Letztes Update: 19.06.21

 

Cajons im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Das beste Cajon zu finden ist oft gar nicht so leicht, da die Auswahl an Instrumenten riesengroß ist. Vor dem Kauf müssen Sie sich zudem mit den verschiedenen Bauformen, der Holzart sowie einigen anderen wichtigen Kaufkriterien beschäftigen. Falls Ihnen dies aber zu zeitaufwendig ist und Sie einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie gerne auch unserer Kaufempfehlung folgen. In dieser haben wir Ihnen die meiste Recherchearbeit bereits abgenommen. Wir können so zum Beispiel das Modell Meinl Percussion HCAJ1NT empfehlen, da dieses Instrument für anspruchsvolle Anfänger geeignet und sehr komfortabel ist. Alternativ empfehlen wir das Modell Schlagwerk CP404BLK, da dieses von zahlreichen Musikschulen empfohlen wird und auch Fortgeschrittene eine sehr gute Wahl ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Cajons

 

Cajons gehören zu den Rhythmus- und Trommelinstrumenten und werden gerne im spanischen Flamenco verwendet. Es gibt jedoch einige unterschiedliche Bauarten, die Sie kennen sollten. Es ist also sinnvoll sich vor dem Kauf einen gewissen Überblick über das Angebot zu verschaffen, einen kurzen Preisvergleich durchzuführen und sich mit den wichtigsten Kaufkriterien zu beschäftigen. Worauf Sie beim Kauf eines Cajons achten sollten, woher Cajons kommen und wie Cajons aufgebaut sind und funktionieren haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-6-Liste eine Übersicht über die besten Cajons 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Geschichte des Cajons 

Cajons stammen ursprünglich aus Südamerika und waren damals nicht wirklich als Instrument gedacht. Sie waren ursprünglich Transportkisten für Lebensmittel, die im 17 Jahrhundert von afrikanischen Sklaven als Instrument entdeckt wurden, nachdem man ihnen ihre Trommeln weggenommen hat. Das Cajon hat sich danach mit der Zeit immer weiter und weiter entwickelt und auf der ganzen Welt zunehmend an Beliebtheit gewonnen. Die Instrumente bestehen hauptsächlich aus Holz. Für die dünnere Schlagplatte an der Vorderseite wird dabei typischerweise oft Birkenholz genommen. Aber auch Wurzelholz und andere, exotischere Holzarten kommen hin und wieder zum Einsatz.

Die ersten Cajons stammen, laut unterschiedlichen Quellen, vermutlich aus Peru und Kuba. Cajons werden mittlerweile überall als vollwertiges Instrument anerkannt und auch überall hergestellt. Bei den ersten Cajons wurde die Schlagplatte dabei erst nur lose verschraubt, bis später ein Schnarr-Mechanismus mit eingebaut wurde, um das Instrument weiter zu verfeinern. Das Cajon hat, als Instrument anschließend in den 70er Jahren seinen Weg nach Europa gefunden und sich mittlerweile fest in der Musik etabliert. 

 

Aufbau und Funktionsweise

Die Cajon Trommel hat, anders als andere Trommelinstrumente, keine typische Bauweise. Die Schlagfläche besteht dabei statt aus Fell oder Folie, aus einem dünnen Holz, wie zum Beispiel Birkenholz. Ein Standard-Cajon ist dabei etwa 48x30x30 cm groß, aber auch in anderen Größen, für zum Beispiel Kinder erhältlich. Einige Abwandlungen sind dabei die Cajonitos (dt: “kleines Cajon”), Cajintos, Bass-Cajons und die Slap-Top Cajons. Grundsätzlich kann man bei Cajons zwischen zwei Bauweisen unterscheiden: 

Die afro-peruanische Bauform: Diese Version kommt heutzutage hauptsächlich im spanischen Flamenco zum Einsatz und enthielt ursprünglich keinen Schnarr-Mechanismus. Dieser wurde in den 1970er Jahren vom Flamenco-Gitarrist Paco de Lucia, der das Cajon mit nach Spanien gebracht hatte, eingebaut. Dieser hat hinter der Schlagfläche Gitarrensaiten eingebaut, die für den typischen Sound der Cajons im europäischen Raum verantwortlich sind.

Die kubanische Bauform: Diese Cajons werden vor allem bei speziellen Rumbaformen (“Rumba” bedeutet auf Deutsch Party) genutzt, weshalb das Cajon in Kuba gerne auch Rumba-Kiste, also Party-Kiste genannt wird. In der Entwicklung der peruanischen und kubanischen Cajons kann man historisch zahlreiche Parallelen sehen.

Das richtige Instrument finden

Holzart: Es wird dabei hauptsächlich nach dem Holz auf der Schlagfläche unterschieden. Einfache Modelle sind in der Regel aus Birken- oder Buchenholz und spezielle Modelle zum Beispiel auch aus Wurzelholz oder anderen exotischen Holzarten. 

Klangbereich: Viele Instrumente, die für Fortgeschrittene sind, haben unterschiedliche Klangbereiche. Das heißt, dass wenn Sie zum Beispiel den Bass anspielen, der Snare-Sound nicht automatisch mit klingt. Anfänger sollten sich zu Beginn erstmal nur ein Cajon mit einem einzigen Klangbereich kaufen und sich später an andere Instrumente mit mehreren Klangebereichen voran tasten oder vielleicht auch ein Bass Cajon ausprobieren. 

Marke und Zubehör: Zu den Instrumenten, die sich in der Vergangenheit bewährt haben, zählen zum Beispiel das Meinl Cajon, das Pepote Cajon, das Sela Cajon und auch einige Bausätze. Mehr zum Thema Cajon Bausatz erfahren Sie in unserer Bestenliste. Zum Cajon Zubehör gehört dabei zum Beispiel eine Sitzauflage, Hand Cajon Shaker, ein Foot Tambourine, sogenannte Cajon Brushes, Heck und Side Ticks sowie eine Cajontasche und spezielle “Drumsticks” aus Filz, die der Schlagfläche des Instruments nicht schaden.

Design: Heutzutage gibt es Cajons in vielen unterschiedlichen Designs und Farben. Der Kreativität der Hersteller ist dabei keine Grenze gesetzt, sodass Sie die Cajon Trommel in allen erdenklichen Farben und Mustern finden können. Es gibt dabei außerdem auch Instrumente mit Besonderheiten, wie zum Beispiel einer schrägen Schlagfläche. Die schräge soll beim Spielen Rückenschmerzen verhindern. 

 

6 beste Cajons 2021 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Instrumenten die sich bei uns im Vergleich durchsetzen und einen Platz in der Top-6-Liste der besten Cajones 2021 ergattern konnten. Bevor Sie ein bestimmtes Instrument kaufen, lautet unsere Empfehlung, unbedingt einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, um schneller ein Instrument zu finden, dass zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Dabei finden Sie in der Zusammenstellung ein breites Angebot an Instrumenten aus unterschiedlichem Holz und aus unterschiedlichen Bauformen. 

 

1. Meinl Percussion HCAJ1NT Headliner Series String Cajon

 

Das Cajon von Meinl hat eine Frontplatte aus hochwertigem Siam Oak und konnte sich als bestes Cajon und somit auch als Testsieger dieser Reihe behaupten. Es ist ideal für Einsteiger, die ein Instrument einer bekannten Marke kaufen, aber nicht gleich zu viel Geld auf einmal ausgeben möchten. Das Instrument ist gut verarbeitet, hat eine gute Holzmaserung und auch optisch und klangtechnisch hat das Cajon für seine Preisklasse viel zu bieten. Der Klang kommt zwar nicht an den Klang professioneller Instrumente heran, ist für anspruchsvolle Anfänger von der Qualität aber ausreichend, wenn Sie mit dem Spielen gerade erst anfangen.

Das Cajon hat außerdem verstellbare obere Ecken an der Frontseite und ein integriertes Snareteppich-System für punktgenaue Schläge und coole Snare-Effekte. Die Snare kann dabei auch mit Hilfe eines Inbusschlüssels verändert und angepasst werden. Das Cajon verfügt zudem über praktische Gummifüße, damit es sicher auf dem Boden steht sowie eine rutschfeste Sitzfläche. Das Cajon bieten also ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Dieses Cajon ist ideal für anspruchsvolle Anfänger und hält, was es verspricht. Es überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Snare anpassbar: Die Snare kann mit Hilfe eines Inbusschlüssel angepasst werden.

Rutschfest: Das Instrument verfügt über Gummifüße sowie über eine rutschfeste Sitzfläche, sodass das Spielen möglichst sicher und angenehm ist. 

 

Nachteile:

Nur für Einsteiger: Der Klang ist für anspruchsvolle Anfänger ausreichend, er kommt jedoch natürlich nicht an den Klang professioneller Instrumente heran. Das Instrument ist somit nur für Einsteiger interessant.

Kaufen bei Amazon.de (€90.5)

 

 

 

 

2. Schlagwerk CP404BLK Cajon 2inOne

 

Die Cajons von Schlagwerk genießen einen sehr guten Ruf und das natürlich nicht ohne Grund. Dieses Instrument ist sehr gut verarbeitet und hat einen sauberen Snare Sound sowie einen Bass Sound, der fast wie der Sound einer Bassdrum klingt. Das Instrument überzeugt außerdem mit einem schönen Design, welches das Cajon von anderen Cajons optisch abhebt und ist in den Höhen 45 oder 49 cm erhältlich. Das Instrument ist zwar kostenintensiver als einige andere Modelle, bietet dafür jedoch einen sehr sauberen Klang und kann sowohl von Anfängern als auch Fortgeschrittenen – ohne das andere Teile mitklingen – gespielt werden. 

Das Instrument ist außerdem überdurchschnittlich lange haltbar und sieht auch dann, wenn es sehr oft benutzt wird, noch sehr gut aus. Es wird in Deutschland hergestellt, hat 40 Snare-Spiralen und ist ideal bei einer Körpergröße ab 1,70 m, da Rückenschmerzen vermieden werden können. Das Instrument hat die Maße 30 x 30 x 49, einen Korpus aus Birke und eine Schlagfläche, die ebenfalls aus Birke (Black Edition) besteht. Es wird von vielen Musikschulen empfohlen und bietet ein ausgezeichnetes Verhältnis von Preis zu Leistung. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das hochwertige Instrument ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene sehr gut geeignet und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Überdurchschnittlich klarer Sound: Das Cajon hat einen überdurchschnittlich klaren Sound und einen Bass, der fast an eine Bassdrum herankommt. 

Von Musikschulen empfohlen: Das Instrument hat einen guten Ruf und wird von zahlreichen Musikschulen empfohlen. 

Design: Das schicke Design des Instruments sticht aus der Masse hervor und macht das Cajon auch optisch zu etwas Besonderem. 

Zwei Größen: Das Cajon ist in zwei Größen erhältlich und ideal für Menschen ab der Größe 1,70 m. 

 

Nachteile:

Kostenintensiv: Das Cajon ist, im Vergleich zu vielen anderen Cajons, deutlich teurer.

Kaufen bei Amazon.de (€146)

 

 

 

 

3. Cajon ROCK/POP Large inklusive Kurzlehrgang

 

Diese Cajon ist ideal für Einsteiger, da sie zusammen mit einem Kurzlehrgang geliefert wird. Sie verfügt über einen beeindruckenden Bassklang sowie eine leicht ansprechende Snare und ein Snaresystem aus 24 Spiralen – sie ähnelt also einem  echten Schlagzeug und klingt auch fast so. Das Instrument besteht aus massivem Buchenholz, wird in Deutschland hergestellt und hat die Maße 48 x 30 x 30.

Das Cajon ist robust, sehr gut verarbeitet und es ist sehr angenehm darauf zu sitzen. Allerdings ist es natürlich nicht so volltönend wie professionelle Instrumente, dafür aber relativ erschwinglich. Es hält außerdem auch “rabiate” Sessions sehr gut aus, sodass es kein Problem ist, wenn auch mal Kinder damit musizieren. Das Kursbuch ist allerdings eher kurz und knapp gehalten, da es nur einfache Anregungen hat. Es kann also in wenigen Minuten durchgelesen werden und muss später durch einen richtigen Kurs ersetzt werden, wenn Sie mehr dazu lernen wollen.. Da die Vorteile aber überwiegen, kann das relativ preiswerte Cajon trotz kleinerer Mankos mit einem hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Wir können es uneingeschränkt empfehlen. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Cajon hält, was es verspricht und ist leicht anzuspielen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. 

Inklusive Kurzlehrgang: Das Instrument wird zusammen mit einem Kurzlehrgang geliefert und ist somit ideal für Anfänger. 

Sehr robust: Das Instrument ist sehr robust und hochwertig verarbeitet.

 

Nachteile:

Nur für Einsteiger: Der Klang ist für anspruchsvolle Anfänger ausreichend, er kommt jedoch natürlich nicht an den Klang professioneller Instrumente heran. Das Instrument ist somit nur für Einsteiger interessant.

Kaufen bei Amazon.de (€84)

 

 

 

 

4. Cajon-Direkt Komplett-Bausatz Snare-Cajon inkl. Kurzlehrgang

 

Diese besonders günstige Cajon wird als Komplett-Bausatz geliefert, sodass Sie das Instrument selbst zusammenbauen müssen, dafür aber kräftig sparen können. Der Bausatz wird mit allen benötigten Teilen sowie einem Kurzlehrgang geliefert und Sie finden eine Videoanleitung auf YouTube, sodass Sie das Instrument relativ schnell und unkompliziert aufbauen können. Es ist dabei kein Nachmessen, Sägen oder Nachbearbeiten erforderlich, sodass Sie dies auch ohne Kenntnisse schaffen.

Sie benötigen für den Zusammenbau jedoch eine Bohrmaschine sowie einen Hammer. Der Rest befindet sich im Paket. Das Cajon hat, sobald es nach etwa 20 Minuten aufgebaut ist, einen guten Klang und ist von der Größe her auch gut für Kinder geeignet. Es kann zwar sein, dass ab und zu aus Versehen eine Schraube dabei ist, die nicht ganz passt, aber mit der Bohrmaschine sollte auch das passen. 

Das Instrument ist etwa 43 x 30 x 30 groß, wird zusammen mit einer ausführlichen Bauanleitung sowie einem Kurzlehrgang geliefert und kann individuell gestaltet werden. Weitere Vorteile: der Snare-Teppich kann klanglich verändert werden und die “Clap Corners” ermöglichen eine Erweiterung des Soundspektrums. Dieses Cajon ist ideal für Sie, wenn Sie sich erstmal vorsichtig an das Instrument herantasten wollen, bevor Sie sich ein teures Cajon kaufen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist, wenn Sie sich vor dem Aufbau nicht scheuen, gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das besonders günstige Cajon ist ideal für Sie, wenn Sie Geld sparen wollen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.

Individuell gestaltbar: Das Cajon kann, da es sich um einen Bausatz handelt, individuell gestaltet werden. Auch das Soundspektrum ist erweiterbar. 

Auch für Kinder geeignet: Da das Instrument relativ klein ist, ist es auch gut für Kinder als preiswertes Einstiegsinstrument geeignet.

Inklusive Kurzlehrgang: Das Instrument wird zusammen mit einem Kurzlehrgang geliefert.

 

Nachteile:

Noch nicht zusammengebaut: Das Instrument muss noch zusammengebaut werden, bevor Sie es nutzen können. 

Schrauben: Die Erfahrung mit dem Cajon hat gezeigt, dass es hin und wieder vorkommen kann, dass eine falsche Schraube dabei ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Ammoon 0M-006 Compact Reise-Cajon mit Tragetasche

 

Dieses tragbare Cajon ist ideal für Reisen und besitzt verstellbare Saiten. Es ist in mehreren Farben und Größen erhältlich, klein und kompakt und lässt sich gut transportieren. Es kann natürlich nicht mit einem regulären Cajon verglichen werden, da es nicht denselben Bass hervorbringen kann, hat dennoch aber einen recht guten Sound. Es ist sehr einfach zwischen Snare und “normaler Seite” zu wechseln und wenn man das Instrument hochkant hält, können auch beide Seiten gleichzeitig bespielt werden. Es entstehen dadurch viele verschiedene Töne.

Ein weiteres Manko sind dabei leider die Löcher für die Einstellschrauben, die ein wenig ausgefranst sind, aber von der ansonsten sehr schönen Verarbeitung des Instruments wieder wettgemacht werden. Das Cajon ist überall gut abgerundet, weist keine Unebenheiten auf und liegt auch gut in der Hand. Es bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und wird zusammen mit einer praktischen Tragetasche geliefert, die das Instrument vor Kratzern, Schmutz und ähnlichem schützt. Tipp: Das Instrument ist auch gut für Kinder geeignet, die Schlagzeug spielen lernen wollen. Das Instrument ist günstiger als ein Schlagzeug und spart zu Hause Platz, wenn Sie unter Platzmangel leiden.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das kompakte Cajon bietet unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist sehr schön verarbeitet.

Schlagzeug-Ersatz: Das Instrument kann auch als Schlagzeug-Ersatz für Sie oder Ihr Kind genutzt werden, wenn Sie zu Hause nicht genügend Platz haben.

Ideal für Reisen: Dadurch dass das Instrument so klein ist, ist es sehr gut für Reisen geeignet.

Inklusive Tragetasche: Die Trommel wird zusammen mit einer praktischen Tragetasche geliefert.

Mehrere Größen und Farben: Es stehen mehrere Größen und Farben zur Auswahl.

 

Nachteile:

Klang: Das Instrument hat insgesamt einen guten Klang, dieser kommt jedoch natürlich nicht an den Klang eines regulären Cajons heran.

Löcher für Einstellschrauben: Die Löcher für die Einstellschrauben sind etwas ausgefranst.

Kaufen bei Amazon.de (€45.99)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Was ist ein Cajon?

Das Cajon stammt aus Lateinamerika, also Peru und Kuba und wurden im 17. Jahrhundert von afrikanischen Sklaven als Instrument entdeckt. Cajons waren ursprünglich Transportkisten für Lebensmittel, wie zum Beispiel Orangen oder Bananen. Es gibt dabei eine afro-peruanische sowie eine kubanische Bauform. Die Bauform, die mit nach Europa gebracht wurde, ist die afro-peruanische Bauform, die später in den 70er Jahren in Spanien mit einem Schnarr-Mechanismus versehen wurden und sich anschließend mit der Zeit immer weiter entwickelt haben. Cajons bestehen aus Holz, wobei die Schlagplatte immer aus etwas dünnerem Holz, als der Rest des Cajons besteht. Für die dünne Schlagplatte wird dabei typischerweise Birken- oder Buchenholz genommen. Aber auch Wurzelholz und andere, exotischere Holzarten wie zum Beispiel Erle, Wenge oder Walnuss kommen bei hochwertigen Modellen oft zum Einsatz.

 

Frage 2: Welche Größe sollte ein Cajon für Kinder haben?

Wie groß das Cajon für  sein sollte, hängt in erster Linie von der Körpergröße Ihres Kindes ab. Bei Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren und einer Körpergröße von 88 bis 113 cm sind das meist 30 bis 36 cm (Höhe), bei Kindern zwischen 5 und 9 Jahren und einer Körpergröße von ungefähr 113 bis 138 sollte das Cajon etwa 36 bis 40 cm sein und bei Kindern, die zwischen 9 und 12 und etwa 138 bis 154 cm groß sind sollte das Cajon ca. 38 bis 45 cm hoch sein, damit Ihr Kind gut auf dem Instrument sitzen und es spielen kann.

Frage 3: Was kostet ein Cajon?

Die Kosten können variieren, je nachdem wofür Sie sich entscheiden. Cajon Bausätze kosten dabei oft um die 35-50 Euro und fertig gebaute Instrumente erhalten Sie ab etwa 50 oder 60 Euro aufwärts. Für ein hochwertiges Cajon, das Sie langfristig nutzen können, sollten Sie dabei etwa für einen Preis zwischen 100 und 250 Euro rechnen. Wenn Sie sich außerdem noch Zubehör dazu kaufen wollen, sollten Sie mit etwa 80-120+ Euro extra Kosten dazu rechnen. Als Zubehör gibt es dabei folgendes: Cajontaschen, Drumsticks aus Filz (um das Cajon nicht zu beschädigen), Sitzauflagen, Hand Cajon Shaker, Foot Tambourines, Bürsten für das Cajon (für ein größeres Soundspektrum) sowie sogenannte Heck und Side Sticks, die entweder zusammen oder auch unabhängig voneinander gespielt werden können und das Cajon um viele neue Sounds erweitern. 

 

Frage 4: Wie funktioniert ein Cajon?

Ein Cajon besteht aus sechs Holzplatten, die zu einer aufrecht stehenden Kiste beziehungsweise Trommelkiste zusammengebaut werden. Holz hat sich dabei als Rohstoff bewährt, da dieses einen warmen Klang erzeugt und ein gutes Resonanzverhalten aufweist. Die Tonerzeugung im inneren des Instruments funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie einer Akustikgitarre. Durch das Anschlagen der Schlagplatte wird im inneren ein Ton erzeugt, der sich durch Schwingungen im Resonanzkörper verstärkt und durch das Schallloch, welches sich auf der Rückseite befindet, nach außen dringt. Das Cajon kann auf kleinen Veranstaltungen problemlos ohne Mikrofon gespielt werden. Bei größeren Veranstaltungen empfiehlt sich ein Mikrofon.

 

Frage 5: Welche Größe sollte ein Cajon für Erwachsene haben?

Für die meisten Erwachsene eignet sich ein Cajon mit der Höhe 48-50+ cm.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments