Letztes Update: 12.04.21

 

DJ Controller im Test – die besten Mixer 2021 im Vergleich

 

Es ist nicht leicht, den besten DJ Controller zu finden, denn es gibt eine Menge Kriterien zu beachten, bevor Sie sich für ein Modell entscheiden. Insbesondere die Anzahl an Kanälen, die Ausstattung sowie die Preislage spielen für viele eine große Rolle. Um Ihnen Zeit zu sparen und die Möglichkeit zu geben, ohne umfangreiche Vergleiche schnell eine gute Entscheidung treffen zu können, haben wir die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt und die besten DJ Controller zusammengestellt. So können wir Ihnen den Mixtrack Platinum FX von Numark als 4-Kanal-Controller sehr empfehlen, denn er ist hervorragend ausgestattet, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und die Bedienung ist komfortabel. Alternativ ist auch der DJControl Inpulse 300 von Hercules sehr empfehlenswert, denn er ist gut ausgestattet, komfortabel zu bedienen und überzeugt durch einen fairen Preis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Kaufberatung für DJ Controller

 

Das Angebot an DJ Controllern ist am Markt sehr groß. Entsprechend schwierig ist es, den besten DJ Controller für die eigenen Anforderungen zu finden. 2-Deck-Controller mit zwei Soundkanälen sind im Vergleich zu 4-Deck-Controllern günstiger und einfacher zu bedienen, allerdings auch nicht so flexibel und professionell einsetzbar. Ein günstiger DJ Controller ist ein Plug-and-Play-Controller, der einfach am Laptop oder PC angeschlossen wird. Worauf Sie sonst noch achten sollten, wenn Sie einen Preisvergleich durchführen, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserem Testbericht zudem eine Empfehlung für die besten DJ Controller 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Ausstattung, Eigenschaften und Software

Im Prinzip ist ein DJ Controller die moderne Variante des klassischen Mischpults oder Mixers. Über die Jogwheels vereint der Controller die Funktion eines Plattenspielers, so dass sich digitale Musik per Handbewegung bearbeiten lässt. Hierfür ist allerdings die passende Software für den PC nötig, denn nur hierüber werden die MIDI-Signale, die vom DJ Controller kommen, entsprechend umgewandelt. Ein DJ Controller ist daher immer auch ein DJ MIDI Controller. Am Rechner werden die Audiosignale durch die Soundkarte umgewandelt. Sowohl eine gute Hardware als auch eine passende Software für Ihren PC sind also essenziell wichtig, denn letztendlich muss ein DJ Controller mit Soundkarte und Software in Ihrem PC kompatibel sein und kommunizieren können. Üblicherweise wird eine passende Software bereits mit dem Controller mitgeliefert oder das Gerät ist mit gängiger Software kompatibel.

Einige Geräte können auch ohne PC-Verbindung mit bereits vorhandenem Equipment wie Ihrem Plattenspieler betrieben werden. Darüber hinaus gibt es auch viele DJ Controller mit integrierter Soundkarte, die ohne Software und PC Musik ausgeben können. Solche All in One DJ Controller bzw. Standalone DJ Controller können mit guter Ausstattung recht preisintensiv sein, setzen sich am Markt aber seit Jahren immer mehr durch.

Grundsätzlich gibt es im Bereich der DJ Controller 4 Kanal und 2 Kanal Modelle – wie eingangs bereits erwähnt – die auch als 2-Deck- und 4-Deck-Controller bezeichnet werden. Gemeint sind damit die Anzahl an Kanälen, die in der Software kontrolliert werden können. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit einem DJ Controller gemacht haben, empfehlen wir Einsteigern, zunächst einen 2-Kanal-Controller zu kaufen. Sie sind günstiger und einfacher zu bedienen.

Da mit einem DJ Controller Einsteiger schnell überfordert sein können, spielt natürlich auch die Software eine große Rolle. Ist sie sehr kompliziert zu bedienen und erweist sich als große Hürde, hilft Ihnen auch der beste DJ Controller am Ende nicht weiter. Am Markt gibt es verschiedene bekannte Programme, die empfehlenswert sind. Serato ist beispielsweise mit den meisten Markengeräten von Hercules, Numark, Pioneer oder Denon kompatibel und kann auch später problemlos nachgekauft werden. Auch Traktor DJ bzw. Traktor Pro ist eine sehr empfehlenswerte Software, die mit vielen Geräten kompatibel ist. Die Software Rekordbox von Pioneer überzeugt ebenfalls, ist allerdings ausschließlich auf Pioneer DJ Controller abgestimmt.

Wenn Sie einen günstigen Controller mit eigener Software kaufen, sollten Sie unbedingt auf die Kundenbewertungen achten, denn häufig lassen sich günstige DJ Controller für Einsteiger nicht mit namhafter Software betreiben.

 

Preislage und Unterschiede zwischen Einsteiger-Modell und Profi-Controller

Einer der Haupt-Preistreiber bei DJ Controllern sind die Anzahl an Kanälen (2- oder 4-Kanal Controller) sowie der Funktionsumfang. Je nachdem, was Sie mit dem Gerät tun möchten und welche Anforderungen Sie haben, sollten Sie sich auch in der entsprechenden Preislage umschauen.

Wenn Sie heute einen modernen DJ Controller für Einsteiger kaufen, können Sie sich relativ sicher sein, dass er für den Hobbybereich ausreichend viele Möglichkeiten bietet und entsprechend gut ausgestattet ist. Auch die Soundergebnisse werden üblicherweise im Hobbybereich immer ausreichend sein, so dass wir Einsteigern empfehlen, sich eher im günstigen Einstiegspreisbereich umzuschauen, wenn Sie das Gerät für Hobbyzwecke nutzen oder nur mal hereinschnuppern möchten.

Einsteiger können mit günstigen Modellen zudem üblicherweise deutlich schneller Fortschritte erzielen als mit semiprofessionellen oder professionellen Controller, denn durch die umfangreicheren Möglichkeiten ist die Bedienung deutlich komplexer und die Lernkurve flacher.

Mit zunehmendem Funktionsumfang und umfangreicherer Ausstattung steigt der Preis von DJ Controllern sehr schnell an. Einfache 2-Kanal-DJ Controller sind bereits für deutlich unter 100 Euro zu haben, auch wenn Sie hier selten eine gute Software mitgeliefert bekommen. Im mittleren Preisbereich sind DJ Controller zwischen etwa 100 und 300 Euro angesiedelt. Wenn Sie anspruchsvoller sind und einen DJ Controller für den professionellen Einsatzbereich suchen, können Sie leicht auch zwischen 500 und 1.000 Euro ausgeben. Direkt mit einem Profigerät einzusteigen, macht aber für blutige Einsteiger in den wenigsten Fällen wirklich Sinn.

Hier kommt es eher darauf an, auf eine komfortable Bedienung, leichtgängige Wheels und auf die von Ihnen gewünschten Eingänge zu achten. Während Einsteigermodelle ohne Ein- und Ausgänge auskommen und rein über die Software laufen, gibt es auch DJ Controller mit mehreren Eingängen für weiteres Equipment wie Lautsprecher, Mikrofon oder Kopfhörer. Hier lassen sich häufig auch Smartphone oder Tablet als Ersatz für einen PC verbinden. Dies kann den Bedienkomfort zusätzlich erheblich verbessern.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale

Grundsätzlich unterscheiden sich die verschiedenen Geräte am Markt in vielerlei Hinsicht voneinander. Es gibt Controller, mit denen Sie analoge Quellen ohne PC mischen können; andere Geräte verfügen über keine eigene integrierte Soundkarte, so dass sie nur über den PC angeschlossen werden können.

Insbesondere Einsteigern empfehlen wir, auf eine ausreichende Größe des Controllers zu achten, damit er sich komfortabel bespielen lässt. Während Fortgeschrittene DJs es häufig vorziehen, ein möglichst kompakt gebautes Modell zu nutzen, profitieren Einsteiger häufig von einem übersichtlicheren Aufbau. Letztendlich müssen Sie aber natürlich selbst herausfinden, welche Größe zu Ihnen am besten passt. Insbesondere in der Größe der Wheels, dem Gehäuse selbst sowie der Touchpads gibt es mitunter große Unterschiede.

Achten Sie auch darauf, dass Sie all Ihr Equipment wie Mikrofone, Kopfhörer, Boxen oder andere Komponenten an das Gerät anschließen können. Auch im Bereich des Zubehörs gibt es große Unterschiede. Während einige Geräte komplett ohne Zubehör kommen, liefern andere Hersteller Cases, Kantenschoner, Ständer oder anderes Zubehör bereits mit.

Wenn Sie auf druckempfindliche Jogwheels oder Controller mit Touchpad setzen, können Sie gegebenenfalls noch flexibler arbeiten, allerdings ist diese Art der Touch-Steuerung nicht für jeden gleichermaßen gut geeignet. Plug-and-Play DJ Controller, die sich ohne die Installation von Treibern oder Software anschließen lassen, sind besonders für jene interessant, die mit mehreren Laptops oder PCs arbeiten.

 

10 beste DJ Controller 2021 im Test

 

Im Folgenden haben wir die besten DJ Controller des Jahres 2021 nochmals übersichtlich für Sie zusammengefasst. So finden Sie mit Sicherheit ein empfehlenswertes Modell für Ihre Anforderungen.

 

1. Numark Mixtrack Platinum FX 4-Kanal

 

Als Testsieger und damit bester DJ Controller konnte sich das Modell von Numark durchsetzen. Der Controller ist als 2- und 4-Kanal-Controller erhältlich, wobei insbesondere die Variante mit 4 Kanälen durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Dank bereits enthaltener Serato DJ Lite Software, 24-Bit Audio Interface sowie USB-Verbindungsmöglichkeit zu Mac und PC ist das 24 x 54,9 x 5 cm große Modell für Einsteiger hervorragend ausgestattet und auch Fortgeschrittene kommen mit dem Controller hervorragend zurecht. Die Jogwheels sind mit 6 Zoll ordentlich groß, sind mit einem Farbdisplay ausgestattet und reagieren sowohl beim Scrollen als auch beim Scratchen sehr sauber.

Es stehen verschiedene Schnellstartereffekte zur Verfügung, die besonders Einsteigern sehr entgegenkommen. Darüber hinaus gibt es viele weitere Steuerungsmöglichkeiten, Buttons und acht Performance-Pads je Deck. Da Sie Musik direkt in Serato DJ Lite streamen können, ist die Handhabung insgesamt sehr komfortabel. Auch die Verarbeitung des Controllers kann insgesamt sehr überzeugen, so dass es Ihnen mit dem Modell an nichts fehlen wird. Neben dem USB-Anschluss stehen natürlich auch weitere Anschlüsse wie ein RCA-Ausgang für den Mixer, Verstärker oder Lautsprecher sowie ein Mikrofoneingang und ein Kopfhörerausgang zur Verfügung. Einzig die Tatsache, dass die Pitch-Fader sehr nah an den Jogwheels platziert sind, lässt Raum für Kritik, denn man bleibt mitunter leicht daran hängen, wenn man nicht aufpasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Der Traktor DJ Controller überzeugt durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für einen 4-Kanal DJ Controller.

4-Kanal: Es steht neben einer 2-Kanal-Version auch eine Variante mit 4 Kanälen zur Verfügung.

Anschlüsse: Neben USB und RCA-Ausgang sind auch ein Mikrofoneingang und ein Kopfhörerausgang vorhanden.

Funktionen: Der Controller bietet umfangreiche Funktionen und viele Steuerungsmöglichkeiten.

Bedienung: Der Bedienkomfort ist hervorragend, denn die Jogwheels reagieren sehr gut, sie sind mit Displays ausgestattet und alle Knöpfe, Regler & Co. sind sehr gut zu erreichen.

Verarbeitung: Die Verarbeitung überzeugt auf ganzer Linie, so dass das Gerät langlebig ist.

Software: Die Software Serato DJ Lite bietet umfangreiche Möglichkeiten inkl. Streaming und wird bereits mitgeliefert.

 

 Nachteile:

Pitch-Fader: Die Positionierung der Pitch-Fader ist ungünstig, denn sie sitzen sehr nah an den Jogwheels.

Kaufen bei Amazon.de (€233)

 

 

 

 

2. Hercules DJControl Inpulse 300 2-Kanal

 

Der Hercules DJ Controller ist in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, wobei insbesondere der nur 48 x 28,6 x 5,2 cm große und unter 2 Kilogramm leichte Inpulse 300 als Single-Variante im Test überzeugen konnte. Er ist günstig und dennoch gut ausgestattet, so dass er für Einsteiger besonders interessant ist.

Zwar müssen Sie bei dem Modell mit nur zwei Kanälen leben, dank vielen gut erreichbaren Bedien- und Steuerelementen, gut reagierenden Jogwheels und Intelligent Music Assistant in Verbindung mit 16 Pads lassen sich jedoch vielfältige Effekte realisieren. Zusätzlich erleichtern die Tutorial-Videos und die interaktive Hilfe in der DJUCED-Software den Einstieg. Im Vergleich zu Profi-Software müssen Sie hier hinsichtlich Bedienbarkeit und Funktionsumfang jedoch einige Abstriche in Kauf nehmen.

Sowohl mit Windows als auch MacOS ist die Software kompatibel und natürlich können Sie an den Controller mit integrierter Soundkarte auch direkt Kopfhörer und Lautsprecher anschließen. Insgesamt mutet der Einsteiger-Controller sehr professionell an und lässt sich auch von Einsteigern schnell erlernen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher unterm Strich hervorragend.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis in Verbindung mit der guten Ausstattung und den verschiedenen Paketen, die zur Verfügung stehen, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Funktionen: Dank umfangreicher Funktionen können Sie viele verschiedene Mischtechniken und Effekte einsetzen.

Verarbeitung: Die Verarbeitung des Gehäuses ist insgesamt sehr solide.

Bedienung: Der große Controller lässt sich dank großer Jogwheels und vielfältiger Buttons und Regler komfortabel bedienen.

Einsteigerfreundlich: Durch die Tutorial-Videos und den Music Assistant ist das Modell besonders einsteigerfreundlich.

Anschlüsse: Neben dem Anschluss für Mac und PC können Sie auch Lautsprecher oder Kopfhörer direkt anschließen.

 

 Nachteile:

2-Kanal: Es handelt sich hierbei nur um einen 2-Kanal-Controller.

Software: Die mitgelieferte DJUCED-Software ist nicht so gut wie manch anderes bekanntes Softwareprodukt.  

Kaufen bei Amazon.de (€149)

 

 

 

 

3. Roland DJ-202 2-Kanal

 

Der DJ Controller von Roland ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, wobei besonders das Modell DJ-202 durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt, auch wenn Sie sich hierbei mit zwei Kanälen zufrieden geben müssen.

Insbesondere Einsteiger kommen hier dennoch voll auf ihre Kosten, denn er ist voll mit Serato kompatibel, verfügt über integrierte Drum Kits der Roland-Klassiker, einen internen Sequenzer zur Intro-Sample-Steuerung in Serato sowie jeweils acht Pads, große Plattenteller, die beim Scratchen hervorragend ansprechen und viele weitere Regler und Steuerelemente. Der Bedienkomfort des 47,8 x 29,7 x 6,1 cm großen Controllers ist insgesamt sehr hoch.

Es ist direkter Lautsprecher- und Verstärkeranschluss über Stereo-Cinch vorhanden und das Gerät selbst lässt sich einfach per USB anschließen und mit Strom versorgen. Selbst ein MIDI-Output und ein Mikrofonanschluss sind vorhanden. Selbst anspruchsvolle DJs wissen die Kompaktheit des 2-Kanal / 4-Deck Controllers zu schätzen, denn er lässt sich trotz kompakter Bauweise insgesamt komfortabel bedienen und ist zudem hochwertig verarbeitet. Entsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Serato DJ Lite ist im Lieferumfang enthalten und Sie können es später auf Serato DJ upgraden, dies allerdings kostenpflichtig. Leider zeigen sich im Langzeitgebrauch Schwächen bei den Fadern, wenn sie intensiv genutzt werden.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis bei sehr guter Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt solide.

Funktionen: Es stehen umfangreiche Funktionen inklusive je 8 Buttons, großen Jogwheels und reichlich Reglern zur Verfügung.

Bedienung: Dank Ausrichtung auf Serato können Sie die Funktionen der Software voll ausnutzen und alle Elemente zur Steuerung hervorragend nutzen.

Anschlüsse: Es können Lautsprecher, Verstärker sowie Kopfhörer direkt angeschlossen werden. Darüber hinaus stehen neben dem USB-Anschluss (zum Anschluss an den PC und zur Stromversorgung) auch ein MIDI-Anschluss sowie Mikrofoneingang zur Verfügung.

Software: Die Serato DJ Lite Software ist hervorragend und lässt sich mit dem Controller sehr gut bedienen.

 

 Nachteile:

2-Kanal: Es handelt sich hierbei nur um einen 2-Kanal-Controller.

Fader: Die Fader sind nicht ganz solide verarbeitet, was sich im Langzeitbetrieb rächen kann.

Kaufen bei Amazon.de (€299)

 

 

 

 

4. Hercules DJControl Inpulse 500 2-Kanal

 

Der DJ Controller von Hercules ist ein 2-Deck-Controller mit 16 RGB-Pads, integrierter Soundkarte und Audioschnittstellen sowie einem Hardware-Eingangsfilter für externe Audioquellen. Die Vinyl-Funktion funktioniert hervorragend und natürlich stehen viele weitere Dreh- und Schieberegler zur Verfügung, um fließende Übergänge und Effekte einzumischen.

Die großen Jogwheels verfügen über eine Touch-Erkennung zum Scratchen, dank Standfüßen steht er sehr sicher, was den Bedienkomfort zusätzlich verbessert. Sie können Smartphones, Mediaplayer, Mokrofonreceiver und mehr als Audioquellen hinzufügen und es stehen sehr viele Anschlüsse zur Verfügung (symmetrischer Mikrofon-Eingang, zwei 6,35-mm-Klinke, zwei RCA-Master-Ausgänge, ein 3,5-mm Stereo-Mini-Klinke sowie zwei RCA-Aux-Eingänge und Kopfhörerausgänge mit 3,5 und 6,35 mm). Tracks lassen sich über die Beatmatch-Leuchtanzeigen für DJUCED und Serato DJ Lite (beide Software enthalten) sehr einfach manuell synchronisieren und dank Intelligent Music Assistant können auch Einsteiger gleich loslegen.

Die Verarbeitung des 30 x 54 x 70 cm großen Controllers ist insgesamt sehr gut und der Bedienkomfort überzeugt ebenfalls. Besonders Einsteiger profitieren von den umfangreichen Hilfsfunktionen und Tutorial-Videos, die Ihnen zur Verfügung stehen. Im Vergleich zu anderen Controllern ist das Modell jedoch relativ sperrig gebaut, was sicherlich einige stören könnte. Zudem ist die Erstinstallation recht aufwändig, denn es müssen zunächst Treiber installiert und Latenzen eingestellt werden, bevor der Controller für den Live-Betrieb nutzbar ist. Dies erschwert Anfängern den Einstieg.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts der guten Ausstattung und umfangreicher Funktionen sehr gut.

Software: Sowohl DJUCED als auch Serato Lite können direkt mit dem Controller genutzt werden.

Verarbeitung: Das Gehäuse ist sehr solide verarbeitet und es stehen klappbare Standfüße zur Verfügung.

Funktionen: Der Funktionsumfang mit großen Jogwheels und vielen Reglern und Pads ist sehr groß.

Bedienung: Der Bedienkomfort ist insgesamt sehr gut und der Controller ist sogar mit Serato DJ Pro kompatibel.

Anschlüsse: Der Controller verfügt über umfangreiche Anschlussmöglichkeiten wie verschiedene Mikrofon-Eingänge und Kopfhörer-Ausgänge sowie RCA-Aus- und Eingänge.

 

 Nachteile:

Bauweise: Der Controller ist relativ groß, was sicherlich einige stört.

Inbetriebnahme: Für die Erstinstallation müssen Treiber installiert und Latenzen genau eingestellt werden, damit ein Live-Betrieb überhaupt möglich ist.

Kaufen bei Amazon.de (€259)

 

 

 

 

6. Native Instruments Traktor Kontrol S3 4-Kanal

 

Der Traktor DJ Controller ist ein sehr guter USB DJ Controller mit umfangreicher Ausstattung und integrierter Soundkarte. Es wird bereits die Vollversion von Traktor Pro 3 mitgeliefert, so dass auch Fortgeschrittene und Profis mit dem Modell durchaus auf ihre Kosten kommen.

Dank integriertem Audio-Interface mit 24 Bit, Mikrofoneingang, verschiedenen Audioausgängen sowie zahlreicher Mixer-Effekte, 16 RGB-Pads und 4-Kanal-Funktion über Traktor Pro 3 ist der Funktionsumfang insgesamt sehr gut. Das Gehäuse ist solide verarbeitet und mit einer Größe von 23,34 x 25,4 x 7,62 cm ist es zudem kompakt gebaut.

Der Bedienkomfort ist unterm Strich sehr hoch und die Jogwheels sprechen hervorragend an. Natürlich ist der Controller sowohl mit Windows als auch MacOS kompatibel und wird komplett über USB mit Strom versorgt. Die berührungsempfindlichen Jogwheels bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten beim Mixen, Sie haben volle Kontrolle über vier Decks und es stehen viele verschiedene Mixer-Effekte zur Verfügung. Unterm Strich fehlt es Ihnen bei dem Modell an nichts. Wenn Sie bereit sind, etwas tiefer in die Tasche zu greifen und mit der Traktor Software zurechtkommen, sollten Sie sich das Modell auf jeden Fall anschauen. Sie hat leider im Vergleich zu anderen Lösungen einige Schwächen im Bedienkomfort.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt gut.

Ausstattung: Dank sehr guter berührungsempfindlicher Jogwheels, 4-Deck-Kontrolle, Mixer-Effekte und zahlreichen Anschlussmöglichkeiten ist das Modell sehr gut ausgestattet.

Bedienung: Der Bedienkomfort ist insgesamt sehr hoch.

Verarbeitung: Gehäuse, Jogwheels und Steuerelemente sind insgesamt hochwertig verarbeitet.

Funktionen: Es stehen Ihnen zahlreiche Funktionen zur Verfügung, um umfangreiche Mixing-Effekte zu realisieren.

 

 Nachteile:

Preis: Preislich liegt der Controller bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Software: Die Traktor-Software ist nicht ganz so marktreif wie manch andere vollwertige DJ-Software.

Kaufen bei Amazon.de (€393)

 

 

 

 

7. Pioneer DJ DDJ-200 2-Deck

 

Der Pioneer DJ Controller ist ein günstiger Einstiegs-Controller, der mit Smartphones kompatibel ist und dank Multi-App-Kompatibilität und Musik-Streaming-Unterstützung besonders einsteigerfreundlich ist. Es stehen darüber hinaus verschiedene Tutorial- und Pop-Tipp-Funktionen für Anfänger zur Verfügung, um den Spaß am Musikmixen zu entdecken.

Der Controller funktioniert reibungslos mit WeDJ und Djay2 android, lässt sich sehr komfortabel bedienen und ist im Verhältnis zum Preis insgesamt sehr ordentlich ausgestattet. Die Jogwheels lassen sich komfortabel bedienen und es stehen neben 16 Performance-Pads eine Vielzahl von Bedienelementen zur Verfügung. Die Bauweise ist mit 38 x 21 x 5 cm sehr kompakt, das Modell ist mit 1,16 kg sehr leicht und natürlich können Sie das Gerät auch mit MacOS oder Windows nutzen.

Im Vergleich zu höherwertigen Controllern ist die Verarbeitung zwar nicht ganz so solide und es stehen nicht so viele Funktionen, Effekte & Co. zur Verfügung, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich aber sehr gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis in Verbindung mit der guten Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung: Mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten für Smatphones, Performance-Pads und guten Jogwheels ist das Modell insgesamt gut ausgestattet.

Bauweise: Das Gerät ist kompakt gebaut.

Bedienung: Der Bedienkomfort ist unterm Strich sehr hoch.

Einsteigerfreundlich: Dank umfangreicher Tutorials, Smartphone-Kompatibilität und einfacher Bedienung ist der Controller für Einsteiger ideal.

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung des Controllers ist im Vergleich zu manch anderem Modell etwas einfacher gehalten.

2-Kanal: Es handelt sich nur um einen 2-Kanal-Controller.

Funktionen: Der Funktionsumfang ist etwas geringer als bei höherwertigeren Controllern.    

Kaufen bei Amazon.de (€135)

 

 

 

 

8. Reloop Mixon 4 4-Kanal

 

Der professionelle DJ Controller von Reloop ist hervorragend ausgestattet und überzeugt durch einen ausgezeichneten Funktionsumfang. Er bietet vielfältige Anschlussmöglichkeiten für Kopfhörer, Master-Out, Booth-Out, Mikrofoneingang & Co. und ermöglicht die komplexe Steuerung von vier vollen Decks.

Die berührungsempfindlichen Jogwheels in Verbindung mit den sehr guten Performance-Pads und der professionellen Effektsteuerung lässt keine Wünsche offen. Zwar müssen Sie für das 78,74 x 48,26 x 15,24 cm große und stolze 8,16 kg schwere Gerät recht tief in die Tasche greifen, erhalten auf der anderen Seite aber auch einen hervorragend verarbeiteten Controller für professionelle Einsatzbereiche.

Er ist mit iOS-Geräten, PC, Mac und Android kompatibel, wird inklusive Android-Kabel geliefert und ist Plug-and-Play-Bereit für Serato DJ und Djay Pro. Als einer der ersten hybriden Performance Controller, die beide renommierten DJ-Softwares mit einem Multi-Plattform-Konzept zusammenbringen, kommen insbesondere anspruchsvolle DJs voll auf ihre Kosten. Einzig die Tatsache, dass die Performance-Pads im Verhältnis zum Preis nicht ganz so gut ansprechen, wie man es sich vielleicht wünschen würde, lässt Raum für Kritik. Ansonsten bietet der Controller hinsichtlich Performance, Ausstattung, Anschlussmöglichkeiten und Funktionen praktisch alles, was Sie in der Club-Umgebung benötigen. Damit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz des hohen Preises sehr gut, auch wenn noch keine Software beiliegt.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotz des hohen Preises insgesamt gut.

Ausstattung: Dank umfangreicher Anschlussmöglichkeiten, jede Menge Steuermöglichkeiten und hervorragender Jogwheels ist die Ausstattung insgesamt sehr gut.

Hybrid: Es handelt sich um einen hybriden Performance Controller, der mit Serato DJ und Djay Pro reibungslos per Plug-and-Play funktioniert. Zudem können Sie Android- und iOS-Geräte anschließen.

Verarbeitung: Die Verarbeitung des Controllers ist insgesamt hervorragend.

Bedienung: Das Bedienkonzept ist durchweg gelungen.

 

 Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Modell auf einem hohen Niveau.

Buttons: Die Verarbeitung der Performance-Pads hätte etwas höherwertiger sein können.

Keine Software: Eine Software wird hier noch nicht mitgeliefert.

Kaufen bei Amazon.de (€459)

 

 

 

 

9. Numark Party Mix 2 2-Kanal

 

Als sehr günstiger DJ Controller ist der Numark Party Mix ein sehr guter Controller für Einsteiger, die mit Serato DJ Lite anfangen und in die DJ-Welt hineinschnuppern möchten. Das Bedienkonzept ist gelungen, auch wenn nur vier Pads je Deck und zwei Kanäle zur Verfügung stehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts der guten Ausstattung dennoch hervorragend. Sie müssen im Vergleich zu höherwertigen Controllern allerdings mit einer deutlich einfacheren Verarbeitung des Gehäuses, der Jogwheels und auch der Dreh- und Schieberegler leben.

Mit einer Größe von nur 19,7 x 32,5 x 5,1 cm bei rund 800 Gramm ist das Modell sehr kompakt gebaut. Serato DJ Lite ist im Lieferumfang bereits enthalten, was das Preis-Leistungs-Verhältnis nochmals verbessert. Die integrierte Party-LED-Beleuchtung ist eine witzige Idee (die Tasten sind leider nur mäßig beleuchtet), der Bedienkomfort ist sehr hoch und dank 16 Bit Interface mit 3,5 mm Kopfhörerausgang sowie Cinch / RCA Audio Ausgang ist die Ausstattung unterm Strich sehr ordentlich. Insgesamt stehen mit Zwei-Kanal-Reglern, Crossfader, Jog Wheels und Pitch-Fadern alle wichtigen Funktionen zur Verfügung, die Sie für den Einstieg brauchen. Über die vier Pad Modi lassen sich Cue-Points, Auto und Manual-Loops zuverlässig steuern und auch Sample-Playbacks sind natürlich möglich.

Wenn Sie einen günstigen Einstiegs-Controller suchen, der dennoch ordentlich ausgestattet ist und sich komfortabel bedienen lässt, kommen Sie mit dem Modell voll auf Ihre Kosten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Ausstattung: Die Ausstattung ist im Verhältnis zum Preis sehr gut, denn es stehen alle wichtigen Funktionen sowie Kopfhöreranschluss und Cinch / RCA Audio-Ausgänge zur Verfügung.

Bedienung: Die Bedienung ist insgesamt gelungen und sehr einsteigerfreundlich.

Bauweise: Durch die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht ist das Modell sehr transportabel.

 

 Nachteile:

2-Kanal: Es handelt sich nur um einen 2-Kanal Controller.

Pads: Es stehen je Deck nur vier Pads zur Verfügung.

Verarbeitung: Die Verarbeitung des Gehäuses und auch der Jogwheels ist etwas einfach gehalten.

Kaufen bei Amazon.de (€83)

 

 

 

 

10. Numark NVII 4-Kanal

 

Der DJ Controller von Numark überzeugt durch eine sehr gute vier-Deck-Steuerung über Serato DJ in Verbindung mit einem schlanken Design (34,04 x 54,86 x 5,33 cm) und einer sehr guten Ausstattung. Dank integriertem Display können Sie sich voll auf Ihre Musik konzentrieren und Ihren eigenen Mix perfektionieren. Die 5-Zoll-Wheels sprechen hervorragend an und verfügen über einen Such- und Scratch-Modus sowie adaptive Platter-Anpassung für eine optimale Ansprache.

Die 16 anschlagsdynamischen Trigger-Pads mit RGB-Beleuchtung in Verbindung mit 10 Pad Modi für Hot-Cues, Loops & mehr sorgen in Verbindung mit dem USB 2.0 Interface, Aux-Eingängen und symmetrischen Mic-Eingängen für eine sehr gute Ausstattung. Auch Zone-/Booth-Ausgänge und XLR-Ausgänge für die Verwendung im Club sind vorhanden. Damit bietet der DJ Controller alles, was Sie für den professionellen Einsatz brauchen. Allerdings müssen Sie dafür auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Darüber hinaus hat sich im Test gezeigt, dass das Modell hin und wieder dazu neigt, einzufrieren, so dass es neu gestartet werden muss. Dies ist für ein Profi-Modell natürlich ein No-Go. Dies führte entsprechend zu deutlichen Abzügen für einen grundsätzlich hervorragenden DJ Controller mit sehr guter Ausstattung und Funktionalität.

 

Vorteile:

Ausstattung: Das Modell ist insgesamt sehr gut ausgestattet. Es sind Farbdisplays, sehr gute 5-Zoll Jog Wheels mit verschiedenen Modi, adaptive Platter-Anpassung sowie 16 anschlagsdynamische und beleuchtete Pads vorhanden.

Anschlüsse: Es sind alle gängigen Anschlussmöglichkeiten vorhanden, so dass diesbezüglich keine Wünsche offen bleiben.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist hochwertig und das Modell ist kompakt gebaut.

Bedienung: Das Bedienkonzept ist durchweg gelungen.

 

 Nachteile:

Freeze: Es kann im Betrieb vorkommen, dass der Controller neu gestartet werden muss, wenn er einfriert.

Preis: Preislich liegt das Modell bereits auf einem höheren Niveau.

Kaufen bei Amazon.de (€558)

 

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zu DJ Controllern haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Einige der Fragen, die uns am häufigsten zum Thema erreichen, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

Frage 1: Was ist ein DJ Controller?

Im Grunde dient ein DJ Controller der Steuerung einer entsprechenden DJ-Software für PCs oder Tablets. Bedient wird er über Schieberegler, Drehregler, Teller (Jogwheels) sowie weitere Knöpfe, Touch-Bereiche oder andere Bedienelemente. So lassen sich Musik mischen, MIDI-Signale übertragen und andere Steuerungsfunktionen vornehmen. An viele DJ Controller können Sie zudem weiteres Equipment anschließen.

Frage 2: Wie schließe ich einen DJ Controller an?

Das kommt auf die Art des Controllers an. Ein DJ Controller ohne integrierte Soundkarte muss über einen PC, ein Tablet, Smartphone oder Audio Interface betrieben werden, denn erst hier werden die Töne erzeugt. Ein Controller mit integrierter Soundkarte kann ebenfalls nicht einfach direkt an passive Lautsprecher angeschlossen werden, sondern wird über einen Verstärker oder über aktive Lautsprecher (mit Stromversorgung) betrieben.

 

Frage 3: Wie funktioniert ein DJ Controller?

Ein DJ Controller ist im Prinzip auch ein MIDI-Controller. Denn im Gegensatz zu klassischen Mixern geben sie nicht direkt Audiosignale aus, sondern leiten MIDI-Signale an einen Computer mit einer DJ-Software oder eine integrierte Soundkarte weiter, um die Musik auszugeben. Moderne DJ-Controller emulieren darüber hinaus über Joghweels die Turntable-Funktion für Vinylplatten und verfügen darüber hinaus über zusätzliche Regler, Tasten und Elemente, um Musik zu mischen. Alle Signale eventuell vorhandener Zuspieler kommen im DJ Controller zusammen, so dass es im Prinzip die Schaltzentrale ist.

 

Frage 4: Wie benutze ich einen DJ Controller?

Die meisten DJ Controller werden wie ein erweiterter MIDI-Controller benutzt. Dazu schließt man ihn an einem PC, Laptop oder Tablet an, in dem eine zum Controller passende Software läuft. Die Software interpretiert die Eingaben am Controller und wandelt sie entsprechend um, damit die Musik so ausgegeben werden kann, wie vom DJ bzw. der DJane beabsichtigt. Über den Controller lassen sich Überblendungen, Lautstärkeverhältnisse sowie verschiedene Effekte regeln und häufig ähnlich wie bei einem klassischen Mixer erzeugen.

 

Frage 5: Was macht ein DJ Controller?

Ein moderner DJ Controller dient als Schaltzentrale, in der alle Zuspieler zusammenfließen und gemischt, geregelt und um Effekte ergänzt werden können. Dazu emulieren die meisten Controller klassische Funktionen wie die Turntables für Schallplatten und ergänzen diese um weitere Steuerungsmöglichkeiten über Regler, Buttons, Touch-Pads und mehr. Dadurch können viele verschiedene Effekte erzielt und die Audiosignale der Zuspieler in vielfältiger Hinsicht verändert werden.

 

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments