Letztes Update: 18.09.21

 

Hifi-Verstärker im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Den besten Hifi Verstärker zu finden, ist nicht so einfach, wie es scheint, denn die Auswahl am Markt ist sehr groß. Unsere Empfehlung lautet, sich insbesondere mit den verschiedenen Arten von Verstärkern, den Anschlüssen und den wichtigsten Eigenschaften zu befassen, wenn Sie einen Preisvergleich durchführen. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell STR-DH190 von Sony sehr empfehlen, denn der Verstärker ist solide verarbeitet, gut ausgestattet und überzeugt durch eine gute Soundqualität. Alternativ ist als Mini-Verstärker auch das Modell BT20A von Fosi sehr empfehlen, denn er ist kompakt, gut verarbeitet und lässt sich komfortabel bedienen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Kaufberatung für Hifi-Verstärker

 

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Verstärker kaufen möchten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserem Testbericht noch eine Übersicht über die besten Hifi Verstärker 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von Hifi-Vollverstärkern

Im Vergleich zu HiFi-Vorverstärkern in Kombination mit einer Endstufe kommen im HiFi-Bereich zuhause sowie auch im Heimkino-Bereich in der Regel Vollverstärker zum Einsatz. Hier werden Vorstufe und Endstufe in einem Gerät vereint. Dadurch sind sie kompakter. Grundsätzlich kann ein Vollverstärker auch als Endstufe genutzt werden. Dies meint lediglich, dass er als letzte Stufe eines Leistungsverstärkers genutzt wird, um die Signale an die Lautsprecher, den Subwoofer oder die Boxen weiterzuleiten.

Wenn eine Endstufe über einen Tuner zum Radioempfang verfügt, spricht man auch von einem Receiver. Ein AV-Receiver ist ein Hifi-Verstärker mit Video-Anschluss (HDMI, DVI & Co.). An einen solchen AV-Receiver können Sie zusätzlich auch einen Vollverstärker anschließen, um den Klang zu verbessern. In der Regel ist dies aber nicht notwendig. Man unterscheidet im Heim-Bereich in der Regel zwischen drei Haupt-Typen, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten.

Transistor Verstärker: Das Angebot an Transistor-Verstärkern ist am Markt sehr groß. Sie sind sehr weit verbreitet und es ist die günstigste Bauart. Sie erzeugen in der Regel einen sehr ordentlichen Sound aus allen Lautstärken, allerdings ist die Signalverarbeitung in der Regel etwas langsamer als bei Röhrenverstärkern und sie klingen etwas kälter. Auch das Impulsverhalten ist nicht so gut ausbalanciert. Für den Hausgebrauch, Heimkinos und Partys ist ein Transistor Verstärker aber völlig ausreichen.

 Röhrenverstärker: Röhrenverstärker werden von vielen Musikern als die einzigen Verstärker der Wahl angesehen, denn sie bieten einen warmen und weichen Sound und eine sehr hohe Spieldynamik. Gleichzeitig rauschen sie nur sehr wenig und bieten eine ordentliche Leistung. Allerdings sind sie teurer, haben einen hohen Anschaffungspreis und der Wartungsaufwand ist zudem höher als bei anderen Verstärkern.

 Hybrid Verstärker: Bei einem Hybrid-Verstärker handelt es sich um einen Verstärker, der das Beste aus beiden Welten vereint. Neben den Transistoren beinhaltet er auch häufig eine Röhre als Endstufe. Entsprechend ist der Name Hybrid hier Programm, denn die dynamischen Eigenschaften eines Röhrenverstärkers sind auch hier vertreten. Im Vergleich zu echten Röhren-Verstärkern ist die Leistungsfähigkeit aber nicht so hoch. Zudem sind sie im Vergleich zu Transistor-Verstärkern in der Regel deutlich teurer.

Darüber hinaus gibt es auch noch Class D Verstärker im Hifi-Bereich, die auch als Digitalendstufe bzw. Digital-Verstärker für Hifi bezeichnet werden. Der Wirkungsgrad ist hier sehr hoch und sie sind kompakt gebaut. Sie kommen auch bei Kopfhörern oder in Smartphones zum Einsatz.

Außerdem gibt es neben den Vollverstärkern als Hifi Stereo Verstärker auch Car Hifi Verstärker, die häufig als Endstufe bezeichnet werden sowie auch weitere Arten, die nach Bauweise unterteilt werden. Beliebt sind zum Beispiel auch Mini Hifi Verstärker für den Heimgebrauch oder auch Hifi Verstärker im High End Bereich, die bei Konzerten oder Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Im Test haben wir uns jedoch nur mit Modellen befasst, die für den Heimeinsatz oder im Heimkino zum Einsatz kommen können.

 

Anschlüsse und Konnektivität

Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach einen beliebigen Verstärker kaufen, sollten Sie sich mit den verschiedenen Anschlüssen und der drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten befassen.

Die meisten Hifi-Verstärker sind heute neben den Standardanschlüssen wie Cinch, Line-In, Phono (z.B. für Plattenspieler), optischem Eingang auch mit USB-Anschlüssen sowie Eingängen für verschiedene Instrumente ausgestattet. Auch ein Line-Ausgang sowie digitale Audioausgänge sind in der Regel vorhanden. Wenn Sie einen Subwoofer haben, sollten natürlich auch Anschlüsse für diesen vorhanden sein. Üblich sind auch HDMI-Anschlüsse und natürlich Anschlüsse für Lautsprecher.

Wenn ein Hifi Verstärker Bluetooth hat, können Sie einfach Ihr Smartphone mit dem Gerät verbinden, um Musik zu streamen. Hat ein Hifi Verstärker WLAN oder LAN, können Sie ihn in der Regel mit dem Internet verbinden, um gegebenenfalls auch direkt über den Verstärker Musik zu streamen, ohne den Umweg über ein weiteres Gerät gehen zu müssen. Auch AirPlay wird von vielen Verstärkern unterstützt. Damit können Sie drahtlos Musik über Apples iPhones und iPads übertragen.

Weitere Kaufkriterien

Neben der Art des Verstärkers und den verschiedenen Anschlüssen sollten Sie sich beim Kauf auch mit der Leistung, dem Wirkungsgrad und weiteren Eigenschaften befassen. Insbesondere, wenn Sie bisher noch keine Erfahrung mit einem Hifi Verstärker gemacht haben. Worauf es sich zu achten lohnt, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Leistung: Die Leistung je Kanal ist bei jedem Verstärker wichtig; unabhängig davon, ob Sie den Hifi-Verstärker für Ihr Heimkino, die HiFi-Komplettanlage oder für etwas anderes verwenden. Natürlich ist die Leistung des Verstärkers vom Leistungsvermögen der Boxen abhängig. Wenn Sie zwei Lautsprecher mit 50 Watt haben, brauchen Sie entsprechend einen 100 Watt Vollverstärker, der 50 Watt je Kanal bietet.

Impedanz: Bevor Sie einen Hifi-Verstärker kaufen, sollten Sie sich auch mit der Impedanz Ihrer Lautsprecher befassen. Üblicherweise wird der Wert in Ohm angegeben, da es sich um einen Widerstand handelt. Besonders der untere Grenzwert ist dabei wichtig. Lautsprecher mit einem Grenzwert von 4 oder mehr Ohm können Sie an praktisch jedem Verstärker anschließen.

Wirkungsgrad: Der Wirkungsgrad Ihrer Boxen wird in dB angegeben. Haben Sie beispielsweise Boxen mit einem Wirkungsgrad von 85 dB, können Sie sie an fast jedem Transistorverstärker anschließen. Ist der Wirkungsgrad geringer, brauchen Sie entsprechend ein leistungsstärkeres Modell.

Zubehör und Extras: Achten Sie auch auf das Zubehör, das mit dem Verstärker mitgeliefert wird. Viele Modelle werden heute bereits inklusive Fernbedienung geliefert. Darüber hinaus können auch andere Zubehörteile wie beispielsweise eine Antenne für den Radioempfang enthalten sein.

Kanäle: Klassische HiFi-Verstärker sind Stereo-Verstärker, also 2-Kanal-Verstärker. Wenn Sie einen Verstärker für Ihr Heimkino suchen, der Surround-fähig ist, kommen Sie eher mit einem AV-Receiver auf Ihre Kosten.

 

10 beste Hifi-Verstärker 2021 im Test

 

Im Test haben wir uns eine Vielzahl von verschiedenen Verstärkern angeschaut und die Testsieger für Sie zusammengefasst. Unter den besten HiFi Verstärkern 2021 finden Sie mit Sicherheit auch ein Modell, das für Ihren Einsatzbereich und Ihre Anforderungen in Frage kommt.

