiefblaue 12-Loch Ocarina von der Marke Ammoon besteht aus robustem Kunststoff und wird zusammen mit Noten geliefert. Das Instrument ist relativ günstig, leicht und klingt für ihre Preisklasse gut. Sie mag optisch zwar ein wenig langweilig sein und nicht an die Klangqualität anderer Ocarinen herankommen, ist dafür aber relativ günstig und ideal für Personen, die sich erstmal an das Spielen dieses Instruments herantasten wollen, ohne zu viel Geld auf einmal auszugeben.

Die Flöte klingt allerdings relativ hoch. Der tiefste Ton ist hierbei H. In der Anleitung wird jedoch als tiefster Ton C angegeben. Die Anleitung ist also nicht sehr genau. Das Instrument ist dafür aber, wie bereits erwähnt, bemerkenswert robust und geht nicht so schnell kaputt, sodass auch kleine Kinder damit spielen können.

Sie ist außerdem sauber verarbeitet, stabil und liegt gut in der Hand, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis auch trotz kleinerer Mankos auf jeden Fall stimmt. Hinweis: Die Linien, die neben der Flöte sind, sind keine Kratzer sondern Gussspuren, die beim Gießen von heißem Plastik entstehen.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Ocarina ist sauber verarbeitet und ideal für Anfänger. Sie bietet außerdem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Besonders robust: Das Instrument besteht aus besonders robustem Kunststoff und geht nicht so schnell kaputt, sodass es auch sehr gut für Kinder geeignet ist. 

Inklusive Noten: Das Instrument wird zusammen mit Noten geliefert. 

Preis: Die Ocarina ist relativ günstig und somit ideal für Menschen, die sich an das Spielen erstmal herantasten möchten, ohne zu viel Geld auf einmal auszugeben. 

 

 Nachteile:

Klangqualität: Die Ocarina hat insgesamt eine gute Klangqualität, diese kommt jedoch nicht an die Klangqualität hochwertiger Modelle heran. 

Ungenaue Anleitung: Die Spielanleitung ist leider nicht sehr genau und noch etwas verbesserungswürdig. 

Optik: Die Optik ist bei diesem Modell eher etwas langweilig.

Zu Amazon

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Was ist eine Ocarina?

Das Ocarina Instrument ist auch als sogenannte Gefäßflöte oder Ocarina Flöte bekannt. Es handelt sich hierbei um ein einteiliges Blasinstrument mit einer runden oder länglichen Form. Das Instrument wird dabei nach Art der Tonerzeugung (Flöten mit ausgebildeten Schnabel, Flöten mit vorhandenem Kernspalt) eingeteilt. Die Ocarina gibt es dabei aus Holz, Ton, Kunststoff, Porzellan oder zum Beispiel auch aus Metall, Steinschalen aus einer kleinen Frucht oder aus Kalebassen (afrikanische Gefäßflöten) bestehen. Es gibt außerdem eine 12 Loch Ocarina, eine 4 Loch und eine 8 Loch Ocarina. Ocarinen sind sehr alte Instrumente und wurden bereits vor etwa 12000 Jahren genutzt. Sie wurden sowohl von den Maya als auch von den Inka und Azteken verwendet.

Frage 2: Wie sieht eine Ocarina aus?

Die Flöte hat auf der Vorderseite vier Löcher, auf der Rückseite zwei (für die Daumen) und können entweder aus Holz, Ton, Steinschale einer kleinen Frucht, Kalebassen, Metall, Kunststoff oder Porzellan bestehen. Die meisten Instrumente sind entweder rund oder länglich geformt und erinnern optisch an kleine Kürbisse oder einen länglichen Entenschnabel. Die Anblaskante befindet sind an der oberen Öffnung der Flöte. Die Instrumente sind in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich und haben manchmal auch hübsche Verzierungen, Muster und ähnliches. 

 

Frage 3: Wie spielt man eine Ocarina?

Die Ocarina ist ein einteiliges Blasinstrument und bedeutet wörtlich aus dem Italienischen übersetzt “kleine Gans.” Zum Spielen dieses Instruments benötigen Sie eine gute Zwerchfellatmung und ein gutes Gehör sowie ein einigermaßen gutes Tonverständnis, um mit Ocarina Noten klarzukommen. Das Instrument sieht zwar eher unscheinbar aus, ist aber anspruchsvoller als man vielleicht auf den ersten Blick denken mag. Um die Flöte zu spielen, müssen Sie die Hand locker und die Finger leicht gekrümmt halten. Die Finger schließen die Grifflöcher mit den flachen Kuppen und nicht mit den Fingerspitzen. Die Schultern sollten locker herunter hängen und nicht hochgezogen sein. Blasen Sie anschließend gleichmäßig in die Flöte und lassen Sie die Mundhöhle dabei entspannt. Mit dem Anblasstück bleibt die Flöte immer auf der Unterlippe liegen. 

Die Atmung erfolgt durch den Mund in der Zwerchfellatmung (Bauchatmung). Das heißt, dass der Bauch sich beim Einatmen weitet, nicht der Brustkorb. Je höher der Ton, desto weniger Finger schließen Sie ein Griffloch. Für ausführliche Anleitungen sollten Sie sich jedoch am besten auf YouTube umschauen oder sich mit einem Musiklehrer austauschen.

 

Frage 4: Welche Ocarina ist für Anfänger geeignet?

Im Prinzip eignet sich fast jede Ocarina für Anfänger. Eine 10 oder 12 Loch Ocarina bietet Ihnen jedoch später den größten Tonumfang. Sparen Sie beim Kauf außerdem nicht am falschen Ende, da eine günstige Ocarina nicht immer ideal ist. Wir empfehlen Ihnen sich vor dem Kauf ausführlich zu informieren und ein Instrument erstmal in einem Laden zu testen, bevor Sie es sich online bestellen. 

 

Frage 5: Ocarina – welche Stimmung sollte sie haben?

Bei sehr günstigen Ocarinen kann damit gerechnet werden, dass die Stimmung nicht immer sehr genau ist. Welche Tonlagen und Stimmungen es gibt, können Sie in der folgenden Tabelle sehen:

Tonlage Stimmung Tonumfang*
Piccolo c’’’ C6 c’’’–f’’’’ C6–F7
Sopran g’’ G5 g’’–c’’’’ G5–C7
Alt c’’ C5 c’’–f’’’ C5–F6
Tenor g’ G4 g’–c’’’ G4–C6
Bass c’ C4 c’–f’’ C4–F5
Kontrabass c C3 c–d’’ C3–D4
* Typischer Tonumfang einer 10/12-Loch-Ocarina

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE