Letztes Update: 18.09.21

 

Gitarren im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Ob Sie gerade das Spielen der Gitarre erlernen oder bereits lange mit ihr musizieren: die beste Gitarre für Sie sollte einige wichtige Eigenschaften beziehungsweise Funktionen besitzen. So ist unter anderem entscheidend, ob Sie eine E-Gitarre oder eine Akustik-Gitarre spielen möchten. Darüber hinaus gibt es auch Anfänger Gitarren oder Modelle speziell für Kinder. Bevor Sie eine Gitarre kaufen, sollten Sie daher verschiedene Gitarren-Typen miteinander vergleichen und deren Eigenarten genauer kennenlernen. Wir haben in unserem Gitarren-Test bereits einige interessante Modelle von diversen Herstellern genauer betrachtet. In unserem Testbericht haben wir für Sie die wichtigsten Eigenschaften und Vor- sowie Nachteile der zehn besten Gitarren für Sie kompakt zusammengefasst. Die Testsieger-Gitarre im Bereich Akustik ist die Yamaha C40II, die ein perfektes Einsteigermodell darstellt, einen klaren Sound besitzt und sehr gut verarbeitet wurde. Wenn Sie rockiger und elektrischer mögen, ist die RockJam RJEGPKGUSA E-Gitarre aufgrund ihres satten Sounds und reichlich Zubehör nebst 20 Watt Verstärker garantiert Ihr Favorit.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung

 

Generell sollten Musikinstrumente zu den individuellen Fähigkeiten der Person passen, der sie spielt. Dies ist bei Gitarren nicht anders. Es gibt verschiedene Gitarren-Varianten, die sich in ihrem Klang voneinander unterscheiden oder zusätzliches Equipment benötigen. Ein gutes Beispiel ist die E-Gitarre, die an einen Verstärker angeschlossen wird. Auch beim Preis für eine Gitarre im Test gibt es erhebliche Unterschiede. In diesem Kaufratgeber haben wir für Sie diese und viele weitere Informationen rund um das Thema Gitarre übersichtlich zusammengefasst.

Aufbau und Komponenten

Bei der Gitarre handelt es sich um ein Musikinstrument, welches mittels Zupfens von Saiten Töne erzeugt. Von der Spieltechnik her zählt die Gitarre daher zu den Zupfinstrumenten. Es gibt mit der Akustik- und der E-Gitarre zwei verschiedene Grundtypen, den wiederum diverse Ausführungen untergliedert sind.

Hals/Kopf/Korpus:Die Gitarre kann grob in die drei Bereiche Kopf, Hals und Korpus eingeteilt werden. Am Kopf werden die Saiten befestigt. Dort verstellen Sie die Saiten über die sogenannten Wirbel. Der Hals stellt das Verbindungsstück zwischen dem Kopf und dem Korpus dar. Er verfügt über ein Griffbrett. Darüber laufen die Saiten vom Kopf bis hin zum Korpus. Sie wählen dort die jeweiligen Saiten aus und drücken diese fest an das Griffbrett. Der Korpus ist bei einer akustischen Gitarre der Resonanzkörper. 

Saiten:Es gibt verschiedene Saitenarten, die sich unter anderem in dem Material unterscheiden, aus dem sie gefertigt wurden. Saiten können unter anderem aus Seide, Nylon oder Carbon bestehen. Die Qualität des Klangs hängt zum Teil stark von der gewählten Saiten-Art ab. Einige spezielle Gitarrenarten benötigen eine bestimmte Saitenart. Akustische sowie elektroakustische Gitarren haben meistens sechs Saiten. Bass-Gitarren hingegen vier bis sieben.

 

Gitarrenarten

Die beiden Grundtypen E- und Akustikgitarre unterscheiden sich in einigen Bereichen teils grundlegend voneinander. Darüber gibt es weitere Unterarten beider Gitarren. Hierzu zählt unter anderem die Kinder-Gitarre, die kleiner ist als diejenige für Erwachsene. 

Akustik-Gitarre: Die Akustik-Gitarre erzeugt ihren Klang über den Korpus, der dadurch als Resonanzkörper fungiert. Der Korpus ist durch ein großes Loch geprägt. Akustikgitarren werden meistens aus Holz gefertigt. Das jeweilige Holz hat auch Auswirkungen auf den Klang der Gitarre. Dies liegt unter anderem an der jeweiligen Härte. Hochwertige Musikinstrumente wie Konzertgitarren nutzen unter anderem auch Fichten- oder Zedernholz. Fichte bietet zum Beispiel einen besonders hellen und klaren Klang. Eine günstige Gitarre wird oftmals aus Lindenholz gefertigt. Es gibt neben der klassischen Konzertgitarre weitere Varianten. Hierzu zählt zum Beispiel die Westerngitarre. Deren Robustheit erkennen Sie unter anderem daran, dass die Saiten aus Bronze bestehen.

E-Gitarre: Bei diesem Typ handelt es sich um eine elektroakustische Gitarre, die keinen Resonanzkörper besitzt. Vielmehr schließen Sie die Gitarre an einen Verstärker an, die die Schwingungen der Saiten aufnimmt und über einen gesonderten Lautsprecher wieder abgibt. E-Gitarren sind im Gegensatz zur akustischen Variante recht flach gebaut. Darüber hinaus können Sie mit dieser Gitarre auch spezielle Soundeffekte produzieren. Nahezu alle Rockbands nutzen für ihren Bühnensound E-Gitarren. Es gibt verschiedene E-Gitarren-Varianten. Hierzu zählen unter anderem Jazz-Gitarre oder E-Bass.

Zubehör und Preisvergleich 

Plättchen: Bei Zupfinstrumenten wie der Gitarre kommt auch das sogenannte Plektrum zum Einsatz. Umgangssprachlich hat sich der Begriff Plättchen durchgesetzt. Vor allem die E-Gitarre wird oftmals mit einem Plektrum gespielt. Ein Vorteil des Plättchens besteht darin, dass Sie bei gleichem Kraftaufwand einen intensivieren und lauteren Klang der Saiten erzielen. Plättchen gibt es in verschiedenen Auswirkungen. Sehr beliebt sind Modelle mit einer dreieckigen Form.

Gitarrentasche:Für die Aufbewahrung und den Transport von Gitarren gibt es Taschen, die gut gepolstert sind und über einen Tragegriffe verfügen. Die Taschen weisen meistens ebenfalls die Grundform einer Gitarre auf. Darüber hinaus gibt es klassische Gitarrenkoffer. Einige Gitarrenhersteller bieten das Musikgerät gleich zusammen mit der Tasche an.

Preis: Im Gitarren-Preisvergleich zeigt sich, dass es erhebliche Unterschiede bei den Anschaffungskosten für das Musikinstrument gibt. Eine günstige Gitarre im Angebot erhalten Sie bereits für rund 35 Euro. Im mittleren Bereich zahlen Sie für die Akustikgitarre zwischen 80 und 130 Euro. Teure und besonders hochwertige Konzertgitarren können aber auch 800 bis 1.200 Euro kosten. Bei der E-Gitarre erhalten Sie ein solides Modell ab rund 80 Euro. Kaufen Sie gleich den Verstärker mit, sollten Sie zwischen 150 und 200 Euro einkalkulieren. Die Kosten für hochwertige Profi-E-Gitarren betragen sogar mehrere tausend Euro. Solche Varianten finden Sie aber eher in speziellen Shops. Ein gutes Beispiel ist das Thomann Musikhaus.

 

10 beste Gitarren im Test 2021

 

1. Yamaha C40II akustisch 6 Saiten

 

Die Yamaha Gitarre ist eine klassische Akustikgitarre mit den Maßen 100 x 37 x 11 cm. Für die Decke nutzt Yamaha Fichtenholz und für das Griffbrett Palisander. Boden und Zargen sind hingegen aus Meranti gefertigt. Die Mensur ist 650 mm lang. Insgesamt macht die Gitarre einen qualitativ sehr guten Eindruck.

Das Musikinstrument bietet einen guten Klang, was bereits bei den ersten Tönen deutlich zu hören ist. Die Saiten bestehen, wie es für eine solche Gitarre üblich ist, aus Nylon. Die Haptik ist besonders angenehm. Das Modell von Yamaha ist ein gutes Einsteigermodell und gleichauf auch für Kinder und Jugendliche geeignet. Sie wiegt nur 1,5 kg, was für den Einstieg ebenfalls optimal ist.

Von Vorteil ist, dass Sie keine Anpassung der Saitenhöhe vornehmen müssen. Gleiches gilt für den Halswinkel. Vielmehr legen Sie sofort mit dem Spielen los. Der Wirbel punktet mit einer guten Zugfestigkeit, sodass die Töne gehalten werden. Gleichzeitig ist sie gut verarbeitet und einfach zu bedienen. Von der Optik her punktet die Yamaha Gitarre mit einer puristischen Eleganz. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche. Darüber hinaus bietet die Gitarre als Einsteiger-Variante auch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Eine Halterung für einen Gitarrengurt wäre allerdings wünschenswert.

 

Vorteile:

Ideales Einsteigermodell: Die Gitarre ist mit 1,5 kg besonders leicht und daher auch für Kinder, Jugendliche und Gitarrenanfänger insgesamt gut geeignet.

Gute Wirbelmechanik: Der Wirbel ist besonders zugfest und hält dadurch die Tonhöhe. 

Fichte für die Decke: Das Holz sorgt für einen hellen, weichen und besonders klaren Klang.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis: Die Gitarre ist hochwertig verarbeitet. Gleichzeitig 

Legen Sie gleich los: Mit dieser Gitarre können Sie sofort anfangen zu spielen.

 

Nachteile:

Halterung für Gurt fehlt: Sie können die Gitarre nicht mit einem Gurt über den Schultern befestigen.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. RockJam RJEGPKGUSA elektroakustisch 20 Watt 6 Saiten

 

Die E-Gitarre von RockJam erhalten Sie zusammen mit einem Verstärker und reichlich Zubehör. Die Gitarre selbst weist die Maße 99,1 x 33 x 6,6 cm auf und wiegt 2,65 kg. Sie wurde aus Lindenholz gefertigt. Die diamant-schwarze Hochglanzlackierung fällt sofort ins Auge. Für den Hals hat RockJam besonders leichtes Ahornholz verwendet. Das Griffbrett besteht wiederum aus robustem Palisander. Dadurch wird ein besonders voller Klang erzeugt. Allerdings nutzen sich die Bünde ein wenig schnell ab.

Die Ton- und Lautstärkeregelung erfolgt über einen sogenannten Fünf-Wege Pickup-Wahlschalter. Dieser ist auch für Anfänger sehr gut zu bedienen. Mit dem Kapodaster verkürzen Sie einfach die schwingenden Saiten der E-Gitarre. 

Im Lieferumfang sind neben der E-Gitarre auch Verstärker, Tuner, Kapodaster, Tasche, Plektrum und zusätzliche Saiten enthalten. Gleiches gilt für Riemen, Kabel und einen Tremolo-Arm. Damit erhalten Sie ein umfangreiches E-Gitarren-Set, welches auch sofort einsatzbereit ist. Der Verstärker arbeitet mit einer Leistung von 20 Watt. Er ist zudem leicht tragbar. Mit dem Gitarren-Tuner fällt es Ihnen einfach, die Gitarre und viele weitere Instrumente zu stimmen. Er ist mit einem Farb-LCD-Bildschirm ausgestattet und kann um 360 Grad gedreht werden.

 

Vorteile: 

Satter Sound: Der Verstärker ist mit einer Leistung von 20 Watt ausgestattet.

Gutes Einsteigermodell: Die E-Gitarre liegt gut in der Hand und lässt sich dank des  Fünf-Wege Pickup-Wahlschalters einfach einstellen.

Umfangreiches Set: Im Lieferumfang sind neben E-Gitarre und Verstärker auch Tuner, Kapodaster, Plektrum und weiteres Zubehör enthalten. 

Überzeugende Optik: Die diamant-schwarze Hochglanzlackierung macht richtig was her.

Praktische Reisetasche: Das Transportbehältnis sorgt dafür, dass Sie die E-Gitarre sicher transportieren können. 

 

Nachteile:

Bünde etwas schwächer: Nach einiger Zeit bemerkt man eine deutliche Abnutzung der Bünde.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Fender CD-60SCE Dreadnought akustisch 12 Saiten

 

Fender gehört sicherlich zu den bekanntesten Herstellern für akustische und elektrische Gitarren weltweit. Die hochwertige akustische Fender Gitarre ist mit zwölf Saiten ausgestattet. Sie können damit einen abwechslungsreichen Natur-Chorus-Effekt erzeugen. Darüber hinaus erklingt der Sound spürbar dichter. Die robusten Saiten selbst bestehen aus Bronze, was Sie deutlich am lebendigen Klang hören

Die Decke besteht aus massiver Fichte. Das Holz besitzt eine sehr gute Eigenresonanz, was sich im kompletten Sound positiv widerspiegelt. Verschiedene Spieltechniken erhalten dadurch einen besonders klaren Klang. Sowohl Boden als auch Zargen hat Fender aus Mahagoni gefertigt. Der Hals ist glatt und liegt gut in der Hand. Von Vorteil sind die die abgerundeten Kanten den Griffbretts. Mit einem Gewicht von rund einem Kilo ist die Gitarre zudem sehr leicht. Sie weist die Maße 101,6 x 40,6 x 12,7 cm auf.

Die 12-saitige Gitarre von Fender ist für Anfänger, Fortgeschrittene und Profi Musiker gleichermaßen geeignet. Die hochwertige Verarbeitung hat allerdings auch ihren Preis. Die Gitarre gehört zu den teureren Modellen, liefert dafür aber einen klaren und unverwechselbaren Sound.

Im Lieferumfang ist ein Fishman Pickup/Preamp-System enthalten. Hiermit regeln Sie den Klang und können den Sound besonders fein abstimmen. Das System verfügt zudem über einen integrierten Tuner.

 

Vorteile:

Hochwertige Gitarre: Fender nutzt für diese Gitarre unter anderem Fichten- und Mahagoni-Holz.

Klarer Sound: Diese Gitarre bietet Ihnen einen klaren Sound und einen fein abgestimmten Klang.

12 Saiten: Im Gegensatz zu vielen anderen Gitarren ist dieses Modell mit zwölf Saiten ausgestattet. Sie erzeugen damit unter anderem einen interessanten Natur-Chorus Effekt. Zudem wird der Sound deutlich dichter. 

Saiten aus Bronze: Damit ist ein lebendiger, warmer und charakteristischer Sound möglich. 

Inklusive Fishman Pickup/Preamp-System: Stimmen Sie den Sound mit diesem Zubehör schnell und einfach ein.

 

Nachteile:

Hoher Preis: Die Fender Gitarre gehört zu den teureren Musikinstrumenten in diesem Bereich.

Keine Transporttasche: Eine Gig-Bag müssen Sie bei dieser Gitarre extra dazukaufen.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Ibanez V50NJP-VS akustisch 6 Saiten

 

Der Sound der Ibanez Gitarre vom Typ V50NT Dreadnought ist klar und fein. Dies liegt unter anderem an dem Material, aus dem die Gitarre gefertigt wurde. So besitzt das Modell eine Decke aus Fichte. Der Hals besteht aus Mahagoni und das Griffbrett aus Rosenholz. Es handelt sich hierbei um eine Westerngitarre, die die Maße 95 x 46 x 14 cm besitzt. Rein optisch nutzt das Modelle verschiedene Vintage-Elemente. Die Gitarre ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Sie besitzt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Generell weist die Gitarre eine gute Verarbeitung in allen Bereichen auf. Die Saiten sind etwas kräftiger geraten und generell am Griff etwas weiter auseinander. Dies kann Anfängern durchaus zu Beginn Schwierigkeiten bereiten.

Im Lieferumfang ist neben der Gitarre weiteres Zubehör enthalten. Gute Beispiele sind der Clip-on Tuner, verschiedene Plektren und ein Gitarrengurt. Die Gitarre transportieren Sie zudem sicher mit der Gig Bag.

 

Vorteile:

Gute Verarbeitung: Die Gitarre von Ibanez wurde unter anderem aus Fichte und Mahagoni gefertigt.

Feiner und klarer Sound: Das Musikinstrument überzeugt mit einem klaren Sound und einer sehr guten Klangqualität.

Für verschiedene Zielgruppen geeignet: An dieser Gitarre haben Einsteiger und Fortgeschrittene Musiker gleichermaßen ihre Freude.

Reichlich Zubehör: Im Lieferumfang sind zudem Clip-on Tuner, verschiedene Plektren, Gitarrengurt und Gig Bag enthalten.

 

Nachteile:

Saiten etwas dicker: Die Saiten sind bei dieser Gitarre etwas kräftiger geraten, was unter Umständen beim Spielen hinderlich sein kann.  

Abstand der Saiten größer: Im Vergleich zu anderen Gitarren ist der Abstand zwischen den Saiten ein wenig größer. Dies kann Anfängern etwas Probleme bereiten. 

Zu Amazon

 

 

 

 

5. 3rd Avenue STX20FN akustisch 6 Saiten

 

Die klassische Gitarre von 3rd Avenue ist mit sechs Nylonsaiten ausgestattet. Die drei Bass-Saiten sind mit Stahl umsponnen, während die drei unteren Saiten komplett aus Nylon bestehen.

Die Gitarre weist die Maße 81,6 x 35 x 10 cm auf. Damit handelt es sich hierbei um eine sogenannte 1/4 Gitarre, die dadurch ein kleineres Format aufweist als ein normales Modell. Mit nur 1,1 kg ist die Gitarre zudem besonders leicht. Darüber hinaus befindet sich an der Gitarre Basis ein Gurtknopf, an dem Sie einen passenden Schultergurt anbringen können.

Daher eignet sich das Musikinstrument vor allem für Kinder und Jugendliche und Personen, die das Spielen der Gitarre erst erlernen. Es handelt sich bei dieser Gitarre um ein relativ günstiges Modell, was sich unter Umständen auch an der Klangqualität bemerkbar macht. Diese ist zwar insgesamt in Ordnung, kann aber mit teuren Gitarren manchmal nicht mithalten.

Das Modell bietet ein Hochglanz Finish. Die verzierte Rosette des Schalllochs fällt dabei sofort ins Auge. Gleiches gilt für das lackierte Griffbrett. Der Klang der Gitarre ist

Im Lieferumfang ist eine robuste Nylon-Gigbag enthalten, die über einen Schultergurt verfügt. 

 

Vorteile:

Bass-Saiten mit Stahl: Die oberen drei Nylon-Saiten wurden mit Stahl umsponnen, wodurch sie sehr robust sind.

Leicht und kleiner: Die Gitarre wiegt nur 1,1 kg und ist zudem kleiner als normale Modelle. Sie liegt dadurch gut in der Hand.

Mit Gurtknopf: Die Gitarre bietet die Möglichkeit, einen Schultergurt anzubringen.

Ideales Einsteigermodell: Die Gitarre ist vor allem für Kinder und Jugendliche beziehungsweise Personen geeignet, die noch wenig Erfahrung mit einem solchen Musikinstrument besitzen.

 

Nachteile:

Klangqualität ausbaufähig: Die Gitarre gehört zu den günstigsten Modellen im Vergleich. Dies macht sich mitunter im Klang bemerkbar. Dieser kann mit teureren Gitarren nicht immer mithalten.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Rocktile Banger’s Pack elektroakustisch 10 Watt 6 Saiten

 

Die Rocktile Banger’s E-Gitarre wartet mit einem umfangreichen Zubehör-Paket auf und bietet dabei gleichzeitig ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Vom Sound her deckt die Gitarre von Jazz bis Rock nahezu alle wichtigen Musikstile ab.

Die Einsteiger-Gitarre weist die Maße 104.4 x 47 x 15.2 cm auf. Sie wurde im klassischen ST-Stil gehalten und präsentiert daher auch einen dreifarbiges Sunburst-Finish. Die Gitarre ist mit einem 5-Wege Pick-Up Wahlschalter ausgestattet. Damit können Sie unter anderem die drei einzelnen Tonabnehmer miteinander kombinieren. Von Vorteil sind zudem die feinen Einstellungsmöglichkeiten der beiden Tone-Regler.

Im Lieferumfang ist ein Verstärker enthalten, der mit einer Leistung von 10 Watt arbeitet. Im Vergleich zu anderen Verstärkern ist dies deutlich weniger. Zudem brummt er ein wenig. Darüber hinaus gehören auch eine robuste Gitarren-Bag, Tremolo Hebel, Verbindungskabel mit Klinke und Gitarrengurt zu diesem E-Gitarren-Set. Für Einsteiger hat dieses noch ein besonderes Bonbon parat: Im Set ist auch die Lern-CD&DVD „Aller Anfang ist leicht“ von Michael Schwager enthalten. 

Es handelt sich hierbei im eine relativ günstige E-Gitarre, was sich mitunter auch an der Qualität mancher Komponenten bemerkbar macht. Insbesondere der Kunststoffgeruch ist ein wenig störend.

 

Vorteile:

Vielseitige E-Gitarre: Mit dieser Gitarre können Sie von Rock bis Jazz viele verschiedene Musikstile zum Leben erwecken.

Inklusive 5-Wege Pick-Up Wahlschalter: Stellen Sie schnell und einfach den passenden Sound ein und kombinieren Sie die einzelnen Tonabnehmer miteinander. 

Umfangreiches Einsteiger-Set: Neben E-Gitarre und Verstärker gehören auch Gitarren-Bag, Tremolo Hebel, Verbindungskabel mit Klinke und Gitarrengurt zum Einsteiger-Paket dazu.

Inklusive Lernprogramm: Im Set ist die Lern-CD&DVD „Aller Anfang ist leicht“ von Michael Schwager enthalten.

 

Nachteile:

Verstärker mit weniger Leistung: Der Verstärker bietet zehn Watt Leistung. Damit ist er weniger leistungsstark als andere Modelle im Vergleich. 

Einzelne Komponenten weniger qualitätsvoll: Bei einigen Bestandteilen des Sets könnte die Qualität besser sein. Dies betrifft vor allem die Komponenten aus Kunststoff.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Lindo PDB elektrisch Bass 4 Saiten

 

Der elektrische Bass von Lindo ist mit vier Saiten ausgestattet. Das Musikinstrument besitzt die Standardgröße von 44 Zoll (110 x 32 x 4 cm). Der Korpus des Basses besteht aus Lindenholz. Für den Hals hat der Hersteller Ahorn und für das Griffbrett Palisander verwendet. Das Griffbrett verfügt zudem über Perloid-Einlagen.

Die Saiten selbst bestehen aus Stahl. Der Saitenstand besitzt eine angenehme Tiefe. Das Spielen der Saiten fällt dadurch leichter. Die Stimmwirbel lassen sich einfach und gleichzeitig sehr präzise einstellen.

Es gibt zwei Single-Coil Pickups, die leicht versetzt sind und sich zwischen Hals und Stegauflage befinden. Dadurch erzeugen Sie einen besonders intensiven und satten Sound. Von Vorteil ist auch die Position der beiden Ton- und Lautstärkeregler, die ein einfaches Verstellen ermöglichen. Generell ermöglicht der Bass eine große Breite unterschiedlicher Sounds, angefangen von leiseren Tönen bis hin zum donnernden tiefen Bass.

Der Bass ist rein optisch in tiefschwarz gehalten und mit einem lilafarbenen Tiger-Streifenmuster versehen. Allerdings könnte das Farbenspiel diesbezügliche Farbenspiel etwas intensiver sein.

Im Lieferumfang sind neben der E-Gitarre selbst auch ein Inbus-Schlüssel für den Halsstab und eine Tragetasche enthalten. Diese verfügt über zusätzliche Trageriemen. Ein Verstärker ist im Preis nicht enthalten. Gleiches gilt für einen Tuner.

 

Vorteile:

Vielseitiger Sound: Mit diesem Bass können Sie von sanften bis hin zu donnernden Klängen ein volles Sound-Programm erzeugen. 

Robuste Saiten: Die Saiten bestehen aus Stahl und erweisen sich auch bei intensiver Nutzung als äußerst stabil.

Lässt sich einfach stimmen: Der E-Bass verfügt über sehr gute Stimmwirbel, mit denen Sie das Instrument einfach und präzise stimmen können.

 

Nachteile: 

Farbenspiel könnte intensiver sein: Das Lila-Tigermuster ist eher unauffällig. 

Nur wenig Zubehör: Sowohl Verstärker als auch Tuner sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen daher extra dazu gekauft werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. MSA C23 akustisch 6 Saiten Linde

 

Die blaue MSA C23 Konzertgitarre fällt bereits rein optisch ins Auge. Der Korpus wurde aus Lindenholz gefertigt und mit einem Glanzlack versehen. Dadurch besitzt das Musikinstrument einen klaren Sound. Die Verarbeitung an sich könnte an einigen Stellen aber sauberer sein.

Die sechs Saiten bestehen aus Nylon. Drei davon sind mit Stahl ummantelt. Die Saiten an sich haben aber mitunter zu viel Spiel und könnten daher leichter verstimmen. 

 Sie ist für Kinder, Jugendliche und Personen, die gerade erst mit dem Spielen einer Gitarre angefangen haben, sehr gut geeignet. Die Gitarre zählt eher zu den günstigeren Modellen im Vergleich. 

Im Lieferumfang sind neben der Gitarre auch Gitarrengurt ein Satz Nylonsaiten, drei verschiedene Plektren und ein Clip-Tuner enthalten. Das Gitarren-Set bietet somit ein umfangreiches Zubehör an, was vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet ist. Allerdings ist die ebenfalls mitgelieferte Tasche nicht gepolstert.

 

Vorteile: 

Guter Sound: Die Gitarre bietet einen klaren Klang. 

Umfangreiches Set: Die Akustik Gitarre wird Ihnen inklusive Tasche, Ersatz-Saiten-Set. Verschiedenen Plektren, Schultergurt und Clip-Tuner geliefert.

Gutes Einsteigermodell: Die Gitarre bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist für Kinder, Jugendliche und Anfänger bestens geeignet.

 

Nachteile: 

Verarbeitung an einigen Stellen unsauber: Der Lack kann an einigen Stellen dicker weniger stark aufgetragen sein. Dies stört vor allem das Erscheinungsbild der Gitarre. 

Zuviel Spiel: Die Saiten haben mitunter ein wenig zu viel Spiel und können daher leicht verstimmen.

Fehlende Polsterung: Die im Preis enthaltene Transporttasche ist nicht gepolstert.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Martin Smith W-101-N-PK akustisch Linde 6 Saiten

 

Die günstige Martin Smith Gitarre erhalten Sie mit einem umfangreichen Zubehör-Set. Es handelt sich hierbei um eine Akustikgitarre, die besonders gut für Einsteiger geeignet ist.

Die Gitarre wurde komplett aus Lindenholz gefertigt und besitzt die Maße 102 x 10 x 38 cm. Das Gewicht beträgt 1,8 kg. Die Gitarre liegt sehr gut in der Hand. Die Griffpunkte sind allesamt sauber verarbeitet. Darüber hinaus bietet das Instrument eine gute Resonanz und erzeugt klare Töne. Die Saiten bestehen aus Stahl, die besonders robust und langlebig sind. 

Sie erhalten die Gitarre zusammen mit diversem Zubehör. Hierzu zählen Ersatzsaiten ebenso, wie zwei Plektren und ein Gitarrengurt. Allerdings besitzt die Gitarre selbst nur einen Gurtknopf, was für die Anbringung des Gurtes selbst doch eher unvorteilhaft ist. Im Lieferumfang ist zudem ein Stimmgerät mit Farb-LCD enthalten. Damit fällt es Ihnen leichter, die Saiten der Gitarre zu stimmen. Nach dem Auspacken kann ein intensiver chemischer Geruch verströmen. Dadurch sollte man die Gitarre besser einzige Zeit ausdünsten lassen.

 

Vorteile:

Solides Einsteigermodell: Die Gitarre ist für Kinder und Jugendliche sowie Anfänger sehr gut geeignet. 

Sauber verarbeitet: Die Gitarre weist eine gute Verarbeitung auf. Dies sehen Sie unter anderem an den Griff-Punkten.

Umfangreiches Zubehör-Set: Im Lieferumfang sind Gitarrenständer, Transporttasche, verschiedene Plektren sowie Ersatz-Saiten enthalten.

 

Nachteile:

Nur ein Gurtknopf: Es wird schwierig, den im Lieferumfang enthaltenen Gurt dadurch zu befestigen.

Intensiver Geruch: Frisch ausgepackt verströmt die Gitarre einen recht chemischen Geruch. Daher ist erstmal ausdünsten angesagt.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. Musik Alley MA-51 akustisch Linde 6 Saiten

 

Die klassische Kindergitarre konzentriert sich auf das Wesentliche und ist dabei besonders günstig. Auffällig ist sicherlich die Farbgestaltung. Die komplette Gitarre ist in einem zarten Rosa gehalten. Der Hersteller empfiehlt diese Gitarre für Kinder zwischen drei und sieben Jahren. Sie ist daher auch deutlich kleiner und leichter als eine Gitarre für Erwachsene. Die weist die Maße 76.5 x 8 x 28 cm auf und wiegt nur 800g. Kinder lernen so besser, die Gitarre zu halten und damit umzugehen. Generell kann die Gitarre in diversen Bereichen eher nicht mit einem Modell für Erwachsene verglichen werden. Dies betrifft vor allem die Bereiche Materialqualität und Funktionalität.

Die komplette kleine  Gitarre wurde aus Lindenholz gefertigt. Die sechs Saiten bestehen aus Nylon. Auf eine Ummantelung wird hingegen verzichtet. Dies hat den Vorteil, dass die kleineren Finger die Saiten leichter drücken und auch ziehen können. Das Kind erhält dadurch ein besseres Gefühl für die Nutzung des Instrumentes.

Im Lieferumfang sind drei Plektren und eine Tragetasche enthalten. Allerdings könnte die Gig-Bag eine bessere Qualität haben und besser gepolstert sein.

 

Vorteile:

Perfekte Kindergitarre: Das Musikinstrument wurde vom Gewicht und der Größe her auf die Bedürfnisse der kleinen Musiker angepasst.

Saiten komplett aus Nylon: Kinder können die Saiten dadurch besser halten, ziehen und drücken. 

Sehr günstig: Die Kindergitarre ist besonders preiswert.

 

 Nachteile:

Abstriche bei Qualität und Funktionalität: Die Gitarre kann eher weniger mit einem normalen Modell für Erwachsene verglichen werden. Dies betreffen unter anderem die Materialqualität und Funktionalität der Gitarre.

Transporttasche verbesserungsfähig: Die Gig-Bag hat eine weniger gute Qualität und ist zudem nur geringfügig gepolstert.

Farbe ist Geschmackssache: Eine neutrale Farbe wäre unter Umständen besser nicht ganz so geschlechtsspezifisch.

Zu Amazon

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie viele Saiten hat die Gitarre?

Dies kommt ganz auf die Gitarren-Art an. Eine normale akustische oder elektroakustische Gitarre hat sechs Saiten. Diese die Töne E – A – D – G – H – E ab. Der erste E-Saite besitzt dabei die tiefste Frequenz. Das Ende der Tonreihenfolge bildet ebenfalls ein E. Diese Saite ist hingegen die höchste. Eine einfache Eselsbrücke für die Abfolge der Saiten lautet „Eine Alte Dame Geht Heute Einkaufen“.

Eine elektrische Bass-Gitarre besitzt hingegen zwischen vier und sieben Saiten. Die meisten Bassgitarren, die Sie kaufen können, sind mit vier Saiten ausgestattet. Spezielle Bassgitarren können sogar über zwölf Saiten verfügen.

 

Frage 2: Wer hat die Gitarre erfunden

Saiteninstrumente sorgen bereits seit Jahrtausenden für musikalische Unterhaltung. Bereits im alten Ägypten gab es solche Musikinstrumente. Im Laufe der Zeit veränderten sich Formen und Funktionen dieser Instrumente. Gute Beispiele sind die arabische Oud, die europäische Renaissancelaute oder die fünfchörige Barockgitarre. 

Gitarren, sowie wir sie heute kennen, kamen im 19. Jahrhundert auf. Maßgeblich an deren Entwicklung war der spanische Gitarrenbauer Antonio de Torres beteiligt. Er baute die sogenannte neue spanische Gitarre, die sich bis heute in ihrer Form erhalten hat. Die erste elektrische Gitarre wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts auf den Markt gebracht. Lester William Polfus (Les Paul) gilt hierbei als Pionier, was die Entwicklung von E-Gitarren und E-Bässen angeht.

Frage 3: Wie stimme ich eine Gitarre?

Das Stimmgerät für Gitarren arbeitet elektrisch. Das Gerät verfügt über ein Mikrofon und registriert durch die Töne, die eine Saite produziert. Es erkennt daher auch, ob die Saite verstimmt ist. Es gibt Geräte, die mit verschiedenen Lampen den jeweiligen Ton anzeigen und solche, die über ein modernes Display verfügen. Bei einigen E-Gitarren ist ein solches Stimmgerät bereits im Lieferumfang enthalten, was auch Kosten spart.

 

Frage 4: Wie spielt man Gitarre?

Die Gitarre ist ein Saiteninstrument. Dies bedeutet, dass Sie die Saiten streichen und zupfen in Schwingung versetzen, um damit bestimmte Töne zu erzeugen. Sie halten am Hals die jeweiligen Saiten für einen Ton oder gleich mehrere mit Ihren Fingern fest. Eine solche Fingerkombination wird auch Akkord genannt. Wenn Sie Anfänger sind, spielen Sie meistens einfache Akkorde, bei denen Sie Ihre vier Finger bei einer Note jeweils auf einer Saite belassen. Es gibt aber auch Variante, die sehr viel Geschick erfordern und bei denen Sie mit dem Zeigefinger gleich sechs Saiten an nur einem Bund drücken müssen.

Mit der anderen Hand streichen oder zupfen Sie die Saiten in der Höhe der Öffnung. Sie verstellen am Kopf die Länge und damit die Spannung der Saiten. Dadurch werden Töne lauter, leiser, voluminöser oder leichter.

 

Frage 5: Welche Gitarre in welcher Größe ist für ein Kind geeignet?

Für Kinder gibt es spezielle Gitarren, die kleiner und zudem auch leichter sind als normale Gitarren. Sie erkennen solche Gitarren unter anderem an dem Zusatz ¼, ½ oder ¾ Gitarre. Jede Gitarre verfügt über eine bestimmte Mensur-Länge. Die ¼ Gitarre ist für Kinder mit einer Körpergröße von rund 125 cm geeignet. Bei der ½ Variante sind es 133 cm. Die ¾ Gitarre setzt eine Größe von mindestens 153 cm voraus.

Darüber hinaus bestehen die Saiten solcher Kindergitarren komplett aus Nylon. Sie sind dadurch weicher. Kinder können diese mit ihren kleinen Fingern besser halten, drücken und ziehen. Sie erhalten schneller ein Gespür für das Spielen der Gitarre und können starke und schwache Töne besser voneinander unterscheiden. Darüber hinaus gibt es Kindergitarren, die eine altersgerechte Optik aufweisen.

 

 

Letztes Update: 18.09.21

 

Ukulelen im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Wenn Sie die beste Ukulele für einen bestimmten Einsatzbereich suchen, sollten Sie sich zunächst mit den verschiedenen Bauarten sowie der Verarbeitung und Preislage befassen. Da das Angebot aber so umfangreich ist, kann die Suche schnell sehr zeitaufwändig werden. Falls Sie nur wenig Zeit haben und lieber einfach nur schnell eine gute Ukulele finden möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Starterset LU-C von Lohanu uneingeschränkt empfehlen, denn es wird alles mitgeliefert, was Sie brauchen, der Klang ist sauber und Sie können aus drei Bauarten wählen. Alternativ ist auch die Sopran-Ukulele KA-15S von Kala sehr empfehlenswert, denn sie ist hervorragend verarbeitet, überzeugt durch einen sauberen Klang und gehört seit 2005 beinahe zum Industriestandard für Einsteiger.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Ukulelen

 

Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach eine günstige Ukulele kaufen, sollten Sie sich zumindest mit den verschiedenen Bauarten sowie der Verarbeitung und der groben Preisspanne von Ukulelen auseinandersetzen. Nur so können Sie das Angebot zuverlässig eingrenzen und schneller ein Instrument finden, das zu Ihrem Einsatzbereich passt.

Bauart von Ukulelen

Klassischerweise hat jede Ukulele nur vier Saiten, was eines der Hauptunterscheidungsmerkmale – neben der Größe – zur Gitarre ist. Ansonsten ist sie praktisch genauso aufgebaut wie eine Akustikgitarre. Dies ist auch der Grund, dass man sie in ähnlichen Klassen nach ihrer Größe unterteilt: Sopran, Concert (Konzert), Tenor und Bariton (Bass). Während Sopran-, Konzert- und Tenor-Ukulelen üblicherweise in der G-C-E-A Stimmung gestimmt werden (entspricht den unteren vier Gitarrensaiten mit der G-Saite eine Oktave höher), stimmt man die Bariton Ukulele üblicherweise in D-G-B-E.

Je nach Größe des Instruments selbst unterscheidet sich auch die Saitenlänge, die Mensur genannt wird. Auch Korpus und Klang verändern sich in ihrer Größe und damit auch im Klang. In erster Linie kann man die Entscheidung von der Größe der eigenen Hände abhängig machen. Allerdings spielt natürlich auch der bevorzugte Klang eine große Rolle.

Die klassische Ukulele, deren Klang die meisten im Kopf haben, wenn sie an Ukulelen denken, ist die Sopran-Ukulele. Sie ist am beliebtesten und insbesondere auch für Einsteiger sowie den typischen Alltagseinsatz am empfehlenswertesten. Es gibt sie in den verschiedensten Qualitäten und Ausführungen, vom Einsteigermodell für unter 30€ bis hin zur Profi-Ukulele für mehrere Hundert Euro.

Die jeweiligen Maße der verschiedenen Varianten haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst:

Sopran Ukulele: Sopran Ukulelen sind die klassischen und auch die kleinsten Ukulelen. Sie haben eine Gesamtlänge von 52 cm und die Mensur hat üblicherweise eine Länge von 35 cm. Der Korpus ist 24 cm breit und die Gesamtbreite beträgt etwa 17 cm. Insbesondere als Ukulele für Anfänger sind sie sehr empfehlenswert. Wenn Sie eine Ukulele für Kinder kaufen möchten oder unsicher sind, welche Bauart für Sie als beste Ukulele in Frage kommt, lautet unsere Empfehlung ebenfalls, stets eine Sopran Ukulele zu kaufen.

Konzert Ukulele: Ukulelen mit einer Mensur von 38 cm bei einer Gesamtlänge von 61 cm werden als Konzert Ukulelen bezeichnet. Sie haben einen 28 cm breiten Korpus und eine Gesamtbreite von ca. 20 cm.

Tenor Ukulele: Eine Tenor-Ukulele hat eine Mensur von 43 cm bei einer Gesamtlänge von 68 cm. Sie ist meist etwa 22 cm breit und hat einen 30 cm breiten Korpus.

Bariton Ukulele: Solche Ukulelen werden auch als Bass Ukulele bezeichnet. Sie zeichnen sich durch eine lange Mensur (51 cm) und Gesamtlänge (76 cm) aus und sind im Vergleich zu anderen Ukulelen auch deutlich breiter. Der Korpus misst üblicherweise etwa 35 cm in der Breite.

 

Design und Verarbeitung

Gerade bei der Ukulele spielt für viele auch das Aussehen eine große Rolle. Daher finden sich im Handel häufig auch verzierte Modelle, die mit verschiedenen Bindings oder Inlays ausgestattet sind. Hierauf sollten Sie aber nicht zu viel Wert legen, insbesondere, wenn Sie Einsteiger sind und zunächst das Instrument primär erlernen möchten. Ob eine Ukulele besser matt oder lackiert sein sollte, ist im Prinzip reine Geschmackssache. Eine klare Empfehlung gibt es hier nicht.

Je nach Preisklasse gibt es sowohl massive als auch furnierte Ukulelen – wenn man von Kunststoffinstrumenten für Kinder absieht. Eine Ukulele mit massiver Decke klingt deutlich voller, dynamischer und auch lauter, da das Klangspektrum breiter ist. Sperrholz und Leimholz haben allerdings den Vorteil, dass diese Art der Verarbeitung das Instrument unempfindlicher gegen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen der Luft macht. Dies erleichtert die Lagerung und vereinfacht den Transport unterwegs. Ob eine Ukulele gut oder schlecht ist, hängt daher nicht in erster Linie vom Material und der Frage ob massiv oder verleimt ab, sondern von der Verarbeitungsqualität. Massive Ukulelen klingen etwas besser und sind deutlich teurer, dafür aber auch anfälliger. Einsteigern raten wir daher eher von der massiven Bauweise ab.

Was die Holzarten angeht, ist auch dies Geschmackssache. Die verarbeiteten Hölzer reichen von Mahagoni und Nato (asiatisches Weichholz) über Zeder und Fichte bis hin zu Mango oder Akazie. Jedes Holz klingt etwas anders und es werden häufig auch unterschiedliche Hölzer in einem Instrument verbaut. Einsteiger sollten sich nicht zu sehr mit der Frage nach der perfekten Holzart beschäftigen, denn die Unterschiede sind besonders extrem und eine klare Empfehlung gibt es eigentlich nicht. Vielmehr gibt es auch hier einfach nur unterschiedliche Geschmäcker und Empfindungen.

Wichtig ist allerdings, dass der Korpus glatt und sauber verarbeitet ist, insbesondere an den Kanten. Die Lackierung sollte gleichmäßig sein und es darf kein Leim zu sehen sein. Beim Griffbrett sollten Sie darauf achten, dass es keine scharfen Bundstäbchen-Kanten aufweist. Auch auf die Mechanik sollten Sie einen Blick werfen, denn sie sollte ordentlich verarbeitet, leicht zu bedienen und langlebig sein.

Preislage

Wer schon die eine oder andere Erfahrung mit einer Ukulele gesammelt oder vielleicht selbst schon ein wenig recherchiert hat, der hat sicherlich bemerkt, dass die Preisspanne sehr groß ist. Insbesondere Einsteiger können sich aber freuen, denn auch eine sehr günstige Ukulele unter 30€ kann bereits durchaus empfehlenswert sein und durch einen guten Klang überzeugen.

Einsteigermodelle für kleines Geld eignen sich auch hervorragend für unterwegs oder als Zweitinstrument für Fortgeschrittene. Sehr hochwertige Ukulelen, die mehrere Hundert Euro kosten, sind für Einsteiger im Prinzip nicht empfehlenswert, denn der Mehrwert, der sich aus einer besonders hohen Verarbeitungsqualität ergibt, kommt nur dann zum Tragen, wenn Sie bereits umfangreiche Erfahrungen sammeln und einen ganz bestimmten Spielstil entwickeln konnten.

Wenn Sie sich erstmalig mit dem Instrument befassen, empfehlen wir stets, zu einem eher günstigen Einstiegsmodell zu greifen. Wie unser Test gezeigt hat, gibt es auch hier bereits sehr empfehlenswerte Modelle, mit denen man sich in Ruhe befassen kann. Wenn Sie Freude an dem Instrument finden, können Sie auf einer günstigen Ukulele ebenso gut üben und Ihre Technik verfeinern, wie auf einem Profi-Instrument. Ein späterer Umstieg auf höherwertige Modelle ist problemlos möglich, wir empfehlen aber, es nicht zu überstürzen. Im Übrigen kommen selbst fortgeschrittene Spieler mit einem guten Mittelklasse-Modell unter 150€ voll auf ihre Kosten.

 

7 beste Ukulelen 2021 im Test

 

Im Test haben wir uns eine Vielzahl von Modellen genauer angeschaut und die besten Ukulelen 2021 im folgenden Testbericht für Sie zusammengefasst. So finden Sie schnell ein empfehlenswertes Instrument für Ihre Zwecke, unabhängig davon, ob Sie eher eine Einsteiger-Ukulele oder ein hochwertiges Modell für fortgeschrittene Nutzer suchen.

 

1. Lohanu LU-C Komplettset Konzert Sopran Tenor Sapeli/Mahagoni

 

Als Testsieger konnte sich das Ukulele-Einsteiger Set von Lohanu durchsetzen. Es handelt sich um ein komplettes Set bestehend aus Konzert-, Sopran- oder Tenor-Ukulele, Tasche, Stimmgerät, Plektren, Ersatz-Aquila-Saiten und Gurtband. Damit sind sie bestens ausgestattet und müssen praktisch nichts mehr zukaufen.

Die Verarbeitung der Ukulele überzeugt auf ganzer Linie, denn Ober- und Unterseite sowie Hals und die Seiten bestehen aus Sapeli/Mahagoni und sie ist bereits mit Super-Aquila-Saiten bespannt. Die Bindungen aus Chrom sind handgefertigt und halten den Klang lange bei, so dass sie nicht zu häufig nachgestimmt werden muss. Gurtknöpfe sind ebenfalls vormontiert. Die mitgelieferte Tasche ist gepolstert und schützt die kanadische Ukulele beim Transport zuverlässig und gut.

Der Hersteller gewährt lebenslange Garantie auf die Ukulele und legt noch eine kostenlose Videolektion als Zugabe obendrauf. Damit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für das Komplettset hervorragend, wenn man die solide und sehr gute Verarbeitung berücksichtigt.

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Insgesamt sind die Ukulele und auch die Bindungen sehr ordentlich verarbeitet und entsprechend langlebig.

Lieferumfang: Neben dem Instrument liegt jede Menge Zubehör inklusive Tasche und Stimmgerät bei.

Saiten: Die vorgespannten Saiten sowie Ersatz-Saiten sind hochwertig und gut.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend.

Garantie: Der Hersteller gewährt lebenslange Garantie auf die Ukulele.

Varianten: Sie können zwischen Sopran-, Konzert- und Tenor-Ukulele wählen.

 

Nachteile:

Preis: Im Vergleich zu einem einfachen Einstiegsmodell muss man hier etwas tiefer in die Tasche greifen.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Kala KA-15S Sopran Mahagoni

 

Die Sopran Ukulele von Kala wurde bereits im Jahr 2005 auf den Markt gebracht und hat sich seitdem zum Industriestandard für Einsteiger-Ukulelen entwickelt. Sie ist insgesamt sehr hochwertig verarbeitet und überzeugt durch einen sauberen und vollen Klang.

Korpus und Hals sind aus Mahagoni gefertigt. Am Griffbrett befinden sich 12 Messing-Bundstäbe, die das Greifen erleichtern. Steg und Griffbrett selbst bestehen aus Palisander. Durch das Satin-Finish sieht sie wertig aus und die indirekten Stimmwirbel unterstützen den klaren Klang zusätzlich. Sie ist bereits mit Aquila-Nylonsaiten bespannt, Sie können nach dem Stimmen also gleich loslegen. Leider liegt kein weiteres Zubehör wie beispielsweise eine Tasche bei.

Dadurch ist der Preis im Vergleich zu einfachen Einstiegsmodellen etwas höher, das Preis-Leistungs-Verhältnis fällt insgesamt dank der sehr guten Verarbeitung aber dennoch hervorragend aus. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene kommen hier voll auf ihre Kosten.

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Die Ukulele selbst sowie die indirekten Stimmwirbel und das Griffbrett mit Messing-Bundstäben sind insgesamt sehr gut verarbeitet.

Saiten: Sie ist bereits mit hochwertigen Aquila-Nylonsaiten bespannt.

Preis-Leistung: Angesichts der hochwertigen Verarbeitung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

 

Nachteile:

Preis: Im Vergleich zu einfachen Einstiegsmodellen ist die Ukulele von Kala bereits etwas preisintensiver.

Lieferumfang: Außer der Ukulele liegt kein weiteres Zubehör bei. Auch eine Tasche wird nicht mitgeliefert.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Kmise MI2176-FBA Starter Kit Soprano Konzert Tenor Mahagoni

 

Auch das Einsteiger-Set von Kmise konnte uns im Test auf ganzer Linie überzeugen. Sie können zwischen drei verschiedenen Arten von Ukulelen im Set wählen (Konzert, Sopran und Tenor) und bekommen neben dem Instrument zur recht günstigen Preis auch Tasche, Stimmgerät, Ersatzsaiten und Online-Lektionen dazu. Damit ist das Set komplett und das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend, auch wenn das Zubehör unterm Strich nur sehr einfach verarbeitet ist und auch das Online-Seminar nicht optimal ist.

Die Verarbeitung ist unterm Strich solide, die Bünde, alle Kanten sowie Korpus und Griffbrett sind sauber zusammengesetzt und sowohl Griffbrett als auch Brücke bestehen aus Walnussholz, was nicht nur solide ist, sondern auch schick aussieht. Der Korpus selbst ist aus Mahagoni gefertigt und die Zahnräder der Stimmwirbel bestehen aus Kupfer, was sie korrosionsbeständig und langlebig macht. Die Nylon-String-Saiten von D’Addario sind ebenfalls ordentlich und bereits vorgespannt, so dass Sie keine Arbeit mit dem Instrument haben, außer es zu stimmen.

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Die Ukulele selbst ist insgesamt sehr ordentlich verarbeitet und auch die Stimmwirbel überzeugen.

Lieferumfang: Neben der Ukulele wird noch jede Menge Zubehör mitgeliefert, so dass Sie gleich loselegen können.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt auf ganzer Linie.

Varianten: Sie können zwischen Konzert-, Soprano- und Tenor-Ukulele wählen.

 

Nachteile:

Zubehör: Das Zubehör ist nicht sonderlich gut verarbeitet und entsprechend nicht so langlebig.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Cascha HH 2027 DE Starter Kit Tenor Konzert Sopran Mahagoni  

 

Bei der Ukulele von Cascha handelt es sich um ein sehr günstiges Komplettset für Einsteiger, das trotz des günstigen Preises im Test durchweg überzeugen konnte. Zwar muss man den einen oder anderen Abstrich bei der Verarbeitung des Zubehörs – insbesondere beim Stimmgerät – und auch bei der Sauberkeit der Verarbeitung der Ukulele leben, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber dennoch hervorragend.

Das Instrument eignet sich hervorragend für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene ist das Set durchaus gut geeignet, wenn Sie nicht so tief in die Tasche greifen möchten. Die Verarbeitung ist im Verhältnis zum Preis sehr ordentlich, denn die Ukulele besteht aus einem Mahagoni-Korpus in Verbindung mit guten Aquila-Saiten. Sie können zwischen Sopran-, Konzert- und Tenor-Ukulele wählen. Ein Stimmgerät liegt bei, die Seiten sind bereits gespannt und Sie können darüber hinaus aus mehreren Set-Zusammenstellungen wählen.  

 

Vorteile:         

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut.

Lieferumfang: Im Set ist viel Zubehör enthalten, so dass Sie gleich anfangen können.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Arten von Gitarren und Set-Zusammenstellungen wählen.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Im Vergleich zu höherwertigen Modellen sind die Ukulele und auch das Zubehör etwas einfacher verarbeitet.

Stimmgerät: Das Stimmgerät überzeugte im Test nicht wirklich.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Hricane UKK-2 Hawaiian Konzert Soprano Tenor Koa-Holz

 

Bei der Ukulele von Hricane handelt es sich um ein insgesamt sehr empfehlenswertes Modell, das hochwertig verarbeitet ist. Auch Fortgeschrittene werden an dem Instrument kaum etwas vermissen, denn die Verarbeitung ist sehr gut. Sie können zwischen Soprano, Konzert und Tenor wählen und durch die Verarbeitung mit Koa-Holz sieht die Ukulele nicht nur schick aus, sondern klingt auch voll und klar.

Eine Tasche ist im Lieferumfang enthalten und auch Ersatzsaiten werden bereits mitgeliefert. Dadurch ist der Lieferumfang gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Kleine Perlmutt-Einlagen, eine saubere Verarbeitung von Korpus und Griffbrett sowie gute Stimmwirbel runden das Komplettpaket gut ab. Sieht man davon ab, dass man für die Ukulele etwas tiefer in die Tasche greifen muss, als für einfache Einstiegsgeräte, gibt es an dem Modell nicht viel auszusetzen. Schade ist lediglich, dass sie nicht ganz bundrein ist, denn die Oktave hört bereits beim 11. Bund auf, statt beim 12. Bis zum 5. Bund ist aber alles vollkommen in Ordnung, so dass insbesondere Einsteiger dennoch voll auf ihre Kosten kommen. Beachten Sie aber, dass die Tasche sehr einfach verarbeitet ist.

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Die Ukulele ist insgesamt sehr ordentlich verarbeitet und macht auch optisch einiges her.

Lieferumfang: Es werden eine Tasche und Ersatzsaiten mitgeliefert.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr ordentlich.

Varianten: Sie können zwischen Tenor-, Sopran- und Konzert-Ukulele wählen.

 

Nachteile:

Nicht bundrein: Bis zum 5. Bund ist sie einwandfrei, die Oktave endet aber schon beim 11. Bund.

Tasche: Die Tasche ist sehr einfach verarbeitet und riecht etwas streng.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Kala MK-B Makala Bariton Mahagoni

 

Wenn Sie eine besonders hochwertige Ukulele mit klarem Klang und solider Verarbeitung suchen, kommen Sie mit der Bariton-Ukulele aus Mahagoni von Kala voll auf Ihre Kosten. Zwar liegt sie preislich bereits auf einem hohen Niveau, ist aber sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene hervorragend geeignet.

Die traditionelle Ukulele im Vintage-Look klingt weich, warm und ausgeglichen. Sie wird nach den gleichen Konstruktionsstandards gefertigt, wie alle Kala Ukulelen, so dass sie entsprechend wertig aussieht. Griffbrett und Steg sind aus Nussbaum gefertigt, der Hals besteht aus Mahagoni und die Bünde sind aus Messing. Bespannt ist sie bereits mit Aquila Super Nylon-Saiten, die ebenfalls zum sehr guten Klang beitragen. Die große Bariton-Ukulele ist D G B E besaitet, was den Übergang für Gitarristen sehr einfach macht. Leider muss sie etwas häufiger nachgestimmt werden und es wird kein weiteres Zubehör mitgeliefert. Ansonsten überzeugt das Modell aber auf ganzer Linie.

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist erstklassig.

Klang: Die Ukulele klingt fast wie eine Akustikgitarre.

Preis-Leistung: Trotz des hohen Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt gut.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Modell bereits auf einem recht hohen Niveau.

Lieferumfang: Es wird kein weiteres Zubehör mitgeliefert.

Häufigeres Stimmen: Die Ukulele muss etwas häufiger nachgestimmt werden, als manch andere Modelle in dem Preisbereich.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Mahalo MR1 Sopran Mahagoni

 

Bei der Ukulele von Mahalo handelt es sich um eine sehr günstige Sopran-Ukulele, die in vielen verschiedenen Farben erhältlich ist. Die Erfahrung mit der Ukulele hat gezeigt, dass sie trotz des sehr günstigen Preises insbesondere für Kinder und Einsteiger sehr gut geeignet ist, denn die Brücke ist aus Mahagoni gefertigt, der Sattel besteht aus Nubone und die Bünde aus Messing. Dadurch ist der Klang recht ordentlich und auch eine passende Tasche wird bereits mitgeliefert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher hervorragend.

Natürlich können Sie die Verarbeitungsqualität und auch den Klang nicht mit deutlich höherwertigen Modellen vergleichen, insbesondere für den Einsatz am Lagerfeuer, als Einsteiger-Instrument oder als Fun-Ukulele für unterwegs, kann sich der Kauf aber lohnen. Sie klingt nicht ganz so voll wie andere Modelle und die Bundstege können zudem etwas scharfkantig sein, so dass sie etwas nachgearbeitet werden müssen. Wer damit leben kann, erhält aber eine ordentliche Ukulele zum sehr günstigen Preis.

 

Vorteile:         

Lieferumfang: Eine passende Tasche wird bereits mitgeliefert.

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Farbvielfalt: Sie können aus vielen verschiedenen Farben wählen.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist recht einfach gehalten.

Stege: Die Bundstege sind mitunter an einigen Stellen etwas scharfkantiger.

Klang: Der Klang ist nicht ganz so voll und klar wie bei hochwertigeren Modellen.  

Zu Amazon

 

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Ukulelen haben, zögern Sie bitte nicht, uns jederzeit zu kontaktieren. Welche Fragen uns zu dem beliebten Instrument am häufigsten erreichen, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

 

Frage 1: Wie stimmt man eine Ukulele?

Ukulelen stimmt man im Prinzip wie eine Gitarre. Sopran-, Konzert- und Tenor-Ukulelen werden üblicherweise in der G-C-E-A Stimmung gestimmt, wobei die G-Saite eine Oktave höher gestimmt wird, als bei der Gitarre. Ansonsten entspricht dies den unteren vier Gitarrensaiten. Bariton-Ukulelen hingegen werden in D-G-B-E gestimmt. Durch die oktavierte Stimmung der oberen Saite kommt der typische, etwas exotische Klang der Ukulele zustande.

 

Frage 2: Wie spielt man Ukulele?

Die Ukulele ist kleiner als eine Gitarre. Daher hält man sie auch etwas anders. Der Trick liegt darin, sie so zu halten, dass sowohl der rechte Unterarm als auch der linke Arm das Instrument alleine halten können. Während des Spielens kann die jeweilige Aufgabe auch immer wieder geändert werden. Ansonsten kann eine Ukulele sowohl gezupft, per Plektrum als auch mit Akkorden gespielt werden – im Prinzip genauso, wie eine Gitarre.

Frage 3: Was kostet eine Ukulele?

Die Preisspanne von Ukulelen ist – ähnlich wie bei Gitarren – recht groß. Es gibt günstige Einsteiger-Ukulelen (meist Sopran-Ukulelen) bereits für deutlich unter 30€. Mittelklasse Ukulelen und Einsteiger-Sets liegen in der Regel zwischen 40 und 80€ und hochwertige Mittelklasse-Modelle liegen auch schonmal bei deutlich über 100€. Natürlich gibt es nach oben hin kaum Grenzen. Die meisten Einsteiger entscheiden sich für eine Ukulele im Preisbereich zwischen 30 und 70€.

 

Frage 4: Hat eine Ukulele die gleichen Akkorde wie eine Gitarre?

Natürlich kann man die gleichen Akkorde spielen, wie auf einer Gitarre. Durch die andere Grundstimmung und die Tatsache, dass eine Ukulele nur vier Saiten hat, werden sie aber anders gegriffen. Wer nur Gitarren-Akkorde kennt, kann noch keine Ukulele spielen und sollte sich auf jeden Fall eine Grifftabelle zur Hand nehmen. Grundsätzlich hat eine Ukulele aber die gleichen Intervallschritte wie eine Gitarre (ein Bund entspricht einem Halbton). Dies macht die Umstellung relativ einfach.

 

Frage 5: Was bedeutet Ukulele auf Deutsch?

Eine Ukulele ist eine Kastenhalslaute mit vier Saiten, die sehr der Akustikgitarre ähnelt. Das Wort Ukulele stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet wörtlich übersetzt „hüpfender Floh“. Die Bezeichnung ist den schnellen Fingerbewegungen beim Spielen zu verdanken, die den Eindruck vermitteln, es sei ein Floh am Werk. Traditionell wurden sie aus Koaholz gefertigt.

 

 

Letztes Update: 18.09.21

 

Geigen im Test – die besten Produkte 2021 im Vergleich

 

Die beste Geige zu finden, ist nicht einfach. Neben der Qualität spielt vor allem das verwendete Holz sowie die Spielfertigkeit eine entscheidende Rolle. Damit Ihnen die Auswahl leichter fällt, haben wir für Sie recherchiert und die besten Geigen im Test gegenübergestellt. Wir können das Modell 1500 4/4 von Stentor sehr empfehlen, da dies sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene geeignet ist, und zudem qualitativ hochwertig hergestellt wird. Eine Alternative, welche etwas kostspieliger, aber dafür in verschiedenen Größen verfügbar ist, ist das Modell UW-YH8N-NJCE von Sinfonie 24.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Geigen

 

Das Angebot an Geigen ist sehr groß. Daher haben wir für Sie einige Modelle im Vergleich gegenübergestellt und erklären Ihnen hier, warum ein Preisvergleich nicht ausreichend ist. Unsere Empfehlung ist, dass Sie sich die folgenden Kriterien vor dem Kauf zu Herzen nehmen, und sich Zeit bei der Auswahl lassen. Schließlich soll eine Geige lange Zeit halten und zudem schön klingen.

Qualität

Natürlich spielt die Geige Größe, das Aussehen und die Verarbeitung beim Kauf einer Geige eine große Rolle. Jedoch sollten Sie sich hiervon nicht blenden lassen, denn auch Geigen, mit einem schlechten Klang und minderwertiger Qualität können schön verpackt sein. Daher ist es wichtig, dass Sie die folgenden Merkmale vor dem Kauf überprüfen und beachten.

Korpus und Hals müssen in einem passenden Winkel zueinander stehen

Scharfe Kanten dürfen auf keinen Fall vorhanden sein. Überprüfen Sie hier vor allem die Stelle, an der das Griffbrett mit dem Hals verbunden ist. Bei minderwertigen Modellen sind hier häufig Kanten zu spüren, die beim Spielen schmerzen können.

Der Abstand zwischen Geige Saiten und Griffbrett muss ideal sein, um ein gutes Klangerlebnis zu erzielen.

Die Wirbel, über die die Geige gestimmt werden kann, sollten leicht, jedoch nicht zu leicht drehbar sein. Müssen Sie Kraft aufbringen, um die Saiten zu stimmen, sollten Sie die Finger von diesem Modell lassen. Auch wenn die Wirbel zu leicht zu drehen sind, ist dies nicht gut, da sich die Saiten so während des Spielens selbst verstimmen können.

Die Höhe des Steges kann an manchen Modellen nachträglich eingestellt werden, was dazu führt, dass der Abstand zwischen Griffbrett und Saiten angepasst werden kann.

 

Material

Beim Bau von Geigen wird entweder gesperrtes oder massives Holz genutzt. Geigen aus massivem Holz sind teurer, überzeugen jedoch auch durch einen besseren Klang als Modelle aus gesperrtem Holz. Sowohl der Boden als auch die Zargen müssen sehr robust sein und sind daher idealerweise aus massivem Ahornholz. Die Decke wird durch das gute Schwingverhalten meist aus Fichtenholz gefertigt.

Ein erstes Anzeichen für das verwendete Holz ist die Beschreibung. Hier kann beispielsweise stehen, dass diese über einen massiven Boden und eine massive Decke verfügt. Dies ist ein Anzeichen dafür, dass es sich um ein Mischinstrument handelt. Je nach Herstellung und Qualität kann dies einer massiven Geige sehr nahekommen.

Sie müssen zudem wissen, dass das Holz ein Material ist, welches auch nach vielen Jahren noch arbeitet. So dehnt sich beispielsweise bei Wärme das Material aus und zieht sich bei Kälte zusammen. Bei der falschen Lagerung und zu großer Trockenheit können Risse im Holz entstehen. All diese Faktoren spielen beim Klang eine große Rolle. Daher werden hochwertige Geigen aus alten Hölzern gefertigt, da diese weniger anfällig für Veränderungen durch Hitze oder Kälte sind.

Zudem sollte das Holz sorgfältig lackiert sein. Denn so wird nicht nur das Aussehen verschönert, sondern auch das Holz geschützt. Durch die Lackierung kann Feuchtigkeit nicht in das Holz eindringen.

Natürlich ist es für Laien kaum erkennbar, wie alt das Holz ist. Daher ist es wichtig einen vertrauenswürdigen Hersteller zu wählen, bei dem diese Angaben gemacht werden.

Spielfertigkeit

Die Spielfertigkeit ist beim Kauf einer Geige ebenfalls wichtig. Es gibt Modelle, welche direkt einsatzfähig sind und nach dem Kauf gespielt werden können. Bei diesen Geigen sind Steg, Saiten und Griffbrett ideal aufeinander abgestimmt und sorgen für den bestmöglichen Klang.

Bei nicht spielfertigen Geigen hingegen sind die einzelnen Komponenten noch nicht aufeinander abgestimmt. Um dies zu machen, müssen Sie einen Geigenbauer hinzuziehen, was natürlich weitere Kosten mit sich bringt. Ist die nicht spielfertige Geige scheinbar günstiger, lassen Sie sich davon nicht blenden. Bedenken Sie unbedingt, dass hier noch weitere Kosten beim Einstellen der Komponenten auf Sie zukommen.

Die nicht spielfertigen Geigen eignen sich, wenn Sie das Instrument testen möchten oder Geige spielen nur ein Hobby von Ihnen ist. In jedem anderen Fall sollten Sie auf eine spielfertige Geige zurückgreifen, um ein garantiert hochwertiges und langlebiges Instrument zu haben und vermutlich noch Kosten zu sparen.

Möchten Sie eine Geige für Ihr Kind kaufen, sollten Sie auf ein spielfertiges Gerät zurückgreifen, da bei den anderen Modellen sehr viel Kraft aufgebracht werden muss, um die Saiten abzudrücken, was dazu führen kann, dass das Kind die Lust am Spielen schnell verliert.

 

7 beste Geigen 2021 im Test

 

Wir haben im Test einige Geigen gegenübergestellt und stellen Ihnen in unserem Testbericht die besten sieben Modelle vor. So können Sie sich einen Überblick verschaffen und von unserer gemachten Erfahrung mit den besten Geigen profitieren. Sehen Sie hier, worauf es uns beim Testen der Geigen ankam und welche Stärken und Schwächen jedes einzelne Instrument hat.

 

1. Stentor 1500 4/4 akustisch Geige 4 / 4 

 

Unser Testsieger ist die akustische Stentor Geige, welche gute Qualität zu einem sehr fairen Preis bietet. Die Stentor Geige ist handgefertigt und aus den besten Holzarten hergestellt. Die Decke ist aus massiver Fichte, der Boden, der Hals und die Zargen aus massivem Ahornholz und das Griffbrett aus Ebenholz. Gespielt wird die Geige über einen Bogen, welcher mit echtem Pferdehaar bespannt ist. Auch der Kinnhalter Geige ist hier aus Holz.

Um einen noch besseren Klang zu erhalten, können Sie die Saiten gegen hochwertigere Saiten austauschen. Nachteilig ist, dass diese Geige nicht für professionelle Musiker geeignet ist. Hierzu reicht die Qualität nicht aus. Möchten Sie jedoch mit dem Spielen beginnen, eignet sich das Modell wunderbar. Als Geige für Kinder ab 12 Jahren ist das Modell ebenfalls geeignet.

Die Geige wird spielbereit geliefert und muss von Ihnen nur noch gestimmt werden, was über ein Stimmgerät machbar ist. Im Lieferumfang ist ein Koffer enthalten, der innen gepolstert ist und somit einen sicheren Transport möglich macht.

 

Vorteile:

Preis: Der Preis ist bei diesem Modell von Stentor unschlagbar. Hier erhalten Sie wirklich gute Qualität zu kleinem Preis.

Spielbereit: Die Geige wird spielbereit geliefert und muss von Ihnen zu Beginn nur noch mithilfe eines Stimmgeräts gestimmt werden.

Für Kinder: Die Geige ist für Kinder ab 12 Jahren geeignet und lässt sich leicht bedienen, wenn bereits etwas Spielpraxis vorliegt. Doch auch Einsteiger können das Modell problemlos nutzen.

Holz: Zur Herstellung der Geige wurde ausschließlich massives Holz verwendet. Vor allem Ahorn und Fichte sind hier stark vertreten.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist hochwertig und auch die Lackierung ist gründlich aufgetragen, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.

 

Nachteile:

Saiten: Die Saiten können durch hochwertigere Saiten ausgetauscht werden, um einen besseren Klang zu erhalten.

Nutzen: Professionelle Musiker sollten auf ein anderes Modell zurückgreifen, das dieses Modell eher für Hobbymusiker geeignet ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Sinfonie24 UW-YH8N-NJCE akustisch 1 / 4 – 4 / 4

 

Sinfonie24 hat mit dieser akustischen Geige das ideale Modell für Anfänger und Fortgeschrittene geschaffen. In vier verschiedenen Größen ist die Geige von 4/4 absteigend bis 1/4 erhältlich und somit für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet. Achten Sie beim Kauf jedoch darauf, dass die Geige für Kinder im Wachstum recht teuer ist, da diese nicht lange genutzt werden kann.

Den zweiten Platz in unserem Testbericht hat das Modell aufgrund des tollen, warmen Klangs belegt. Die traditionelle Bauweise aus massiven Holzarten wie Ahorn, Ebenholz und Fichte runden den Klang ab und motivieren den Spieler immer besser zu werden.

Ebenfalls vorteilhaft ist, dass die Geigen von Sinfonie24 seit über 20 Jahren in Hamburg hergestellt werden und Sie somit ein Instrument mit langjähriger Erfahrung in höchster Qualität erhalten.

Im Lieferumfang sind Geige, Bogen, Koffer und Kolofonium enthalten. Die Geige wird spielbereit geliefert und muss von Ihnen mithilfe eines Stimmgeräts noch gestimmt werden. Das Stimmen der Geige ist nicht notwendig, wenn Sie diese im Fachhandel kaufen.

 

Vorteile:

Spielbereit: Die Geige wird spielfertig geliefert und muss von Ihnen nur noch gestimmt werden. Hierzu können Sie ein Stimmgerät verwenden.

Verschiedene Größen: Dieses Modell ist in verschiedenen Größen verfügbar. Aus 4 Ausfertigungen können Sie die Geige in der Größe wählen, die zu Ihnen passt. Somit ist die Geige für Kinder jedes Alters und Erwachsene gleichermaßen geeignet.

Verarbeitung: Die Verarbeitung und Qualität des Instruments sind, aufgrund der langjährigen Erfahrung des Herstellers wirklich gut. Einer langjährigen Nutzung steht nichts im Wege.

Klang: Die Geige klingt warm und lebhaft und motiviert vor allem Kinder somit zum weiterspielen.

 

Nachteile:

Preis: Der Preis ist, für die Qualität zwar angemessen, jedoch sehr hoch, wenn Sie bedenken, dass vor allem die kleineren Modelle nicht dauerhaft genutzt werden können.

Nutzen: Einsteiger und Fortgeschrittene können dieses Modell nutzen. Für professionelle Musiker muss jedoch ein anderes Modell her.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Vangoa Geige elektrisch 4 / 4

 

Die Elektro Geige von Vangoa ist ein echter Preisknaller. Neben der Geige erhalten Sie hier zu einem kleinen Preis einen Koffer, ein Kolofonium, zusätzliche Saiten, den Boden und Kopfhörer.

Vorteilhaft ist, dass die Geige sehr leicht ist und somit auch von Anfängern problemlos gespielt werden kann ohne, dass die Arme müde werden. Durch die Kopfhörer können Sie proben, ohne dabei jemanden zu stören. Ideal für Anfänger also.

Die Elktro Geige ist 4/4 groß. Das heißt, dieses Modell ist für Teenager und Erwachsene geeignet. Nachteilig ist, dass die Wirbel nicht sehr fest sind und sich die Geige somit während des Spielens selbst verstimmt. Vor allem nach dem Tausch der Saiten kann dies ein Problem darstellen.

Geeignet ist die Geige für Anfänger und Fortgeschrittene, die das Spielen als Hobby betreiben. Für professionelle Zwecke kommt dieses Modell nicht infrage, was der Preis bereits deutlich macht.

Die Verarbeitung ist gut und es wurde massives Holz verwendet, was bei Elektro Geigen in dieser Preisklasse nicht häufig vorkommt.

 

Vorteile:

Preis: Preislich ist die Elektro Geige wirklich toll. Nicht nur das Instrument, sondern auch das Zubehör sind erstaunlich gut für sehr wenig Geld.

Gewicht: Das Gewicht der Geige ist sehr leicht. Somit stehen langen Proben ohne Armschmerzen nichts im Wege.

Zubehör: Die Geige wird mit einer Menge Zubehör geliefert und ist somit direkt einsatzbereit. Das Stimmen der Geige muss jedoch von Ihnen durchgeführt werden.

Kopfhörer: Die mitgelieferten Kopfhörer sind vor allem für Anfänger praktisch, da Sie somit niemanden mit dem Geigenspielen stören.

Material: Trotz des geringen Preises ist die Geige teilweise aus Massivholz und hochwertig verarbeitet.

 

Nachteile:

Nutzen: Die Elektro Geige kann nur mit Strom verwendet werden, da der Klang sonst alles andere als gut ist. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf darüber bewusst sein, dass diese Geige nicht mit einer akustischen Geige zu vergleichen ist.

Wirbel: Die Wirbel sind nicht besonders fest, was dazu führt, dass die Geige sich selbst verstimmen kann, während Sie spielen.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Costway Geige MU10027BNDE akustisch 4 / 4

 

Eine besonders günstige Geige ist das Modell von Costway, welches vor allem für Anfänger geeignet ist. Das wunderschöne, glänzende, schwarze Design sieht sehr edel aus. Durch eine gründliche Verarbeitung wird ein guter Klang garantiert, welcher Anfänger zum Weiterspielen motiviert.

Die akustische Geige ist nur in einer Größe erhältlich und eignet sich somit nicht für Kinder. Durch das Gewicht von 2 Kilogramm kann das Üben auf Dauer zu schweren Armen führen. Die Schulterstütze Geige nimmt jedoch etwas Belastung vom Arm.

Negativ aufgefallen ist, dass sich die Geige nur schlecht stimmen lässt, da die Wirbel sehr locker sitzen. Bei falscher Lagerung verzieht sich das Holz schnell und ist, nicht wie eine alte Geige, sehr anfällig für Schäden.

Im Lieferumfang sind alle notwendigen Utensilien für einen direkten Start enthalten. Hier finden Sie einen Bogen, eine Brücke, ein Kolofonium und einen Koffer zum Transport.

 

Vorteile:

Preis: Der Preis ist wirklich niedrig, was ideal für Sie ist, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Geige spielen Ihnen auf Dauer Spaß bereitet.

Design: Das schwarze, glänzende Design der Geige sieht sehr edel aus.

Klang: Durch eine gründliche Verarbeitung ist der Klang der Geige gut. Sogar besser als erwartet.

Lieferumfang: Der große Lieferumfang sorgt dafür, dass Sie direkt nach Erhalt des Instruments mit dem Spielen beginnen können.

Spielbereit: Die Geige muss nach Erhalt von Ihnen gestimmt werden und ist ansonsten spielbereit. Mit einem Stimmgerät ist dies jedoch sehr leicht möglich.

 

Nachteile:

Qualität: Qualitativ ist die Geige leider dem Preis entsprechend, eignet sich aber trotzdem als Einsteigermodell.

Wirbel: Die Wirbel sitzen nicht sehr fest, was dazu führt, dass sich die Geige während dem Spiel verstellen kann.

Nur für Anfänger: Fortgeschrittene und Profis sollten auf ein anderes Modell zurückgreifen, da diese Geige nur für Anfänger geeignet ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Eastar EB003+EB005-MK-DE akustisch 3 / 4 Geige

 

Die akustische Eastar Geige 3/4 ist für Jugendliche und kleine Erwachsene geeignet, denen eine große Geige zu groß ist. Was jedoch praktisch ist, ist, dass dieses Modell in vier verschiedenen Größen verfügbar ist und somit alle Bedürfnisse abdeckt. Das Gewicht der 3/4 Geige liegt bei 1,86 Kilogramm und ist somit vergleichsweise schwer.

Der Lieferumfang ist beeindruckend. Neben den üblichen Gegenständen, wie Bogen, Kolofonium und Koffer sind hier zudem Saiten und eine Schulterstütze für die Geige enthalten. Sehr bemerkenswert ist der Lieferumfang, wenn Sie den Preis bedenken.

Leider ist die Verarbeitung nicht so gut, wie die der vorherigen Modelle. Der Boden ist mit Haaren aus Kunststoff bestückt, was das Spielen erschwert und die Wirbel sind nicht sonderlich stabil.

Der Klang der Geige ist, für Anfänger völlig ausreichend. Fortgeschrittene sollten jedoch auf ein besseres Modell zurückgreifen. Preislich gesehen ist diese akustische Geige ideal, um festzustellen, ob Sie dauerhaft dieses Instrument spielen möchten.

 

Vorteile:

Preis: Die Geige ist sehr günstig erhältlich und ist somit ein ideales Modell für Einsteiger.

Größe: Die Eastar Geige ist in vier verschiedenen Größen erhältlich und somit sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet, die das Instrument erlernen möchten.

Lieferumfang: Der Lieferumfang besteht aus Bogen, Koffer, Kolofonium, Saiten und Schulterstütze. Nach Erhalt der Geige müssen Sie diese nur noch stimmen und können dann mit dem Spielen beginnen.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist leider dem Preis entsprechend. Die Wirbel sind nicht richtig fest, was zur Verstimmung nach kurzer Zeit führt und der Bogen ist mit Kunststoffhaaren bespannt, was das Spielen erschwert.

Klang: Auch der Klang ist für Anfänger ausreichend. Fortgeschrittene jedoch sollten unbedingt auf ein anderes Modell zurückgreifen.

Gewicht: Das Gewicht der Geige ist verhältnismäßig schwer und kann das Proben anstrengend machen. Die Schulterstütze kann hier jedoch Abhilfe schaffen.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Stagg EVN X-4/4 BK elektrisch 4 / 4

 

Die elektrische Geige des Herstellers Stagg sieht nicht nur wunderschön aus, sondern ist auch qualitativ hochwertig. Dies macht sich jedoch auch im Preis bemerkbar. Das Modell eignet sich für Erwachsene Spieler. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, die Geige erfüllt ihren Zweck.

Die Elektro Geige ist aus massivem Ahornholz gefertigt, was sich positiv auf den Klang auswirkt. Zudem ist dieses Modell sehr robust. Mit einem Gewicht von etwas mehr als 2 Kilogramm ist in jedem Fall ein Schultergurt für die Geige notwendig, da es sonst zu Ermüdungserscheinungen in den Armen kommen kann.

Nach Erhalt der Geige müssen Sie diese noch stimmen, was über ein Stimmgerät kein Problem ist. Der Lieferumfang ist groß und beinhaltet neben Bogen und Koffer noch Kopfhörer. Die Kopfhörer sind besonders praktisch für Anfänger, da so niemand durch das Spielen gestört wird.

Neben den Wirbeln hat die Geige Feinstimmer und einen Lautstärkeregler, welche beide an der Unterseite angebracht sind.

 

Vorteile:

Design: Das Design ähnelt einer herkömmlichen Geige und sieht durch das verarbeitete Ahornholz und die dunkle Lackierung sehr edel aus.

Funktionen: Die Geige ist elektrisch und verfügt über einen praktischen Lautstärkeregler und vier Feinstimmer, die an der Unterseite angebracht sind.

Lieferumfang: Der Lieferumfang beinhaltet alle notwendigen Dinge, um direkt starten zu können.

Kopfhörer: Über Kopfhörer können Sie geräuschlos proben und somit niemanden stören.

Klang: Der Klang der Elektro Geige ist wirklich gut und kann durch die Feinstimmer ideal angepasst werden.

 

Nachteile:

Preis: Preislich gesehen liegt dieses Modell im oberen Feld. Dies ist jedoch völlig gerechtfertigt, wenn Sie die Funktionen und Qualität des Instruments berücksichtigen.

Größe: Leider ist die Geige nur in einer Größe verfügbar und eignet sich somit nicht für Kinder. Erwachsene können die elektrische Geige jedoch problemlos nutzen. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Steinbach Geige akustisch 1 / 16

 

Die Steinbach Geige ist perfekt für Kinder zwischen drei und vier Jahren. Aus Massivholz ist diese gefertigt und wirklich ideal als Anfängergeige für die Kleinen geeignet. Der Klang könnte deutlich besser sein, was aber in diesem Alter noch keine zu große Rolle spielt, da es hauptsächlich darum geht zu sehen, ob das Kind wirklich gerne Geige spielt und lernbereit ist.

Der Lieferumfang des Geige Sets beinhaltet einen Bogen, einen Koffer und Kolofonium. Die Geige hat Saiten, die qualitativ nicht sehr hochwertig sind, aber ausgetauscht werden können. Um sicherzustellen, dass die Größe der Geige zu Ihrem Kind passt, sollten Sie die Armlänge messen.

Leider gibt es dieses Modell nur in der Größe 1/16. Wenn Sie ein größeres Modell benötigen, müssen Sie auf eine andere Geige zurückgreifen. Da diese Geige nur kurze Zeit genutzt werden kann, spielt es keine Rolle, dass diese nur für Anfänger geeignet ist.

Nach Erhalt der Geige müssen Sie diese mithilfe eines Stimmgeräts stimmen. Ihr Kind kann dann direkt mit dem Proben beginnen. Die Geige lässt sich leicht spielen, was das Üben sehr angenehm macht.

 

Vorteile:

Lieferumfang: Der Lieferumfang beinhaltet alles, was Sie zum sofortigen Spielen benötigen. Ein Bogen, ein Koffer und Kolofonium sind neben der Geige enthalten.

Spielbereit: Die Geige ist spielbereit und muss von Ihnen nur noch gestimmt werden. Dies funktioniert mit einem Stimmgerät.

Für Kinder: Die Geige ist für Kinder von drei bis vier Jahren ideal als Einstiegsmodell geeignet.

Verarbeitung: Steinbach ist bekannt für gute Qualität, was sich auch in der Verarbeitung bemerkbar macht. Das Massivholz ist durch einen Lack abgerundet und somit vor Feuchtigkeit geschützt.

 

Nachteile:

Nutzung: Leider kann die Geige nur von Kindern genutzt werden, da es keine weiteren Größen außer 1/16 gibt.

Saiten: Die Saiten sind qualitativ nicht sehr hochwertig, können aber ausgetauscht werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie viel kostet die teuerste Geige der Welt?

Die teuerste Geige der Welt wurde in New York bei einer Auktion für 2,73 Millionen Euro versteigert und ist die Stradivari Violine. Somit ist dies nicht nur die teuerste Geige, sondern das teuerste Instrument was je auf dem Markt war.

Die Auktion dieser Geige dauerte nur wenige Minuten. Erwartet wurde nicht einmal die Hälfte des Preises, welcher bei 700.000 Dollar begann.

 

Frage 2: Wie viel kostet die größte spielbare Geige der Welt?

Der Preis der größten spielbaren Geige der Welt ist nicht bekannt. Die Maße dieser sind es jedoch. Und diese sind wirklich beeindruckend. Der Geigenbogen ist 5,2 Meter lang und die Geige selbst ist 4,27 Meter hoch. Um dieses Instrument anzufertigen, wurden 1300 Arbeitsstunden benötigt. Es wurde ein Kubikmeter Fichtenholz verwendet und 40 Kilogramm Ebenholz. Der Bogen der Geige muss von zwei Musikern bedient werden, um die Geige spielen zu können. Ein weiterer Musiker muss von einem Podest aus die Saiten bedienen.

Frage 3: Wie viel kostet eine Geige?

Der Preis für eine Geige könnte unterschiedlicher nicht sein. Hier kommt es vor allem auf die Qualität und Bauweise an. Natürlich gibt es auch Hersteller, die billiger sind als andere. Anfänger können Geigen bereits ab 45 Euro erhalten, während Fortgeschrittene für ein gutes Instrument mindestens 200 bis 600 Euro zahlen müssen. Professionelle Musiker hingegen müssen mit deutlich mehr Geld rechnen. Geigen, die in einem professionellen Orchester verwendet werden, können auch gerne einmal 10.000 Euro und mehr kosten.

Hier spielt immer der Nutzen und die Qualität eine Rolle. Geigen, bei denen kein Massivholz verwendet wird, sind grundsätzlich billiger als Geigen, die aus Massivholz hergestellt werden.

 

Frage 4: Wer hat die Geige erfunden?

Einen Erfinder der Geige gibt es nicht. Es haben jedoch große Musiker wie Haydn, Schubert, Berlioz, Menuhin, Schumann, Glissando im 16. Jahrhundert zur Erfindung der Geige beigetragen, welche sich im Laufe der Zeit dann zu dem Instrument entwickelte, welches es heute ist. Besonders bekannt für die ersten qualitativ hochwertigen Geigen ist Stradivari. Dieser stellte auch die teuerste Geige der Welt, welche für fast 3 Millionen Euro verkauft wurde, her. Die Geige hat arabisch-muslimische Ursprünge, wurde jedoch erst durch italienische Gitarrenbauer wirklich bekannt. Seit dem 18. Jahrhundert entwickelt sich die Geige immer weiter. Heutzutage sogar bis zur elektrischen Violine.

 

Frage 5: Wie viele Saiten hat eine Geige?

Eine Geige hat vier Saiten. Und zwar E, A, D und G, welche durch die Wirbel gestimmt werden können. Der Bogen, welcher meist mit Pferdehaar bespannt ist, dient dazu, die Saiten in Schwingung zu versetzen und somit Musik zu machen.

 

Frage 6: Wann wurde die Geige erfunden?

Die Geige, wie sie in der heutigen Form bekannt ist, wurde im 16. Jahrhundert erfunden. Cello und Bratsche entstanden nach dem gleichen Prinzip. Ihre Ursprünge hat die Geige im arabischen Raum, wurde jedoch in Italien erstmals richtig bekannt und dort von bekannten Musikern und Geigenbauern hergestellt.

 

 

Letztes Update: 18.09.21

 

 

Akustik Gitarren im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Es ist nicht leicht, die beste Akustik Gitarre zu finden, da die Auswahl riesig ist. Vor dem Kauf müssen Sie sich außerdem mit dem Material und den verschiedenen Ausstattungsmerkmalen beschäftigen, um ein geeignetes Produkt für Sie zu finden. Falls Ihnen dies zu zeitaufwendig ist und Sie einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen. In dieser haben wir Ihnen die zeitaufwendige Recherche bereits abgenommen. Wir können so zum Beispiel die Yamaha C40//02 Konzertgitarre empfehlen, da diese einen sehr guten Klang sowie weiche Saiten hat und mit einem hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Alternativ empfehlen wir Ihnen die Yamaha GL1TBS Guitalele, da diese Gitarre ideal für Reisen ist und überall gespielt werden kann, ohne dass andere dabei gestört werden.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Akustik Gitarren

 

Akustikgitarren sind sehr beliebte, vielseitige Instrumente, die weltweit gerne gekauft und gespielt werden. Da die Auswahl an Gitarren jedoch überwältigend sein kann, ist es auf jeden Fall sinnvoll sich vor dem Kauf einen guten Überblick über das Angebot zu verschaffen, sowie einen kurzen Preisvergleich durchzuführen. Es ist außerdem ratsam, sich im Vorab mit den wichtigsten Kaufkriterien zu beschäftigen, um später eine fundierte Kaufentscheidung treffen zu können. Worauf Sie dabei achten sollten, welche unterschiedlichen Arten von Akustikgitarren es gibt und vieles mehr, erfahren Sie in der folgenden Zusammenfassung. Abschließend können Sie unserer Top-8-Liste eine Übersicht über die besten Akustik Gitarren 2021 entnehmen, die wir im Test sorgfältig für Sie ermittelt haben.

Arten von Akustik Gitarren

Bei Akustikgitarren wird zwischen Konzert- und Westerngitarren unterschieden. Diese beiden Gitarren sind vom Grundaufbau gleich und spielen sich auch sehr ähnlich. Es gibt allerdings einen Unterschied: Westerngitarren sind mit Stahlsaiten bespannt, die deutlich schwerer zu bespielen sind als die weicheren Nylonsaiten einer Konzertgitarre. Westerngitarren sind also nur bedingt für Anfänger geeignet, da das Herunterdrücken von Stahlsaiten deutlich mehr Kraft in den Händen beziehungsweise Fingern erfordert. Konzertgitarren sind außerdem etwas günstiger als Westerngitarren, was für den Anfang ebenfalls besser ist, da Sie so erstmal schauen können, ob Gitarrespielen etwas für Sie ist, bevor Sie viel Geld in die Anschaffung eines teuren Instruments investieren. 

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Konzert und Westerngitarren ist darüber hinaus der Klang. Westerngitarren klingen etwas härter und sind die Instrumente der Wahl, wenn Sie zum Beispiel Ihren Gesang am Lagerfeuer begleiten möchten. Konzertgitarren klingen etwas sanfter. Wenn Sie fortgeschritten sind oder sehr kräftige Finger haben, können Sie aber auch direkt mit einer Westerngitarre loslegen, wenn Sie möchten. Wenn Sie eher untrainiert sind und schwache Fingerkuppen haben, sollten Sie die Bewegungsläufe erstmal an einer Konzertgitarre trainieren und Ihre Finger nach und nach an die ungewohnte Druckbelastung gewöhnen. Es gibt darüber hinaus auch noch elektroakustische Gitarre, die eine Art Kreuzung zwischen E- und Akustikgitarre sind.

Diese Gitarren besitzen einen integrierten Tonabnehmer, sodass das Instrument an einen Verstärker angeschlossen werden kann. Dies ist für das Spielen in Hallen und anderen großen Räumen oder auf der Bühne ideal. Im Vergleich haben wir jedoch keine elektroakustischen Gitarren aufgenommen. 

 

Aufbau einer Akustikgitarre

Alle Gitarren sind ähnlich aufgebaut. Es gibt jedoch viele verschiedene Größen, farben und auch Formen. Die Modelle, die am weitesten verbreitet sind, sind die 4/4 Gitarren. Es gibt aber auch kleine ¾ Gitarren, die zum Beispiel für Kinder geeignet sind und viele andere Modelle in anderen Größen. Die Mensur zeigt die maximale Saitenlänge, also den Abstand zwischen Sattel und Steg an und wird in Zentimetern angegeben. Kommen wir als nächstes zum Aufbau einer Gitarre:

Kopf: Der Kopf besteht aus der Kopfplatte, einem Sattel, den Wirbeln und der Stimmmechanik am oberen Ende. Bei dem Sattel handelt es sich um ein Bindeglied zwischen Kopfplatte und Griffbrett. Je nach Modell ist dieser entweder aus Kunststoff, Holz oder Knochen. Das Material wirkt sich nicht auf den Klang der Gitarre aus. 

Hals: Als Hals wird der aus dem Griffbrett und den Bundstäbchen bestehender Teil bezeichnet. Die Bundstäbchen sind fest in den Hals eingelasen und teilt den Hals in Bünde ein. Bei Westerngitarren ist die Saitenspannung höher als bei Konzertgitarren. Deshalb wird der Hals meist zusätzlich über einen verstellbaren Spannstab stabilisiert.

Korpus oder Resonanzkörper: Der Resonanzkörper oder Korpus besteht aus Zargen, der Decke und dem Boden. In der Mitte der Gitarre befindet sich ein rundes oder ovales Loch, das zusammen mit dem Material und der Form der Gitarre für den Klang verantwortlich ist. Im oberen Bereich des Resonanzkörpers ist der Steg, über den die Saiten verlaufen. Für den Klang ist der Aufbau sowie das Material des Korpus verantwortlich. Es kann jedoch keine pauschale Empfehlung für ein bestimmtes Material genannt werden, da jedes Material anders klingt und gewisse andere Vorzüge mit sich bringt. Die meisten Gitarren bestehen aus Leimholz, Ebenholz, Fichte, Birke, Mahagoni, Palisander oder Ahorn. Jede Holzart hat dabei seine eigenen, speziellen Charakteristiken.

Kaufkriterien

♦ Saitenlage: Die Saitenlage beschreibt den Abstand zwischen Saite und Griffbrett. Je höher diese ist, desto mehr Kraft müssen Sie aufwenden, um die Saite auf das Griffbrett zu drücken. Anfängern empfehlen wir eine Saitenlage unter ca. 5 mm.

♦ Material: Das Material wirkt sich auf die Klangfarbe der Gitarre aus und ist eines der wichtigsten Kriterien. Es gibt zum Beispiel Gitarren aus Mahagoni, die relativ teuer sind und Gitarren aus Fichtenholz, die etwas günstiger sind. Mahagoni wird vor allem für professionelle Instrumente verwendet.

♦ Gitarrenart und Marke: Wir empfehlen zum Beispiel Gitarren von Yamaha, Gitarren von Ortega, die Gibson Akustik Gitarre, die Takamine Akustik Gitarre und viele andere Gitarren, die Sie in unserer Bestenliste wiederfinden. Beachten Sie hierbei, dass es außerdem sowas wie eine Akustik Gitarre für Linkshänder, Elektro Akustik Gitarren, Akustik Gitarren mit Verstärker und Semi Akustik Gitarren gibt und zum Beispiel Bariton Gitarren (Akustik) und Akustik Bass Gitarren gibt.

♦ Größe: Für Kinder ist zum Einstieg eine Konzertgitarre geeignet – achten Sie auf die entsprechende Größe. Eine klassische Gitarre gibt es als ¼ Größe. Diese empfiehlt sich für Kinder mit einer Körpergröße bis zu 110 cm. Bei Erwachsenen können Sie sich an folgender Tabelle orientieren: 

Körpergröße Empfohlene Gitarrengröße Mensur (ca.) 
ab ca. 1,60 m 4/4 Gitarre 63 – 65 cm
1,45 m – 1,60 m 7/8 Gitarre 62 – 63 cm
1,30 m – 1,55 m 3/4 Gitarre 58 – 62 cm
1,15 m – 1,35 m 1/2 Gitarre 53 – 55 cm
1,10 m – 1,25 m 1/4 Gitarre 47 – 49 cm
bis 1,10 m 1/8 Gitarre 40 – 44 cm

 

8 beste Akustik Gitarren 2021 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Gitarren, die sich bei uns im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-8-Liste der besten Akustik Gitarren 2021 ergattern konnten. Bevor Sie ein Modell kaufen, lautet unsere Empfehlung, unbedingt einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, da alle Gitarren sehr unterschiedlich sind. Mit Hilfe der Bestenliste finden Sie schneller ein Modell, das zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

 

1. Yamaha C40//02 Konzertgitarre 

 

Die Konzertgitarre von Yamaha konnte sich im Vergleich als beste Akustik Gitarre herauskristallisieren und gilt somit als klarer Testsieger. Die Gitarre ist dabei in drei unterschiedlichen Farben (natur, natur matt und schwarz) verfügbar und kann entweder mit Gitarrenständer und anderem Zubehör oder auch ohne gekauft werden. Die Gitarre befindet sich preislich im Mittelfeld und ist wirklich sehr gut verarbeitet. Sowohl der Steg als auch das Griffbrett und der Steg machen einen soliden Eindruck. Es handelt sich zwar nicht um ein High End Produkt, es ist für den Anfang aber mehr als ausreichend und die Klangqualität ist gut. 

Es ist aber selbstverständlich, dass der Klang nicht an den Klang einer professionellen Gitarre herankommt, da es sich um eine Akustik Gitarre für Anfänger handelt. Der Klang ist, wie bereits erwähnt, dennoch sehr gut und deutlich besser als der Klang vieler Gitarren unter 100 Euro, die oft etwas scheppern. Diese Gitarre klingt wärmer und klarer und hat eine Wirbelmechanik, die die Tonhöhe hält. Ein weiteres Vorteil: Die Nylonsaiten haben eine eher weiche Spannung, was für Anfänger ideal ist, da die Fingerkuppen dadurch nicht zu sehr schmerzen. Alles in Allem erhalten Sie also ein gutes, wohlklingendes Anfängerinstrument für einen fairen Preis.

Es ist zwar keine Halterung für einen Gurt dabei, sie lässt sich dafür aber gut stimmen und auch gut spielen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also als sehr gut zu bezeichnen. Die Gitarre hat eine Fichtendecke, ein Palisander-Griffbrett und einen Boden und Zargen aus Meranti. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Gitarre hält, was sie verspricht und hat einen klaren, warmen Klang. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet.

Wirbelmechanik: Die Gitarre hat eine gute Wirbelmechanik, die die Tonhöhe gut hält. Das ist bei Anfängerinstrumenten leider nicht oft der Fall. 

Klang und Saiten: Die weichen Nylonsaiten sind gut für Anfänger geeignet, da sie die Fingerkuppen etwas mehr schonen. Der Klang der Gitarre ist außerdem deutlich besser als bei anderen günstigen Akustik Gitarren. 

Mehrere Farben: Die Akustik Gitarre ist in Schwarz, Naturfarbe und Naturfarbe matt zu erhalten. 

Mit und ohne Zubehör: Die Gitarre kann entweder mit oder ohne Zubehör gekauft werden. 

 

 Nachteile:

Keine Gurthalterung: Es wurde festgestellt, dass diese Gitarre leider keine Halterung für einen Gurt hat. 

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Yamaha GL1TBS Guitalele Reisegitarre mit Gigbag

 

Diese kleine Gitarre ist eine Mischung aus Ukulele und Gitarre und ist ein hervorragendes Instrument, das Sie auf viele Reisen begleiten kann, ohne zu viel Platz einzunehmen. Sie ist dabei in vier unterschiedlichen Farben (braun, natur, sunburst, schwarz) erhältlich und besteht aus Fichtenholz, Tonholz und Palisander. Die Guitalele hat eine Sattelbreite von 47,5 mm und eine Mensur von 433 mm. 

Das Instrument konnte im Test mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis auf sich aufmerksam machen, ist sehr langlebig und klingt erstaunlich gut für ihre Größe. Sie hält außerdem die Stimmung sehr stabil und ist nicht so laut wie eine große Gitarre, sodass man sie selbst in hellhörigen Zimmern spielen kann und Sie auch in Hotelzimmern auf Reisen kaum andere Leute stört.

Da sie sehr klein ist, liegen die Saiten allerdings sehr dicht beieinander, sodass Menschen mit sehr großen Händen eventuell Schwierigkeiten bekommen, diese richtig zu greifen. Menschen mit kleineren Händen können wir die Gitarre sehr empfehlen. Pluspunkt: Die Gitarre wird mit einem Gigbag geliefert und ist für einen fairen Preis erhältlich. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Guitalele hält, was sie verspricht und ist zwar klein aber oho. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend. 

Ideal für Reisen: Die Guitalele ist sehr kompakt und platzsparend. Sie ist somit ideal für Reisen.

Nicht laut: Das Instrument ist nicht zu laut und kann so nahezu überall gespielt werden, ohne dass andere Menschen dadurch gestört werden. 

Mit Gigbag: Das Instrument wird mit einem praktischen Gigbag geliefert. 

Mehrere Farben: Die Mini-Gitarre ist in mehreren unterschiedlichen Farben erhältlich, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. 

 

 Nachteile:

Saiten nah beieinander: Die Erfahrung mit der Akustik Gitarre hat gezeigt, dass die Saiten leider sehr nah beieinander liegen. Die Guitalele ist somit nicht für Menschen mit sehr großen Händen geeignet.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Ortega R221BK Konzertgitarre mit Gigbag 

 

Die Akustik Gitarre in Schwarz von Ortega hat ein hochglänzendes Finish und besteht zu einem großen Teil aus Mahagoni, das überwiegend für professionelle Gitarren verwendet wird. Sie ist für alle fortgeschrittenen Spieler geeignet und ist auch in anderen Farben und Größen (¾, ⅞, ½, ¼ und mit schlankem Hals) erhältlich, sodass für jeden etwas dabei ist. Sie ist sehr gut verarbeitet und hat einen sehr professionellen Klang. Sie befindet sich aus diesem Grund aber leider preislich im höheren Segment und ist nicht deshalb nicht für Anfänger gedacht.

Wenn Sie schon eine Weile Gitarre spielen und sich sicher sind, dass Sie sich als Gitarrist weiterentwickeln wollen, lohnt sich die Anschaffung aber auf jeden Fall. Das Besondere an diesem Instrument ist neben der ungebleichten Decke und der anspruchsvollen Optik auch die besonders hochwertige Verarbeitung mit Perlmutt Deckenbindung sowie die sorgfältig ausgewählten Materialien. Der Boden und Zargen bestehen dabei aus Mahagoni, die Decke aus Fichte und das Griffbrett sowie der Steg bestehen aus Sonokelin. Die Mechaniken sind vergoldet und somit sehr langlebig und auch optisch sehr anspruchsvoll. 

Die Gitarre verfügt außerdem über einen 2-Wege-Halsstab, der Korrekturen in konvexer (nach außen gewölbt) und konkaver (nach innen gewölbt) Position ermöglicht. Dadurch erhalten Sie einen sehr hochwertigen Klang und können diesen perfekt auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Ein weiteres großes Plus sind die hochwertigen Nylongstrings und die Gitarrentasche, die ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist und die Gitarre vor Schäden und Schmutz bewahrt.

 

Vorteile:

Verarbeitung: Das Instrument ist besser als viele Anfänger Instrumente verarbeitet und ideal für Fortgeschrittene. Es ist außerdem sehr langlebig. 

Klang: Durch die sorgfältig ausgewählten Hölzer klingt die Gitarre sehr harmonisch und grenzt sich dadurch von vielen günstigen Akustik Gitarren klar ab. 

Mechaniken: Die Mechaniken sind vergoldet und funktionieren sehr gut. Sie machen außerdem auch optisch sehr viel her.

2-Wege-Halsstab: Die Gitarre verfügt über einen 2-Wege-Halsstab, der Korrekturen in konvexer und konkaver Position ermöglicht. 

Gigbag: Die Gitarre wird zusammen mit einer hochwertigen Tasche geliefert, die die Gitarre vor Schmutz und anderen Dingen schützt.

 

 Nachteile:

Preis: Leider befindet sich dieses Modell preislich eher im höheren Segment, sodass sie eher für Fortgeschrittene und nicht für Anfänger geeignet ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Yamaha F370 GF370BL Westerngitarre Dreadnought 

 

Die schicke Dreadnought Westerngitarre von Yamaha überzeugt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und bietet einen guten Kompromiss zwischen Klang, Preis und Verarbeitung. Die Gitarre ist zwar relativ kostspielig, kann anspruchsvollen Anfängern aber trotzdem empfohlen werden. Das Instrument hat verchromte Mechaniken, eine 63,4er Mensur und ein hochwertiges Hochglanz-Finish, das sehr edel wirkt. Die Decke des Instruments besteht aus Fichte, Zarge und Hals bestehen aus Nato und das Griffbrett aus Palisander beziehungsweise Rosenholz. Anders als die meisten klassischen Gitarren, verfügt dieses Instrument hier jedoch über insgesamt 21 Bünde.

Die Gitarre wird allerdings ohne Zubehör geliefert, sodass Sie am besten noch eine hochwertige Tasche dazu kaufen sollten, um das Instrument gut zu schützen. Einen weiteren kleinen Minuspunkt gibt es außerdem für die Lackverarbeitung, die an einigen Stellen vielleicht noch ein wenig verbesserungswürdig ist.

Es ist außerdem leider keine Halterung für einen Gurt vorhanden. Da die Gitarre aber klanglich auf ganzer Linie überzeugen konnte und einen guten Kompromiss zwischen Klang, Preis und Verarbeitung bietet, können wir sie trotz kleinerer Mankos uneingeschränkt empfehlen.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Gitarre bietet einen guten Kompromiss zwischen Preis, Verarbeitung und Klang. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also gut. 

Klang: Die Gitarre bietet eine guten, klaren Klang und ist durchaus auch anspruchsvollen Anfängern zu empfehlen. 

21 Bünde: Die Gitarre verfügt, im Gegensatz zu klassischen Gitarren, über 21 Bünde. 

Verarbeitung: Das Instrument hat hochwertige Mechaniken und besteht aus ausgewählten, langlebigen Hölzern. 

 

 Nachteile:

Preis und Lieferumfang: Die Gitarre ist preislich im oberen Segment angesiedelt und wird leider ohne Zubehör geliefert.

Keine Gurthalterung: Es wurde festgestellt, dass die Gitarre leider über keine Gurthalterung verfügt. 

Zu Amazon

 

 

 

 

5. YAMAHA GuitarGo Westerngitarre Komplettset für Anfänger

 

Dieses umfangreiche Set für Anfänger wird zusammen mit Gitarrensaiten, Plektren, Gigbag, Stimmgerät und Gitarrenständer geliefert und ist für einen fairen Preis erhältlich. Die Westerngitarre hat einen vollen, harmonischen Klang und ist vor allem für Anfänger geeignet, die gleich mit dem Spielen loslegen möchten. Das Besondere an diesem Set ist dabei, dass auch ein Gutschein für einen Gratismonat für die Übungs-App JamFactory sowie ein Gutschein für eine Gitarrenstunde bei der Yamaha Music School (auch online möglich) vorhanden ist.

Das Set bietet also unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und Sie können viel Zeit sparen, da Sie nichts separat dazu kaufen müssen. Allerdings dürfen Sie bei dem Zubehör, wie zum Beispiel den Plektren, nicht zu viel erwarten, da diese eher eine mittlere Qualität haben.

Auch die Verarbeitung könnte insgesamt noch ein wenig besser sein. Dafür ist das Set aber für einen sehr guten Preis erhältlich und sehr umfangreich. Vor allem die zwei Gutscheine runden das Angebot sehr gut ab, sodass die Vorteile eindeutig überwiegen. Die Decke der Gitarre besteht dabei aus Fichte, Boden und Zargen aus Meranti, das Griffbrett aus Palisander und der der Hals aus Nato. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Set ist ideal für Anfänger und bietet unterm Strich ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung. 

Inklusive Gutscheine: Sie erhalten zwei Gutscheine. Einen für eine Probestunde bei der Yamaha Music School und einen für die Übungs-App JamFactory. 

Viel Zubehör: Im Lieferumfang sind Plektren, ein Gitarrenständer, eine Tasche sowie ein Stimmgerät enthalten. Sie können also direkt loslegen.

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Erfahrung mit dieser Akustik Gitarre hat gezeigt, dass die Verarbeitung insgesamt noch ein wenig verbessert werden könnte. 

Plektren: Von den mitgelieferten Plektren dürfen Sie nicht zu viel erwarten, da diese leider nur eine mittlere Qualität haben. 

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Voggenreiter Voggenreiter_0652-2 Kindergitarre 

 

Die Kindergitarre von Voggenreiter ist eine vollwertige Gitarre mit fünf Saiten und kann von Kindern ab 6 Jahren als Einstiegsinstrument genutzt werden. Die Gitarre ist kompakt gebaut (½ Größe), hat verchromte Mechaniken und lässt sich sehr gut handhaben.

Allerdings wurde festgestellt, dass sie oft nachgestimmt werden muss und sie sich qualitativ eher auf einem mittleren Niveau befindet, was sich leider auch auf den Klang auswirkt. Sie ist dafür jedoch nicht allzu teuer und wie bereits erwähnt, als Einstiegsinstrument durchaus zu empfehlen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also trotz kleinerer Mankos gut.

Die Decke, Zargen sowie Boden der Gitarre sind aus Basswood, der Hals aus Birke und das Griffbrett sowie der Steg bestehen aus Rosenholz. Erhältlich ist die Gitarre in zwei unterschiedlichen Farben, wobei vor allem das knallige Design sehr gut bei vielen Kindern anzukommen scheint. Wir können das Instrument also im Großen und Ganzen empfehlen.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Gitarre erfüllt im Großen und Ganzen die Erwartungen und bietet ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung.

Für Kinder geeignet: Die ½ Gitarre ist ideal als Einstiegsinstrument für Kinder geeignet.

Mehrere Farben: Die Gitarre ist in zwei verschiedenen Farben erhältlich. Dabei kommt vor allem das knallige Design bei vielen Kindern sehr gut an.

 

 Nachteile:

Qualität: Die Qualität der Gitarre befindet sich eher auf mittlerem Niveau.

Klang: Die mittlere Qualität wirkt sich leider auch auf den Klang der Gitarre aus, der bei dieser Gitarre nicht perfekt ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Lindo „Willow“ LDG-675/BL Elektro-Akustische Gitarre mit Vorverstärker  

 

Die elektro Akustik Gitarre von Lindo befindet sich preislich im mittleren Bereich und konnte im Vergleich mit einem außergewöhnlichen Design die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Akustik Gitarre mit Verstärker wird mit einer passenden Gitarrentasche geliefert und hat ein 3-Band Equalizer sowie ein digitales Stimmgerät, was das Gitarrespielen enorm erleichtert. Das Instrument hat eine 65er Mensur, eine schöne Satin-Lackierung und ist für Einsteiger geeignet. 

Sie kann klanglich allerdings nicht mit hochwertigeren Modellen mithalten und könnte etwas besser verarbeitet sein, hat aber trotzdem eine sehr gute Grundausstattung und ist für den Anfang vollkommen ausreichend. Mit der edlen Satin-Lackierung zieht die Gitarre außerdem nicht nur Blick auf sich – die Lackierung ist auch kratzfest und langlebig.

Weiterer Pluspunkt: Die Druckguss-Stimmmechanik sorgt für ein sehr präzises Stimmen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also insgesamt gut. Das Griffbrett und die Saitenführungen sind aus Palisander, der Hals aus Ahorn. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Gitarre bietet unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ideal für Einsteiger.

Design: Das Instrument überzeugt mit einem außergewöhnlichem Design, das viele Blicke auf sich zieht.

Ausstattung: Der integrierte Vorverstärker funktioniert gut und ergibt in Verbindung mit dem 3-Band-Equalizer und dem Stimmgerät eine gute Ausstattung.

Langlebige Lackierung: Die Satin-Lackierung sieht nicht nur sehr schick aus, sondern ist auch kratzfest und langlebig. 

 

 Nachteile:

Gesamtverarbeitung: Die Verarbeitung ist für ein Anfängermodell in Ordnung, jedoch natürlich nicht mit einem hochwertigen Modell zu vergleichen. Hier und dort mussten also in Bezug auf die Verarbeitung kleine Abstriche gemacht werden. Für Profis ist das Modell von daher nicht zu empfehlen. 

Klang: Der Klang ist, im Vergleich zu anderen Gitarren, nicht ganz so voll. Er reicht aber für den Anfang zum Üben.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Ibanez V50NJP-NT Jampack Westerngitarre

 

Die günstige Akustik Gitarre von Ibanez besteht aus einer schicken Westerngitarre im Farbton Natur, einer Tragetasche mit Gurt, einem elektronischen Stimmgerät, Plektren sowie weiterem Zubehör – es ist also relativ umfangreich. Das Instrument selbst ist insgesamt gut verarbeitet und hat eine Decke, die aus Fichtenholz gefertigt ist. Der Boden und Zargen bestehen aus Agathisholz und der Hals aus edlem Mahagoni. Das Griffbrett ist in schwarz gehalten, was optisch sofort auffällt und die Gitarre von vielen anderen Instrumenten deutlich unterscheidet.

Die Mechanik zum Stimmen ist allerdings nicht ganz so präzise wie bei anderen Gitarren. Dafür bietet die Gitarre aber trotzdem einen guten Klang sowie eine gute Haptik und ist nicht allzu teuer. Wenn der Hersteller noch ein wenig an der Verarbeitung der Extras (z.B. Gigbag) arbeiten würde, wäre das Angebot aber noch besser. Da die Vorteile aber überwiegen, kann hier trotz kleinerer Mankos von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis gesprochen werden.

Für das Stimmgerät benötigen Sie zwei AA-Batterien, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Die Mechaniken der Gitarre sind verchromt und verstellen sich nicht so schnell, was ebenfalls durchaus positiv hervorgehoben werden kann. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Set ist gut für den Einstieg geeignet und bietet insgesamt ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung. 

Umfangreiches Zubehör: Die Gitarre wird zusammen mit einer passenden Tasche, einem elektronischen Stimmgerät und mehr geliefert.

Preis: Das Set ist für einen guten Preis erhältlich und ideal für Einsteiger, die nicht zu viel Geld ausgeben möchten. 

 

 Nachteile:

Mechanik zum Stimmen: Die Mechanik zum Stimmen der Gitarre könnte noch etwas präziser arbeiten. 

Extras: Bei den Extras mussten gewisse Abstriche in Bezug auf die Verarbeitung gemacht werden. 

Zu Amazon

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Welche Akustik Gitarre sollte man für einen Anfänger kaufen? 

Anfängern können wir zum Beispiel die Yamaha C40 Konzertgitarre oder die Fender CD-60 SB V3 Westerngitarre empfehlen. Wir können außerdem die Gibson Akustik Gitarre, die Takamine Akustik Gitarre sowie einige andere Gitarren empfehlen, die Sie am besten unserer Bestenliste entnehmen. Wichtig ist für Anfänger vor allem die Saitenlage und die Größe der Gitarre. Mit der Saitenlage ist der Abstand zwischen Saite und Griffbrett gemeint. Je höher die Saitenlage ist, desto mehr Kraft müssen Sie aufwenden, um die Saite auf das Griffbrett zu drücken. Alles unter 5 mm ist für Anfänger sehr gut geeignet. Bei der Gitarrengröße können Sie sich nach folgender Tabelle richten:

Körpergröße Empfohlene Gitarrengröße Mensur (ca.) 
ab ca. 1,60 m 4/4 Gitarre 63 – 65 cm
1,45 m – 1,60 m 7/8 Gitarre 62 – 63 cm
1,30 m – 1,55 m 3/4 Gitarre 58 – 62 cm
1,15 m – 1,35 m 1/2 Gitarre 53 – 55 cm
1,10 m – 1,25 m 1/4 Gitarre 47 – 49 cm
bis 1,10 m 1/8 Gitarre 40 – 44 cm

Frage 2: Welche Saiten müssen auf eine Akustik Gitarre drauf? 

Die Saiten müssen zu Ihnen und Ihrer Gitarre passen. Gerade bei Akustikgitarren ist die Qualität der Saiten wichtig, da Akustikgitarren meistens ohne den Einfluss von Verstärkern und Effektpedalen gespielt werden. Die Metall-Legierung, die bei der Konstruktion einer Akustikgitarrensaite zur Anwendung kommt, ist dabei ausschlaggebend für ihren Klang. Gute Optionen, die sehr beliebt und weit verbreitet sind, sind zum Beispiel 80/20 Bronze und Phosphor Bronze Saiten von Elixir. 80/20 Bronze-Saiten haben dabei einen transparenten, lebendigen Ton und Phosphor Bronze Saiten klingen eher warm. Als Anfänger sollten Sie außerdem darauf achten, dass die Saiten am Anfang eher weich sind. Sie lassen sich dadurch leichter bespielen, was zum Üben besser ist. 

 

Frage 3: Was kostet eine gute Akustik Gitarre? 

Der Preis einer Akustikgitarre liegt etwas höher als der Preis einer klassischen Gitarre. Für eine gute Gitarre können Sie etwa 150-200 Euro einplanen. Es gibt aber natürlich auch günstige Akustik Gitarren, die ebenfalls gut für den Anfang geeignet sind, wenn Sie Geld sparen wollen. Diese sind meistens zwar weniger gut verarbeitet, reichen aber aus, um herauszufinden, ob das Gitarrespielen überhaupt etwas für Sie ist oder nicht.

 

Frage 4: Akustik Gitarre – welche Größe sollte ich kaufen? 

Für Kinder ist zum Einstieg eine Konzertgitarre geeignet – achten Sie auf die entsprechende Größe. Eine klassische Gitarre gibt es als ¼ Größe. Diese empfiehlt sich für Kinder mit einer Körpergröße bis zu 110 cm. Bei Erwachsenen können Sie sich an folgender Tabelle orientieren: 

Körpergröße Empfohlene Gitarrengröße Mensur (ca.) 
ab ca. 1,60 m 4/4 Gitarre 63 – 65 cm
1,45 m – 1,60 m 7/8 Gitarre 62 – 63 cm
1,30 m – 1,55 m 3/4 Gitarre 58 – 62 cm
1,15 m – 1,35 m 1/2 Gitarre 53 – 55 cm
1,10 m – 1,25 m 1/4 Gitarre 47 – 49 cm
bis 1,10 m 1/8 Gitarre 40 – 44 cm

Frage 5: Was ist einfacher: E Gitarre oder Akustik? 

Dadurch dass das Griffbrett einer E-Gitarre schmaler ist und die Gitarrensaiten ein wenig näher an den Bundstäbchen liegen, ist das Herunterdrücken der Saiten leichter als bei einer akustischen Gitarre. Viele Gitarrenlehrer sind jedoch der Meinung, dass Anfänger besser mit einer akustischen Gitarre starten sollten. Es gibt jedoch immer mehr Lehrer, die der Meinung sind, dass man auch direkt mit einer E-Gitarre anfangen kann. Wir empfehlen Ihnen, sich tiefergehend mit dem Thema zu beschäftigen, die Vor- und Nachteile abzuwägen und dann eine Entscheidung zu treffen.

 

 

 

Letztes Update: 18.09.21

 

Kindergitarren im Test – die besten Instrumente 2021 im Vergleich

 

Die beste Kindergitarre zu finden, ist insbesondere für Laien in dem Bereich eine echte Herausforderung. Neben verschiedenen Größen gibt es auch verschiedene Arten von Gitarren, die sich zudem in Klang und Ausstattung unterscheiden. Falls Sie ohne großen Rechercheaufwand eine passende Anfängergitarre für Ihr Kind finden möchten, sind Sie hier richtig, denn wir erklären Ihnen, worauf Sie achten müssen und haben zudem die besten Kindergitarren bereits für Sie recherchiert. So können wir Ihnen beispielsweise die 3/4 Konzertgitarre CS40II von Yamaha sehr empfehlen, denn die Gitarre ist sehr hochwertig verarbeitet, bietet einen hervorragenden Klang und besteht aus hochwertigen Materialien. Alternativ ist auch die Einsteigergitarre für Rechts- und Linkshänder R121 von Ortega sehr zu empfehlen, denn sie ist in verschiedenen Größen erhältlich, hochwertig verarbeitet und überzeugt durch gute Materialien in Verbindung mit einem sehr guten Klang.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Gitarren für Kinder 

 

Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot an Kindergitarren verschaffen, sollten Sie sich über die Art der Kindergitarre und die richtige Größe im Klaren sein. Erst dann macht es Sinn, einen Preisvergleich durchzuführen und sich für ein Modell zu entscheiden. Welche Gitarren für Kinder im Test am besten abschneiden konnten, haben wir in Form einer abschließenden Empfehlung für Sie zusammengefasst. Dem Testbericht können Sie eine Übersicht über die zehn besten Kindergitarren 2021 entnehmen.

Arten von Kindergitarren

Bevor Sie sich mit den Größen und sonstigen Eigenschaften von Gitarren befassen, sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Gitarre für Ihr Kind ideal ist, denn es gibt nicht nur die klassische Konzertgitarre, auch wenn fast alle Kindergitarren in diese Kategorie fallen. Doch gerade sehr kleine Kinder, für die selbst eine 1/8 Gitarre noch zu groß ist, sowie Kinder, die sich eher mit E-Gitarren befassen möchten, werden mit einer Akustik-Kindergitarre nicht glücklich werden.

Wenn Ihr Kind lieber mit einer E-Gitarre lernen möchte, sollten Sie es nicht zum Spielen auf einer akustischen Gitarre zwingen. Es gibt auch günstige E-Gitarren für Einsteiger und Kinder, die durchaus empfehlenswert und zum Einstieg absolut ausreichend sind. 

Für sehr kleine Kinder empfehlen wir, zunächst mit einer Spielzeuggitarre anzufangen. Solche Modelle sind in bunten Farben verfügbar, auf ihnen kann man ein erstes Gefühl für das Spielen auf der Gitarre bekommen und sie sind für Kinder unter 6 Jahren durchaus empfehlenswert. Schließlich wissen Sie noch nicht, ob das Kind wirklich Spaß am Spielen entwickelt. 

Wenn das Kind es ernst meint und das Spielen auf einer klassischen Gitarre lernen möchte, können Sie dann zu einer 1/8, 1/4, 1/2, 3/4, 7/8 bzw. 4/4 greifen, je nach Alter und Größe des Kindes. In der Regel sind mit dem Begriff Kindergitarre aber immer kleinere Akustikgitarren gemeint, auch wenn es natürlich auch elektronische Kindergitarren gibt. Überlegen Sie auch gleich zu Beginn, ob das Kind auf der Gitarre eher begleitende Akkorde spielen möchte oder sich eher auf das Zupfen und Spielen von Melodien konzentrieren will. Letzteres ist schwerer zu erlernen und die Lernkurve ist nicht so steil. Dies kann zu Lasten der Motivation gehen. Allerdings kann dann die Gitarre auch alleine gespielt werden, ohne begleitende Instrumente oder Gesang. 

 

Die richtige Größe der Gitarre finden

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit einer Kindergitarre gemacht haben, sollten Sie zunächst herausfinden, welche Größe der Gitarre für Ihr Kind ideal ist. Dabei richtet sich die Größe grob nach dem Alter des Kindes, in erster Linie aber nach der Körpergröße. Angegeben werden Gitarrengrößen in Bruchzahlen von 1/8 bis 4/4. Dabei bestimmt die Größe die Länge der Mensur (schwingende Saitenlänge) und auch die Gesamtlänge der Gitarre. Bei kleineren Gitarren ist zudem der Saitenabstand kleiner, damit die Kinder die Saiten mit den Fingern besser greifen können. 

Die folgende Übersicht verrät Ihnen, welche Gitarre für welches Alter ideal ist. Dabei handelt es sich natürlich stets um eine Empfehlung, die für klassische Konzertgitarren, nicht jedoch für E-Gitarren oder Spielzeuggitarren gilt. 

Unter 110 cm Körpergröße: Kinder unter 1,10m sind in der Regel 4 bis 6 Jahre alt. Für sie ist eine 1/4 Gitarre mit einer Mensur zwischen 47 und 49 cm ideal. Für noch kleinere Kinder empfehlen wir, zunächst mit einer Spielzeuggitarre anzufangen.

Zwischen 110 und 130 cm Körpergröße: Kinder bis 1,30m Körpergröße (zwischen 5 und 9 Jahren) sollten zu einer 1/2 Gitarre greifen. Sie hat je nach Fabrikat eine Mensur zwischen 53 und 55 cm. 

Zwischen 130 und 140 cm Körpergröße: Kinder bis 1,40m Körpergröße oder zwischen 8 und 11 Jahren nutzen am besten eine 3/4 Gitarre mit einer Mensur zwischen 58 und 62 cm. 

Zwischen 140 und 150 cm Körpergröße: Bis 1,50 m Körpergröße (Alter etwa zwischen 10 und 13 Jahren) sollten eine 7/8 Gitarre verwenden, die eine Mensur zwischen 62 und 63 cm hat. 

Über 150 cm Körpergröße: Ab einem Alter von etwa 13 bis 14 Jahren bzw. einer Körpergröße von über 1,50 Metern können Sie eine klassische 4/4 Gitarre nehmen, wie sie auch Erwachsene nutzen.

Weitere Kaufkriterien für eine gute Kindergitarre

Es ist wichtig, dass die Kinder Spaß am Spielen auf dem Instrument entwickeln. Dazu ist es notwendig, dass das Instrument den Erwartungen und Anforderungen des Kindes entspricht. Achten Sie daher neben der richtigen Größe und Art der Gitarre auch auf weitere Dinge, die wichtig sind. Wenn Sie beispielsweise noch kein Stimmgerät haben und nicht wissen, wie Sie eine Kindergitarre stimmen können, sollten Sie unbedingt ein Stimmgerät kaufen oder zu einem Set greifen, in dem es bereits enthalten ist. Gleiches gilt auch für eine Transporttasche, die Sie auf jeden Fall zusätzlich brauchen. 

Lehrmaterialien zum Üben sind in vielen Einsteigersets enthalten, Sie finden aber auch viel Material im Internet, wenn Sie nicht von Anfang an einen Musiklehrer in Anspruch nehmen möchten. Werfen Sie auf jeden Fall auch einen Blick auf die Verarbeitung der Gitarre – im Internet geht das am besten über Bewertungen anderer Käufer – und vergewissern Sie sich, dass sich die Gitarre nicht zu schnell verstimmt und sauber klingt. 

Welches Material für Korpus und Hals zum Einsatz kommt, ist im ersten Moment für Einsteiger nicht ganz so relevant. Auch eine Gitarre aus günstigem Holz kann durchaus sauber und voll klingen. Insbesondere Spielzeuggitarren bestehen häufig auch aus Kunststoff. Auch das ist in Ordnung, denn wichtiger, ob bei der Kindergitarre Holz, Kunststoff oder ein anderes Material zum Einsatz kommt, ist es, die Begeisterung am Spiel zu entfachen. Das geht bei den ganz Kleinen gerne auch mal mit bunten Farben und vielen Funktionen.

In Abhängigkeit davon, ob Ihr Kind die Gitarre eher begleitend mit Akkorden (die Lernkurve ist hier deutlich steiler) oder zupfend spielen möchte, um Melodien spielen zu können, sollten Sie auch darauf achten, dass Sie Plektren kaufen oder diese bereits im Einsteiger-Set enthalten sind. Sollte sich Ihr Kind eher für E-Gitarren statt Konzertgitarren begeistern, können Sie heute auch günstige E-Gitarren-Einsteigersets für Kinder finden. Es spricht nichts dagegen, bereits früh mit dem Spielen der E-Gitarre zu beginnen, denn die Grifftechnik ist im Vergleich zu Akustikgitarren eine andere.

 

10 beste Kindergitarren 2021 im Test

 

Welche Gitarren sich im Test als Testsieger durchsetzen konnten, haben wir im folgenden Testbericht für Sie zusammengefasst. Unter den besten Kindergitarren 2021 finden Sie für jede Größe und jeden Bedarf ein empfehlenswertes Modell.

 

1. Yamaha CS40II 3/4 

 

Als beste Kindergitarre konnte sich die 3/4 Gitarre von Yamaha durchsetzen. Die Einsteigergitarre ist als 3/4-Gitarre für Kinder ab etwa 8 Jahren hervorragend geeignet und überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung in Verbindung mit einem sehr vollen und guten Klang. Zwar liegt sie preislich bereits auf einem etwas höheren Niveau für eine Kindergitarre, doch das Preis-Leistungs-Verhältnis kann unterm Strich überzeugen. 

Sie besteht aus einem kompakten Korpus mit 580mm Mensur, der mit einer Fichtendecke, einem Palisander-Griffbrett sowie Boden und Zargen aus einem mahagoniähnlichen Material gefertigt ist. Das Griffbrett ist besonders breit und natürlich bereits bespann. Die Mechaniken sind hochwertig verchromt, was ein einfaches Stimmen ermöglicht. Leider wird noch keine Transporttasche mitgeliefert.

Unterm Strich überzeugt das Modell auf ganzer Linie und die Gitarre sieht durch das glänzende Finish zudem edel aus und ist widerstandsfähig. Für Kinder zwischen 8 und 11 Jahren ist sie das ideale Einsteigerinstrument, sofern es das Kind mit dem Gitarrespielen wirklich ernst meint.

Im Folgenden haben wir nochmals alle wesentlichen Stärken und Schwächen der Gitarre für Sie kurz zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Verarbeitung: Die Gitarre ist hochwertig verarbeitet und mit einem glänzenden Finish versehen. Auch die Mechaniken sind hochwertig verarbeitet.

Material: Sie besteht aus hochwertigen Hölzern, was den Klang und die Haltbarkeit positiv beeinflusst.

Klang: Sie klingt voll, klar und erlaubt das Spielen auf einem hohen Niveau.

Kindergitarre 3/4: Da es sich um eine 3/4-Gitarre handelt, ist sie für Kinder im Alter zwischen 8 und 11 Jahren ideal als Einsteigergitarre geeignet.

 

 Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Modell von Yamaha im Vergleich zu günstigeren Modellen bereits auf einem etwas höheren Niveau, zumal es ohne Tasche geliefert wird. 

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Ortega R121 1/2 – 1/4 – 3/4 – 7/8 – 4/4

 

Auch die Kindergitarre von Ortega konnte auf ganzer Linie überzeugen. Sie ist in verschiedenen Größen erhältlich (1/2, 1/4, 3/4, 7/8 und 4/4) und Sie können hinsichtlich der Besaitung zwischen Rechts- und Linkshänder-Gitarre wählen. Darüber hinaus stehen noch verschiedene Farbvarianten zur Verfügung. Sie können also entsprechend genau das Modell auswählen, das Ihrem Kind gefällt und von der Größe ideal zu ihm passt.

Die Konzertgitarre ist mit einem seidenmatten Finish versehen und besteht aus einer ungebleichten Fichtendecke in Kombination mit einem Korpus aus Mahagoni. Sie klingt sehr klar und voll, sieht hochwertig aus, liegt gut in der Hand und auch die Mechaniken überzeugen auf ganzer Linie. Da bereits eine Gigbag mitgeliefert wird, können Sie die Gitarre zudem komfortabel transportieren. Zwar liegt sie preislich bereits auf einem etwas höheren Niveau, doch wenn Ihr Kind es mit dem Spielen ernst meint, lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall. 

Welche Vor- und Nachteile die Gitarre vereint, können Sie der folgenden Zusammenfassung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des höheren Preises überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Gitarre.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt sehr hochwertig und auch die Mechaniken sind gut, so dass sie sich gut stimmen lässt.

Material: Sie besteht aus Fichte und Mahagoni, ist also aus hochwertigen Hölzern gefertigt.

Klang: Klanglich überzeugt die Gitarre auf ganzer Linie.

Lieferumfang: Sie wird bereits inklusive Transporttasche geliefert.

Kindergitarre 1/8 bis 7/8: Sie können die Gitarre in praktisch allen Kindergrößen von 1/2 und 1/4 über 3/4 und 7/8 bis hin zu 4/4 kaufen.

Rechts- und Linkshänder: Die Gitarre ist als Variante für Rechts- und Linkshänder erhältlich.

 

 Nachteile:

Preis: Preislich ist die Gitarre bereits auf einem höheren Niveau angesiedelt und kommt daher sicher nicht für jedes Kind in Frage. 

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Voggenreiter 0492-4 1/2 Set

 

Die Voggenreiter Kindergitarre wird im Komplettset inklusive Gitarrenbuch mit CD, Gigbag, Stimmgerät sowie Plektrum geliefert. Natürlich sind die Saiten bereits bespannt. Der Preis für das Komplettset der 1/2-Gitarre ist sehr günstig, das Preis-Leistungs-Verhältnis also entsprechend sehr gut.

Die Gitarre hat eine Fichtendecke, verchromte Mechaniken und lässt sich insgesamt komfortabel bespielen. Durch die Größe ist sie für Kinder zwischen etwa 5 und 7 Jahren geeignet. Da es sich um ein Komplettset handelt, können die Kinder gleich anfangen zu lernen, ohne dass Sie zusätzliches Material benötigen. Selbst die Batterien für das Stimmgerät werden bereits mitgeliefert. Allerdings müssen Sie bei der Gitarre Abstriche bei der Verarbeitung in Kauf nehmen, denn sie ist nicht so langlebig wie höherwertige Modelle. 

Da es sich jedoch um eine kleine Kindergitarre handelt, werden Sie sie in der Regel ohnehin höchstens ein bis zwei Jahre lang nutzen. Klanglich ist sie aber durchaus ordentlich, denn sie klingt trotz des günstigen Preises und der relativ einfachen Verarbeitung voll und klar.

Unterm Strich handelt es sich um ein recht günstige und dennoch gute Kindergitarre. Die Vor- und Nachteile haben wir hier nochmals kurz für Sie gegenübergestellt.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Kindergitarre 1/2: Als Gitarre mit der Größe 1/2 ist sie ideal für Kinder im Alter zwischen 6 und 8 Jahren geeignet.

Material: Sie ist aus Holz gefertigt und die Mechaniken und Bundstäbchen sind ebenfalls hochwertig.

Klang: Der Klang ist insgesamt sehr überzeugend, denn die Gitarre klingt warm und voll.

Lieferumfang: Es handelt sich um ein Komplettset inklusive Tasche, Stimmgerät und Lern-Utensilien.

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Gitarre ist recht einfach verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Navarra NV14PK 1/2 – 3/4 –  4/4  

 

Als günstige Kindergitarre konnte auch die Konzertgitarre von Navarra sehr überzeugen. Sie bietet einen vollen Klang und ist im Verhältnis zum Preis sehr ordentlich verarbeitet. Die Decke und der Korpus bestehen aus Lindenholz und Griffbrett und Steg sind aus Pakkaholz gefertigt. Der Korpusrand besteht jedoch aus Kunststoff, was sich leider negativ auf den Klang auswirkt, der nicht so klar und voll ist wie bei manch anderem Modell.

Die Bünde sind ordentlich und auch die verchromten Mechaniken sind durchaus gut für eine Kindergitarre. Durch die Lackierung wirkt das Instrument hochwertig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut ausfällt. Sie können bei der Kindergitarre Größe und Set-Zusammensetzung frei wählen. Sie steht als 1/2, 3/4, und 4/4-Gitarre zur Verfügung und wird entweder einzeln mit Tasche oder im Set mit Fußbank oder Gitarrenständer, Stimmgerät und weiterem Zubehör geliefert. 

Wenn Sie eine günstige Einsteiger-Gitarre für Kinder suchen, die in verschiedenen Größen erhältlich ist, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten. Zwar müssen Sie klanglich ein paar Abstriche in Kauf nehmen, doch insbesondere bei den kleinen Modellen, die die Kids nur ein bis zwei Jahre lang nutzen, lässt sich dies verschmerzen.

Die wesentlichen Vorteile und Nachteile haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis bei gleichzeitig sehr ordentlicher Verarbeitung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Kindergitarre 1/2 bis 4/4: Die Gitarre ist in drei Größen von 1/2 bis 4/4 erhältlich.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Farbausführungen, Größen und Set-Zusammenstellungen wählen.

Lieferumfang: Je nach Set werden eine Tasche und eine Fußbank oder ein Ständer mitgeliefert.

Verarbeitung: Im Verhältnis zum Preis ist die Gitarre insgesamt ordentlich verarbeitet.

 

 Nachteile:

Klang: Klanglich ist die Gitarre im Vergleich zu höherwertigen Modellen nicht ideal. 

Zu Amazon

 

 

 

 

5. MSA C9 3/4 Set 

 

Wenn Sie ein sehr günstiges Einsteigerset für Kinder ab etwa 8 bis 10 Jahren suchen, werden Sie mit der 3/4-Gitarre von MSA fündig. Das Set beinhaltet neben der Gitarre aus Lindenholz auch ein Stimmgerät, Saiten, ein Gurtband, eine Tasche sowie Plektren. Durch den günstigen Preis bei gleichzeitig ordentlicher Materialzusammensetzung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Die Mensur der Gitarre liegt bei 58,5 cm und sie macht optisch durch die blaue Schattierung einen sehr hochwertigen und stylischen Eindruck. Der Klang ist unterm Strich ordentlich, doch die Verarbeitung ist insgesamt deutlich einfacher, als bei höherwertigen Modellen. Hier müssen Sie also Abstriche in Kauf nehmen. Im Verhältnis zum Preis geht sie aber durchaus in Ordnung, vor allen Dingen, wenn man davon ausgeht, dass das Kind die Gitarre vielleicht ohnehin nur für zwei Jahre bespielen wird.

Unterm Strich handelt es sich um ein empfehlenswertes Modell, das aber entsprechend auch seine Schwäche hat. Diese haben wir im Folgenden nochmals den Vorteilen gegenübergestellt.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis bei gutem Lieferumfang ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Material: Die Gitarre ist komplett aus Holz gefertigt, was dem Klang zu Gute kommt.

Klang: Klanglich ist sie durchaus ordentlich, wenn man den sehr günstigen Preis bedenkt.

Lieferumfang: Neben der Gitarre selbst sind auch Plektren, eine Tasche sowie ein Stimmgerät im Lieferumfang enthalten.

Kindergitarre 3/4: Die 3/4-Gitarre ist für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren ideal geeignet. 

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Gitarre ist sehr einfach verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Bontempi 21 7520 unter 1/8 

 

Bei der Bontemi Kindergitarre handelt es sich um eine Mischung aus klassischer Konzertgitarre und Spielzeuggitarre. Sie ist aus Holz gefertigt und ist auch klanglich keineswegs schlecht. Doch die Verarbeitung ist sehr einfach gehalten. Im Vergleich zu klassischen Gitarren ist die geringe Größe sicherlich ein Vorteil, denn dadurch ist sie auch für sehr kleine Kinder interessant, denen eine 1/8 Gitarre noch zu groß ist. 

Der Preis ist insgesamt fair, denn sie ist günstig und besteht dennoch aus ordentlichen Materialien. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher unterm Strich sehr gut. Zwar ist sie sicherlich nicht für den mehrjährigen Einsatz konzipiert, doch als einfache Einsteigergitarre für Kinder ist sie durchweg empfehlenswert. Die Altersangabe von Bontempi ist mit 5 bis 12 Jahren allerdings nicht stimmig. Für Kinder über 8 Jahren empfehlen wir auf jeden Fall, zu einer größeren Gitarre zu greifen.

Ob sich der Kauf für Sie lohnt, können Sie anhand der Übersicht aller Vor- und Nachteile nochmals in Ruhe abwägen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Der Preis ist gering, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ausfällt.

Unter 1/8: Wenn Sie eine sehr kleine Einsteiger-Gitarre für Kinder ab etwa 3 Jahren suchen, ist das Modell mit einer Gesamtlänge von 75 cm ideal.

Material: Sie ist aus Holz gefertigt, was zu einem insgesamt ordentlichen Klang beiträgt.

Klang: Klanglich ist die Gitarre überraschend klar und sauber.

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Gitarre ist als Spielzeuggitarre konzipiert und entsprechend einfach verarbeitet. 

Zu Amazon

 

 

 

 

7. MSA K1 Set 1/4

 

Das Einsteigerset für Kinder ab etwa 6 Jahren ist sehr günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ausfällt. Das Set beinhaltet neben der Gitarre aus Linde auch Saiten, eine Tasche sowie Plektren und ein Gurtband. Durch den sehr günstigen Preis bei gleichzeitig ordentlichen Materialien ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut.

Die Mensur der Gitarre liegt bei 48,5 cm und optisch wirkt sie klassische elegant. Klanglich ist sie überraschend solide, allerdings ist sie insgesamt sehr einfach verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. Da sie als 1/4-Gitarre aber ohnehin nur höchstens ein bis zwei Jahre bespielt wird, lässt sich darüber durchaus hinwegsehen, wenn Sie nach einem sehr günstigen Modell für Einsteiger suchen. 

Der folgenden Gegenüberstellung können Sie nochmals alle wesentlichen Stärken und Schwächen entnehmen, die die Gitarre vereint.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Gitarre ist sehr günstig, wenn man die Materialzusammensetzung und den Lieferumfang berücksichtigt.

Material: Sie besteht aus Lindenholz, Decke, Boden und Zarge sind also aus Holz gefertigt.

Klang: Trotz der Größe und der einfachen Verarbeitung ist sie klanglich durchaus ordentlich.

Lieferumfang: Im Set sind zusätzlich zur Gitarre auch ein Gurtband, eine Tasche sowie Plektren enthalten.

Kindergitarre 1/4: Als 1/4-Gitarre ist sie bereits für Kinder in einem Alter von etwa 5 bis 7 Jahren geeignet. 

 

 Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist sehr einfach gehalten. Dadurch ist die Gitarre nicht sehr langlebig. 

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Rocktile Banger’s Pack E-Gitarre Komplettset 

 

Wenn Sie eine Kinder-E-Gitarre suchen, die bereits inklusive allem Zubehör geliefert wird, werden Sie hier zum sehr günstigen Preis fündig. Es liegen bereits ein Verstärker, Kabel sowie Plecs, eine Tasche und ein Lernbuch inklusive DVD bei. Damit ist der Lieferumfang hervorragend und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt auf ganzer Linie. 

Auch optisch macht die E-Gitarre einiges her. Natürlich müssen Sie beim Übungsverstärker mit 25 Watt Abstriche machen und es handelt sich darüber hinaus nicht um eine klassische Kindergitarre. Dank Kopfhöreranschluss können Sie mit der Gitarre auch lautlos spielen. Wenn Sie eine E-Gitarre für ein älteres Kind ab etwa 11 bis 12 Jahren suchen, kommen Sie hier auf Ihre Kosten. Die Verarbeitung überzeugt und auch wenn Sie beim Zubehör Abstriche machen müssen, so können Sie doch lange Freude an der Gitarre haben.

Im Folgenden haben wir für Sie nochmals die Vor- und Nachteile der Gitarre zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Der Preis für das Komplettset ist sehr günstig, entsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Lieferumfang: Es wird alles mitgeliefert, was Sie zum Start brauchen; vom Verstärker über ein Übungsbuch mit DVD bis hin zur Tasche und Plektren.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist durchweg solide, insbesondere, wenn man den sehr günstigen Preis für das Set berücksichtigt.

 

 Nachteile:

Verstärker: Der Verstärker ist recht leistungsschwach und qualitativ nur mäßig.

Keine Kindergitarre: Was die Größe angeht, ist sie erst für Kinder ab etwa 11 bis 12 Jahren wirklich geeignet. 

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Voggenreiter 1052-9 1/8 

 

Bei der kompakten Konzertgitarre von Voggenreiter handelt es sich um eine 1/8-Gitarre für kleine Kinder. Je nach Körpergröße kann sie schon von Kindern ab 4 oder 5 Jahren hervorragend bespielt werden. Sie ist aus Pappelholz gefertigt und durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut. 

Die Mechaniken sind verchromt, sie macht optisch einen sehr ordentlichen Eindruck und durch den geringen Saitenabstand kommen auch Kinder mit kleineren Händen gut zurecht. Der Klang ist insgesamt ordentlich, wenn auch nicht perfekt, reicht für den ersten Einstieg für die Kids aber absolut aus. Leider ist die Verarbeitung sehr einfach gehalten, so dass es mitunter Schwachstellen wie eine nicht ordentlich verklebte Brücke geben kann. Wirklich klangvoll bespielen lässt sie sich nicht wirklich, es handelt sich also eher um eine Spielzeuggitarre, denn um eine ernstzunehmende Konzertgitarre. Das ist bei einer 1/8 Gitarre für kleine Kinder letztendlich aber auch völlig in Ordnung.

Welche Vorteile und Nachteile die Gitarre vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Mini-Gitarre ist sehr günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt.

Material: Sie ist komplett aus Pappel gefertigt und die Mechaniken sind verchromt.

Kindergitarre 1/8: Es handelt sich um eine besonders kleine Kindergitarre, die bereits von Kindern im Alter zwischen 3 und 5 Jahren bespielt werden kann. 

 

 Nachteile:

Klang: Klanglich konnte sie nicht gänzlich überzeugen.

Verarbeitung: Die Gitarre ist insgesamt recht einfach verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

10. ISO Trade 4709 E-Gitarre mit Mikrofon 

 

Bei dem Modell von ISO Trade handelt es sich um eine sehr günstige Kindergitarre mit Mikrofon und Verstärker; es ist also eine Spielzeug-E-Gitarre. Sie richtet sich – durch die Farbgebung – am ehesten an Mädchen, kann aber natürlich auch von Jungs bespielt werden. Sie ist für kleine Kinder unter 6 Jahren ausgelegt, damit Sie sich an dem Instrument probieren und Spaß am Entstehungsprozess von Musik entwickeln können. 

Der Ständer ist höhenverstellbar, die Handhabung ist insgesamt unkompliziert und sie ist sehr günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ausfällt. Natürlich müssen Sie in Sachen Klang und Verarbeitung deutlich Abstriche machen, doch darum geht es bei diesem Set auch nicht. Es dient in erster Linie dazu, den ganz Kleinen das Gitarrenspielen näher zu bringen, bevor Sie sich auf einer 1/8 Gitarre ernsthaft versuchen können. 

Sie können eigene Kompositionen erstellen, einen MP3-Player & Co. an den Verstärker anschließen oder auch die Eigene Stimme über den Verstärker erklingen lassen, während der Gesang auf der Gitarre begleitet wird. Der Spaßfaktor ist hoch, hinsichtlich Langlebigkeit müssen Sie aber deutliche Abstriche machen.

Die Stärken und Schwächen des Modells können Sie der folgenden Übersicht nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung: Im Set sind ein Verstärker und ein Mikrofon bereits enthalten.

Bedienung: Der Bedienkomfort ist insgesamt hoch, denn alle Elemente lassen sich einfach bedienen und regulieren.

Fun-Faktor: Durch die Möglichkeit, neben der Gitarre und der Stimme auch andere Geräte über den Verstärker zu betreiben, ist der Fun-Faktor insgesamt sehr hoch.

 

 Nachteile:

Klang: Klanglich überzeugt das Spielzeuggitarren Set nicht.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist sehr einfach gehalten, was zu Lasten der Langlebigkeit geht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Gitarren für Kinder haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Die häufigsten Fragen, die uns dazu erreichen, haben wir im Folgenden kurz für Sie beantwortet.

 

Frage 1: Welche Größe hat eine Kindergitarre?

Es gibt Kindergitarren je nach Alter und Körpergröße des Kindes in verschiedenen Größen. Eine 4/4 Gitarre entspricht voller Größe, während kleine Kindergitarren bei 1/8 Größe (für 4 bis 6-jährige) beginnen und über 1/4 und 1/2-Gitarren bis hin zu 3/4- und 7/8-Gitarren reichen. Sie unterscheiden sich in der Gesamtlänge und in der Mensur (schwingende Saitenlänge). Die ideale Mensur können Sie grob ermitteln, indem Sie die Körpergröße des Kindes in cm mit 0,4 multiplizieren.

Frage 2: Kindergitarren welcher Marke sind empfehlenswert?

Es gibt viele Markenhersteller wie Yamaha, die auch Gitarren für Kinder herstellen. Doch auch Hersteller wie Voggenreiter oder Bontempi, die Spielzeuggitarren für ganz kleine Kinder herstellen, können durchaus empfehlenswert sein. Die Entscheidung richtet sich immer nach dem Alter des Kindes und danach, wie viel Geld Sie investieren möchten bzw. wie ernst es das Kind mit dem Gitarrespielen wirklich meint. Beispielsweise macht es wenig Sinn, wenn Sie eine Kindergitarre für ein 3 Jahre altes Kind suchen, auf ein teures Markenprodukt zu setzen. In so jungen Jahren ist eher eine Spielzeuggitarre empfehlenswert, auf der sich die Kleinen austoben können.

 

Frage 3: Welche Kindergitarre ist für Anfänger gut?

Das hängt ganz vom Alter des Kindes und Ihren Anforderungen an. Für sehr kleine Kinder unter 5 Jahren kann häufig eine Spielzeuggitarre für wenig Geld am empfehlenswertesten sein, um ein Gefühl für das Instrument zu vermitteln. Denn selbst eine 1/8 Gitarre mit einer Mensur von etwa 48 cm wäre hier zu groß. Ab einem Alter von vier bis fünf Jahren können Sie dann mit den ersten 1/8 oder 1/4-Modellen einsteigen, die bis zu einer Körpergröße von 1,25m ideal sind. Ab etwa 12 Jahren können Kinder bereits auf 4/4 Gitarren spielen. Ganz am Anfang empfehlen wir, zu einem günstigen aber guten Modell zu greifen, damit sich die Kids in Ruhe ausprobieren können. 

 

Frage 4: Was kostet eine gute Kindergitarre?

Eine empfehlenswerte, günstige Kindergitarre ist bereits für deutlich unter 50 Euro zu bekommen, teilweise sogar als Komplettset inklusive Stimmgerät, Lern-DVDs und mehr. Achten Sie darauf, dass eine günstige Gitarre gut bewertet ist, damit Sie sicher sein können, dass sie einen sauberen Klang bietet. Sie müssen insbesondere für blutige AnfängerInnen nicht viel Geld investieren, da noch unklar ist, ob das Kind überhaupt eine Liebe zur Gitarre entwickeln wird. Später kann es auf der ersten kleinen Einsteigergitarre für Kinder ohnehin nicht mehr spielen.