 

1. Sony STR-DH190 2-Kanal 200W

 

Als bester HiFi Verstärker konnte sich der 2-Kanal-Verstärker von Sony durchsetzen. Er arbeitet mit einer Ausgangsleistung von 200 Watt und ist mit vielen Features ausgestattet. Neben Bluetooth und Phono-Input für Plattenspieler verfügt das Modell auch über einen Antennenanschluss, HDMI und vier verschiedene Cinch-Eingänge. Er ist für Boxen mit einer Impedanz zwischen 6 und 16 Ohm ausgelegt und wird zudem inklusive einer guten Fernbedienung geliefert.

Die Verarbeitung des 28,4 x 43 x 13,3 cm großen Verstärkers ist sehr gut und auf der Vorderseite ist neben Bedienelementen und einem Display auch ein Kopfhörer-Ausgang sowie ein Klinken-Eingang vorhanden. Dies in Verbindung mit der Bluetooth-Kompatibilität und der Steuerungsmöglichkeit über das Smartphone sorgt dafür, dass der Bedienkomfort sehr hoch ist. Insgesamt ist das Gerät puristisch gestaltet, preislich im unteren Mittelfeld seiner Klasse angesiedelt und überzeugt durch einen durchweg guten Klang. Mit High-End-Verstärkern kann er aber klanglich nicht ganz mithalten, was etwas zu Lasten des Preis-Leistungs-Verhältnisses geht, denn mit Einstiegsgeräten will er sich ebenfalls nicht messen. Zudem müssen Sie auf LAN und WLAN verzichten.

Welche Stärken und Schwächen der Verstärker von Sony vereint, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Der Sony Hifi Verstärker ist zwar nicht ganz günstig, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber dennoch sehr gut.

Leistung: Mit 200 Watt ist das Modell sehr leistungsstark.

Anschlüsse: Das Gerät verfügt über HDMI, vier analoge Anschlüsse, einen Kopfhöreranschluss, einen Klinken-Stecker sowie einen Antennen- und Phono-Eingang.

Bluetooth: Sie können Ihr Smartphone einfach per Bluetooth verbinden.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und auch das Design überzeugt.

Bedienung: Sie können den Verstärker über die mitgelieferte Fernbedienung sowie per Smartphone bedienen.

 

 Nachteile:

Preislage: Er ist preislich im unteren Mittelfeld von Mittelklasse-Verstärkern angesiedelt, kann mit hochwertigeren Modellen klanglich aber nicht ganz mithalten.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Fosi BT20A 2-Kanal 100W

 

Der Klasse D HiFi Verstärker von Fosi ist ein Mini HiFi-Verstärker, der dennoch eine Leistung von 100 Watt (50 Watt je Kanal) bietet und mit Bluetooth ausgestattet ist. Dadurch können Sie ihr Smartphone koppeln. Sie können 8 Ohm Lautsprecher an dem Verstärker mit 280 Watt bzw. 4 Ohm Lautsprecher mit 320 Watt betreiben. Insgesamt hat das Modell eine Abschlussimpedanz von 2 bis 8 Ohm.

Die Bedienung erfolgt an den vorderen Reglern, ein Display gibt es nicht. Die Einstellungsmöglichkeiten sind zudem etwas eingeschränkt und natürlich müssen Sie hinsichtlich der Verstärkerleistung und Soundqualität Abstriche im Vergleich zu höherwertigen Modellen in Kauf nehmen. Dennoch überzeugt das Modell durch seine sehr kompakte Bauweise in Verbindung mit einem sehr günstigen Preis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist entsprechend sehr gut.

Die Anschlussmöglichkeiten sind sehr eingeschränkt, was auch der kompakten Größe geschuldet ist. So gibt es leidglich rückseitig einen Line-In-Anschluss, den Sie alternativ zu Bluetooth nutzen können. Wenn Sie einen Mini-Verstärker mit Cinch-Anschluss und Bluetooth suchen, der für kleinere boxen ausreicht, kommen Sie mit dem 2-Kanal-Verstärker voll auf Ihre Kosten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Da es ein sehr günstiger HiFi-Verstärker ist, der durch eine kompakte Bauweise überzeugt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Bluetooth: Sie können Ihr Smartphone drahtlos mit dem Gerät verbinden.

Bauweise: Durch die sehr kompakte Bauweise findet das Gerät praktisch überall Platz.

Bedienung: Über die Drehregler auf der Vorderseite lässt sich der Verstärker komfortabel regeln.

Verarbeitung: Im Verhältnis zum Preis ist das Modell sehr ordentlich verarbeitet.

Leistung: Für einen Mini-Verstärker ist die Leistung mit 100 Watt durchaus ordentlich

 

 Nachteile:

Ausstattung: Die Ausstattung ist nur mäßig, denn es gibt keine Fernbedienung und rückseitig ist nur ein Line-In-Anschluss vorhanden.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Yamaha RS202DBL 2-Kanal 125W

 

Der Yamaha HiFi Verstärker ist ein schlankes Modell mit guten Klangeigenschaften. Es verfügt über DAB und DAB+ sowie einen FM-Tuner mit 40 Senderspeichern, einen Kopfhöreranschluss sowie drei verschiedene Line-In-Anschlüsse (Cinch). Auf HDMI, WLAN und LAN müssen Sie zwar verzichten, können aber Ihr Smartphone per Bluetooth mit dem Gerät verbinden, um über diesen Weg Musik zu streamen.

Die Verarbeitung ist insgesamt sehr ordentlich und auch das Bedienkonzept kann auf ganzer Linie überzeugen, zumal die mitgelieferte Fernbedienung sehr gut ist. Preislich liegt der Verstärker von Yamaha aber bereits auf einem recht hohen Niveau, was angesichts der eingeschränkten Anschlussmöglichkeiten zu einem etwas schlechteren Preis-Leistungs-Verhältnis führt als bei manch anderem Modell.

Sie können zwei Lautsprecherpaare anschließen, zwischen denen Sie wählen können. Die Ausgangsleistung reicht mit 125 Watt für die meisten Einsatzbereiche aus. Insgesamt misst das Gerät 43,5 x 32,2 x 14,1 cm und hat ein Gewicht von knapp 7,5 Kilogramm. Welche Vorteile und Nachteile das Modell vereint, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Soundqualität: Der Verstärker von Yamaha überzeugt durch einen klaren und sauberen Klang.

Leistung: Die Leistung von 125 Watt reicht für die meisten Bereiche aus.

Ausstattung: Mit DAB. DAB+, FM-Tuner, Speicherplätzen, Display sowie Bluetooth ist das Gerät insgesamt gut ausgestattet.

Bluetooth: Drahtloses Verbinden zum Verstärker mit dem Smartphone ist möglich.

Verarbeitung: Das Gerät ist hochwertig verarbeitet und entsprechend langlebig.

Bedienung: Die Bedienung kann per komfortabler Fernbedienung, über die Bedienblende oder per Handy beim Streaming erfolgen.

 

 Nachteile:

Preis: Preislich ist das Gerät im Verhältnis zur Ausstattung und Leistung auf einem etwas höheren Niveau angesiedelt.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Marantz PM6007 2-Kanal

 

Der HiFi-Verstärker von Marantz ist sehr hochwertig verarbeitet und überzeugt durch eine hervorragende Ausstattung. Dies hat allerdings auch seinen Preis, denn günstig ist das Modell nicht. Er verfügt über sehr viele Anschlussmöglichkeiten und hat neben 5 analogen Anschlüssen auch einen koaxialen sowie zwei optische Eingänge. Außerdem hat er eine A/B-Umschaltfunktion für Lautsprecher, hat einen sehr gut abgeschirmten Wandler, so dass der Klang insgesamt sehr gut ist. Zudem steht ein separater Subwoofer-Ausgang zur Verfügung.

Der Bedienkomfort ist sehr hoch und Ihnen stehen viele Feineinstellungen zur Verfügung. Die Leistung ist mit 2 Mal 60 Watt bei 4 Ohm (120 Watt) auf einem soliden Niveau angesiedelt. Ein Phono-Eingang ist ebenfalls vorhanden und auch hier überzeugt das Ergebnis. Gesteuert wird er über eine komfortable Fernbedienung, auf drahtlose Verbindungsmöglichkeiten per Bluetooth oder WLAN müssen Sie aber ebenso verzichten wie auf einen LAN-Anschluss und ein Display.

Wenn Sie einen hochwertigen 2-Kanal-Verstärker mit Digitaleingängen suchen, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten. Welche Vorteile und Nachteile sich aus dem Testbericht für das 37 x 44 x 10,5 cm große Gerät ergeben, haben wir hier nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Soundqualität: Der Verstärker bietet einen hervorragenden Klang.

Leistung: Die Leistung ist mit 2 Mal 60 Watt bei 4 Ohm auf einem ordentlichen Niveau.

Anschlüsse: Der Verstärker hat neben Analog-Anschlüssen auch digitale Eingänge sowie einen Phone-Eingang und einen separaten Subwoofer-Ausgang. Außerdem ist ein Subwoofer-Ausgang vorhanden.

Verarbeitung: Insgesamt ist der Verstärker sehr hochwertig verarbeitet und entsprechend langlebig.

Bedienung: Sie können ihn einfach mit der mitgelieferten Fernbedienung oder direkt am Gerät bedienen, was beides sehr komfortabel funktioniert.

 

 Nachteile:

Preis: Preislich ist der Verstärker bereits auf einem recht hohen Niveau angesiedelt.

Keine drahtlose Verbindung: Über Bluetooth oder WLAN verfügt das Gerät nicht.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Denon PMA800NESPE2 2-Kanal

 

Der Denon Hifi Verstärker ist ein sehr solider Vollverstärker mit sehr guter Ausstattung und umfangreichen Anschlussmöglichkeiten. Mit einer Leistung von 170 Watt ist er auf einem hohen Niveau angesiedelt (2x 85 Watt) und dank Fernbedienung kann auch der Bedienkomfort auf ganzer Linie überzeugen.

Neben Phono-Eingang, Recorder-Ausgang und vier Analogen Cinch-Eingängen sind auch ein Coaxial-Eingang sowie drei optische Eingänge vorhanden. Außerdem steht ein Antennenanschluss zur Verfügung. Mit MM und MC Phone Vorverstärker, hoher Bandbreite des Endverstärkers und gutem DA-Wandler liefert das Modell eine sehr gute Audiowiedergabe in bester Qualität; auch bei Schallplatten. Sie können insgesamt vier Stereo-Lautsprecher anschließen und die Kanäle der Ausgabe wechseln (A/B).

Zwar liegt das Gerät preislich auf einem hohen Niveau und Sie müssen zudem auf Features wie Bluetooth, WLAN, LAN und ein Display verzichten, doch insbesondere wenn Sie einen hochwertigen 2-Kanal-Verstärker mit Digitaleingängen suchen, werden Sie hier fündig. Insgesamt misst das Rack-fähige Gerät 30,7 x 43,4 x 12,2 cm. Die Stärken und Schwächen haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Soundqualität: Die Klangqualität ist bei dem sehr guten Verstärker auf einem hohen Niveau.

Leistung: Er leistet 170 Watt bei 4 Ohm, was für die meisten Lautsprecher ideal ist.

Anschlüsse: Neben vier Analogen Eingängen, einem Phono-Eingang und zwei Speaker-Ausgängen für je zwei Lautsprecher sind auch ein Koaxial-Ausgang, eine IR-Control sowie drei optische Eingänge und ein Antenneneingang vorhanden.

Verarbeitung: Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet und entsprechend langlebig.

Bedienung: Eine Fernbedienung wird bereits mitgeliefert und der Bedienkomfort ist entsprechend hoch.

 

 Nachteile:

Preis: Der Verstärker ist relativ preisintensiv und kommt daher sicher nicht für jeden in Frage.

Keine drahtlose Verbindung: Auf Bluetooth oder WLAN müssen Sie ebenso verzichten wie auf LAN oder ein Display.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Auna AV2-CD508 2-Kanal

 

Der Verstärker von Auna ist mit einer Leistung von 600 Watt angegeben, was aber nicht so ganz stimmt, insbesondere, da er bei höheren Lautstärken etwas klirrend klingen kann. Er arbeitet mit einer Leistung von 100 Watt RMS je Kanal und erreicht dabei einen ordentlichen Klang bei mittlerer Lautstärke.

Er verfügt über drei Cinch-Eingänge, einen Stereo-Cinch Record-Ausgang sowie einen 3,5mm Klinken-Anschluss für Kopfhörer. Digitale Eingänge oder Ausgänge sowie WLAN oder Bluetooth sind nicht vorhanden. Eine Fernbedienung wird mitgeliefert, allerdings haben hierbei sehr viele Knöpfe keine Funktion, denn die Einstellungsmöglichkeiten beim Verstärker sind eingeschränkt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt aber sehr gut, denn das Modell ist sehr günstig. Zudem ist die Bedienung am insgesamt ordentlich verarbeiteten Gerät selbst ebenfalls komfortabel und unkompliziert.

Insgesamt ist das Modell mit 42,5 x 8,5 x 26 cm bei einem Gewicht von nur rund 3,2 Kilogramm sehr leicht und recht kompakt. Welche Stärken und Schwächen der Verstärker von Auna vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Anschlüsse: Das Gerät verfügt über drei Cinch-Eingänge, einen Record-Ausgang sowie einen Kopfhöreranschluss.

Verarbeitung: Insbesondere im Verhältnis zum günstigen Preis ist das Gerät unterm Strich sehr gut verarbeitet.

Bedienung: Der Bedienkomfort am Gerät selbst ist insgesamt gut und eine Fernbedienung wird mitgeliefert.

Leistung: Mit 100 Watt Ausgangsleistung je Kanal ist der Verstärker sehr leistungsstark.

Bauweise: Das Design überzeugt und das Gerät ist zudem solide und dennoch sehr leicht.

 

 Nachteile:

Keine drahtlose Verbindung: Neben den analogen Anschlüssen sind kein WLAN, Bluetooth oder andere Verbindungsmöglichkeiten vorhanden.

Fernbedienung: Die Fernbedienung verfügt über sehr viele Knöpfe, die bei dem einfachen Verstärker aber keine Funktion haben.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Dynavox VT-80 2-Kanal

 

Auch der Kompaktverstärker von Dynavox konnte uns im Test überzeugen, denn er bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Soundqualität, Preislage und Ausstattung. Der Verstärker hat eine Impedanz zwischen 4 und 8 Ohm und arbeitet mit einer Nennausgangsleistung von 160 Watt bei 4 Ohm. Das sind für einen Kompaktverstärker sehr ordentliche Werte. Auch klanglich kann das Modell durchaus überzeugen, insbesondere, wenn man den fairen Preis und die kompakte Bauweise berücksichtigt.

Insgesamt stehen neben zwei Stereo Cinch-Buchsen auch SD, USB und Bluetooth-Verbindungsmöglichkeiten zur Verfügung, so dass Sie auch problemlos MP3s & Co. über Speichermedien, externe Festplatten oder Ihr Smartphone abspielen können. Es lassen sich vier Lautsprecherboxen anschließen, wobei Sie zwischen zwei Kanälen wechseln oder sie auch gleichzeitig betreiben können (sofern sie eine Impedanz zwischen 8 und 16 Ohm haben).

Ein kleines Display sowie ein Kopfhöreranschluss sind ebenfalls vorhanden und das Gerät lässt sich komfortabel direkt am Bedienpanel steuern. Auch eine einfache Fernbedienung ist vorhanden, die ist jedoch sehr rudimentär aufgebaut und ausschließlich für die digitalen Funktionen. Preislich liegt das Modell auf einem sehr niedrigen Niveau, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Leider müssen Sie bei den digitalen Anschlüssen mit langsamer Datenverarbeitung und mitunter Stocken leben. Beim USB-Anschluss sind lediglich USB 3.0 Geräte möglich und wenn Sie SD-Karten nutzen möchten, dürfen diese höchstens 16 GB groß sein. Dies sollten Sie auf jeden Fall bedenken. Ansonsten kann das Gerät aber klanglich und hinsichtlich seiner Ausstattung durchaus überzeugen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Der Verstärker ist günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Leistung: Mit einer Leistung von 160 Watt ist der Verstärker recht leistungsstark.

Ausstattung: Neben einem Display verfügt das Gerät über die Möglichkeit, vier Boxen gleichzeitig zu betreiben und wird zudem inklusive Fernbedienung geliefert.

Bedienung: Die Digitalfunktionen lassen sich per Fernbedienung steuern und die Bedienung am Gerät selbst ist ebenfalls komfortabel.

Bluetooth: Sie können Ihr Smartphone per Bluetooth verbinden.

Anschlüsse: Neben analogen Anschlüssen sind z.B. auch ein USB 3.0 Anschluss sowie ein SD-Kartenslot und ein Kopfhöreranschluss vorhanden.

Bauweise: Mit einer Größe von nur 25 x 18 x 9,5 cm ist das Modell sehr kompakt gebaut und wiegt unter drei Kilogramm.

 

 Nachteile:

Fernbedienung: Die Fernbedienung ist sehr rudimentär und nur für die Steuerung der Digitalfunktionen.

Digitaltechnik: USB 2.0 funktioniert nicht, große Speicherkarten lassen sich nicht lesen und die Lesegeschwindigkeit ist gering. Außerdem ist das Display sehr einfach gehalten.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. E-Lektron EL-2BT 2-Kanal

 

Wenn Sie einen sehr kompakten Verstärker für zuhause suchen, der dennoch eine ordentliche Leistung bietet, könnte das Modell von E-Lektron für Sie ideal sein. Er ist mit umfangreichen Anschlussmöglichkeiten ausgestattet und ist zudem sehr kompakt gebaut. Insgesamt misst das Gerät nur 25 x 9,5 x 24 cm und wiegt rund 1,5 Kilogramm.

Neben zwei Cinch-Eingängen und Antenneneingang rückseitig ist er vorne mit zwei Mikrofoneingängen, USB-Slot, SD-Kartenslot und einem Aux-Input ausgestattet. Darüber hinaus ist er auch Bluetooth-fähig. Damit ist das Gerät insbesondere auch für Karaoke-Sessions ideal als Class D HiFi Verstärker geeignet.

Zwar müssen Sie mit einer sehr einfachen Verarbeitung und einem nicht ganz so gelungenen Bedienkonzept leben – was auch der kompakten Bauweise geschuldet ist – das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber hervorragend. Eine Fernbedienung wird leider nicht mitgeliefert und das Display ist ebenfalls sehr einfach gehalten. Welche Vor- und Nachteile der Kompaktverstärker aus China vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut.

Leistung: Mit 100 Watt ist die Leistung für ein so kompaktes Gerät durchaus ordentlich.

Bauweise: Das Modell ist mit 25 x 9,5 x 24 cm und einem Gewicht von nur 1,5 Kilogramm sehr kompakt gebaut.

Ausstattung: Mit USB, SD-Slot, FM-Radio, zwei analogen Anschlüssen und Bluetooth sowie Display ist das Gerät sehr gut ausgestattet.

Bluetooth: Sie können sich per Smartphone drahtlos mit dem Gerät verbinden.

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Sowohl die Bedienelemente als auch das Display und das Gehäuse sind insgesamt recht einfach verarbeitet.    

Bedienung: Die Bedienung ist etwas hakelig, denn die Knöpfe sind sehr einfach verarbeitet, recht klein und eine Fernbedienung gibt es nicht.

Keine Fernbedienung: Das Gerät lässt sich ausschließlich direkt steuern.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Pro-Ject Pre Box S2 Digital 2-Kanal Vorverstärker

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem Pre-Amp sind, den Sie in Ihr Sound-Setup integrieren möchten, ist das Modell von Pro-Ject sicherlich ein Blick wert. Das kleine Klangwunder ist sehr hochwertig verarbeitet und besonders kompakt gebaut. Insgesamt misst es nur 11,8 x 10,3 x 3,6 cm und wiegt rund 830 Gramm. Damit passt es auch problemlos in jede Laptoptasche.

Wenn Sie es über den integrierten USB-Eingang am Windows 10 oder OSX-PC betreiben, brauchen Sie kein Netzteil, was sicherlich ein großer Vorteil ist. Darüber hinaus sind neben dem Kopfhörer-Ausgang und USB-Eingang auch ein koaxialer Eingang und ein optischer Eingang vorhanden. Natürlich ist auch ein Cinch-Ausgang für Boxen vorhanden.

Das Display ist recht hochauflösend für ein so kompaktes Modell und die Verarbeitung der Kondensatoren, Widerstände und aller Komponenten im Innern ist sehr hochwertig. Dies hat allerdings auch seinen Preis, denn günstig ist der Stereo Vorverstärker sicherlich nicht. Dafür profitieren Sie von einem sehr guten Doppel-Mono-Aufbau, vergoldetem 4-Schichten PCB und einem hervorragenden D/A Wandler in Verbindung mit 7 Filtereinstellungen, einem hohen Frequenzbereich und einer sehr guten Kopfhörerleistung von 6,6 mW bei 600 Ohm bzw. 68 mW bei 32 Ohm.

Welche Vorteile und Nachteile das kompakte Modell vereint, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des hohen Preises ist der kleine Vorverstärker hervorragend ausgestattet und hochwertig verarbeitet, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis dennoch sehr gut ist.

Digital: Der Vorverstärker ist für den digitalen Bereich mit Kopfhörern ausgelegt und mit Windows 10 und OSX-Systemen gleichermaßen kompatibel.

Soundleistung: Die Leistung des kompakten Modells ist sehr gut und durch die hervorragende Verarbeitung aller Komponenten erreichen Sie eine sehr hohe Klangqualität.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und es ist zudem ein sehr gutes Display vorhanden.

Kein Netzteil nötig: Wenn das Gerät per USB betrieben wird, ist kein Netzteil nötig.

Ausstattung: Insgesamt ist das Modell hinsichtlich Einstellungsmöglichkeiten, Filtern, Kompatibilität mit Windows und Mac OSX sowie sehr gutem Display hervorragend ausgestattet.

 

 Nachteile:

Kein Vollverstärker: Bei dem Modell handelt es sich nur um einen Vorverstärker und nicht um einen Vollverstärker.

Anschlüsse: Es stehen nur ein Koaxial-, ein optischer Anschluss sowie ein USB-Anschluss und ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung. Damit ist der Einsatzbereich auf den digitalen Bereich mehr oder minder begrenzt.

Preis: preislich liegt das Gerät bereits auf einem recht hohen Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. ChiliTec CTA-100 2-Kanal

 

Wer einen kompakt gebauten Universal-Hifi-Verstärker als PC-Verstärker, im Wohnmobil oder für Decken- und Wandboxen sucht, kommt hier voll auf seine Kosten. Das Modell ist sehr günstig, arbeitet mit einer maximalen Ausgangsleistung von 100 Watt (2×10 Watt bei 8 Ohm) und ist mit 19,5 x 20,5 x 5,5 cm sehr kompakt gebaut.

Sie können das Gerät mit einem passenden 12-Volt-Netzteil auch direkt im Auto oder Wohnmobil verwenden, aber auch als PC-Verstärker oder für andere nicht ganz so anspruchsvolle Einsatzbereiche eignet sich das Gerät sehr gut. Es sind zwei Mikrofon-Eingänge sowie ein Cinch-Eingang und 3,5mm Eingang auf der Vorderseite vorhanden. Dies in Verbindung mit der Power-LED-Anzeige und der Mikrofon-Level-Anzeige sorgt dafür, dass das kompakte Modell insgesamt ordentlich ausgestattet ist; vor allen Dingen wenn man den sehr günstigen Preis berücksichtigt.

Über Bluetooth, WLAN oder sonstige Anschlussmöglichkeiten verfügt das Gerät allerdings nicht, die Verarbeitung ist sehr einfach und eine Fernbedienung wird ebenfalls nicht mitgeliefert, so dass die Einstellungsmöglichkeiten entsprechend eingeschränkt sind.

 

Vorteile:

Preis: Es handelt sich um ein absolutes Einstiegsgerät zum sehr günstigen Preis. Entsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Bauweise: Das Gerät ist mit 19,5 x 20,5 x 5,5 cm sehr kompakt gebaut.

12 Volt: Als 12 Volt Verstärker kann er auch hervorragend im Wohnmobil oder im Auto genutzt werden.

Ausstattung: Mit Pegelanzeige fürs Mikrofon, 230V Anschlusskabel und einfacher Regelung von Bässen und Höhen ist das Modell insgesamt ordentlich ausgestattet.

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Insgesamt ist das Modell sehr einfach verarbeitet und nur für einfache Einsatzbereiche empfehlenswert.

Bedienkomfort: Mangels Fernbedienung erfolgt die Regelung direkt am Gerät, was durch die kleinen Regler nicht ganz so gut funktioniert.

Anschlüsse: Neben zwei Mikrofon-Eingängen, Line-In (3,5mm) sowie Cinch-Eingang gibt es keine weiteren Anschlussmöglichkeiten. Auch auf Bluetooth & Co. müssen Sie verzichten.

Leistung: Mit 2×10 Watt bei 8 Ohm ist die Leistung sehr überschaubar.

Zu Amazon

 

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Verstärkern haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Die Fragen, die uns am häufigsten erreichen, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst und beantwortet.

 

Frage 1: Was ist ein Verstärker für Hifi?

Ein HiFi-Verstärker ist im Prinzip das Bindeglied zwischen Abspielgerät und Lautsprechern. Beim Abspielgerät kann es sich dabei beispielsweise um einen CD- oder Plattenspieler oder auch ein mobiles Abspielgerät handeln. Ein HiFi-Audioverstärker ist das Herzstück einer HiFi-Anlage.

Frage 2: Wie lange hält ein Hi-Fi-Verstärker?

Ein guter HiFi-Verstärker kann bei entsprechender Pflege durchaus 30 Jahre oder sogar länger halten. Beachten Sie aber, dass einige Verstärkertypen wie beispielsweise Röhrenverstärker regelmäßig gewartet werden müssen.

 

Frage 3: Wie funktioniert ein Hifi-Verstärker?

HiFi-Verstärker sind mit einer Schaltung versehen, die Audiosignale eines Tonabnehmers, eines CD-Spielers oder einer anderen Audioquelle verstärken kann. So kann die Leistung des Tonerzeugers erhöht werden und in der Regel kann die Lautstärke stufenlos eingestellt werden, um sie auf mehreren Lautsprechern auszugeben. Wie das Verstärken technisch umgesetzt ist, hängt von der Art des Verstärkers ab und ist relativ kompliziert. Am gängigsten sind Röhren- und Transistorverstärker.

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE